Arbeitnehmerüberlassung - eine(n) Mitarbeiter(in) zur "Erstellung von Freigabedokumentationen" Referenznummer der Bekanntmachung: 2019000289046

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
EWN Entsorgungswerk für Nuklearanlagen GmbH
Latzower Straße 1
Rubenow
17509
Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
Telefon: +49 3835440
E-Mail:
NUTS-Code: DE80N

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.ewn-gmbh.de

Adresse des Beschafferprofils: https://portal.deutsche-evergabe.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://bieterzugang.deutsche-evergabe.de/evergabe.bieter/DownloadTenderFiles.ashx?subProjectId=a4Cf7wnn%252fOI%253d
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://portal.deutsche-evergabe.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Rückbau nuklearer Forschungsanlagen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Arbeitnehmerüberlassung - eine(n) Mitarbeiter(in) zur "Erstellung von Freigabedokumentationen"

Referenznummer der Bekanntmachung: 2019000289046
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79620000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Arbeitnehmerüberlassung.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80N
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Arbeitnehmerüberlassung - eine(n) Mitarbeiter(in) zur "Erarbeitung von Dokumentationen zur Antragstellung von radioaktiven Reststoffen nach Freimessung".

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Bewerbungsgespräch / Gewichtung: 50 %
Kostenkriterium - Name: Preis / Gewichtung: 50 %
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/08/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Eigenerklärung Insolvenz: der Bieter bestätigt, dass sich sein Unternehmen derzeit nicht in einem laufenden Insolvenzverfahren befindet.

Nachweis Berufs- oder Handelsregister: Verfügt Ihr Unternehmen über eine Eintragung in das Berufs- oder Handelsregister? Bitte weisen Sie die Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister des Staates nach, in dem das Unternehmen niedergelassen ist oder weisen Sie auf andere Weise die Erlaubnis der Berufsausübung nach - Nachweis nicht älter als 12 Monate.

Eigenerklärung Liquidation: der Bieter bestätigt, dass sich sein Unternehmen nicht in Liquidation befindet.

Eigenerklärung Zuverlässigkeit: Der Bieter bestätigt, dass keine Verfehlungen begangen wurden, welche die Zuverlässigkeit des Unternehmens in Frage stellen.

Nachweis Steuern & Abgaben: der Bieter bestätigt, dass er seiner Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben nachgekommen ist. Bitte fügen Sie Nachweise bei, dass die Verpflichtung zur Zahlung von Steuern und Abgaben ordnungsgemäß erfüllt wurde - Nachweise nicht älter als 12 Monate.

Nachweis Beiträge zur Sozialversicherung: der Bieter bestätigt, dass er seiner Verpflichtung zur Entrichtung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung nachgekommen ist. Bitte fügen Sie Nachweise bei, dass die Verpflichtung zur Zahlung der Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung ordnungsgemäß erfüllt wurde - Nachweise nicht älter als 12 Monate.

Eigenerklärung Ausschlussgründe VgV: Der Bieter bestätigt, dass keine Ausschlussgründe nach §§ 123, 124 GWB vorliegen.

Eigenerklärung Tariftreue: Der Bieter bestätigt, dass die Einhaltung der Tariftreue gewahrt wird.

Nachweis Mitgliedschaft Berufsgenossenschaft: der Bieter bestätigt, dass er seinen Verpflichtungen gegenüber der zuständigen Berufsgenossenschaft nachgekommen ist. Bitte fügen Sie als Nachweis die Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Berufsgenossenschaft - nicht älter als 12 Monate - bei.

Nachweis Haftpflichtversicherung: der Bieter bestätigt, dass er seinen Verpflichtungen gegenüber der zuständigen Berufsgenossenschaft nachgekommen ist. Bitte fügen Sie als Nachweis die Unbedenklichkeitsbescheinigung der zuständigen Berufsgenossenschaft - nicht älter als 12 Monate - bei.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Nachweis Genehmigung nach § 15 StrlSchV (alt) bzw. § 25 StrlSchG (Neu): Verfügt Ihr Unternehmen über eine gültige Genehmigung nach § 15 StrlSchV (alt) bzw. § 25 StrlSchG (neu)?

Bitte fügen Sie einen Nachweis über eine gültige Genehmigung nach § 15 StrlSchV oder § 25 StrlSchG bei.

Nachweis § 1 AÜG: Unser Unternehmen besitzt eine gültige Erlaubnis zur Überlassung von Arbeitskräften gem. § 1 AÜG. Bitte fügen Sie einen entsprechenden Nachweis bei.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 19/07/2019
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/08/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 19/07/2019
Ortszeit: 23:59

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt - Vergabekammern des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 22894990
E-Mail:
Fax: +49 2289499163

Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/05/2019
Werbung