Unterhalts- und Glasreinigungsleistungen für BLE, BRH, THW und BImA in Berlin, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Direktion Berlin -VOEK 310-18- Referenznummer der Bekanntmachung: VOEK 310-18

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
Fasanenstraße 87
Berlin
10623
Deutschland
Kontaktstelle(n): Verdingungsstelle
Telefon: +49 30-31811550
E-Mail:
Fax: +49 30-31811560
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.bundesimmobilien.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Immobilienverwertung und -verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhalts- und Glasreinigungsleistungen für BLE, BRH, THW und BImA in Berlin, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Direktion Berlin -VOEK 310-18-

Referenznummer der Bekanntmachung: VOEK 310-18
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90911200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Unterhalts- und Glasreinigung.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Unterhaltsreinigung

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Gebäudekomplex "Dreispitz"

Friedrichstraße 130 A, B, C

Claire-Waldoffstraße 1 und 3

Reinhardtstraße 2

10117 Berlin.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Unterhaltsreinigung im Gebäudekomplex "Dreispitz" für 4 verschiedene Nutzer. Aufgrund der baulichen Besonderheiten ist eine Vorortbegehung vor Angebotsabgabe zwingend vorgegeben. Die Nichtwahrnehmung der Vorortbegehung führt zum Ausschluss aus dem Verfahren. Das zum Einsatz kommende Personal des Auftragsnehmers muss gemäß § 13 Abs. 1 und 2 SÜG sicherheitsüberprüft (SÜ1) sein bzw. sich mit der Sicherheitsüberprüfung einverstanden erklären.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Richtleistung / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 70
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Glasreinigung

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
90911300
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Gebäudekomplex "Dreispitz"

Friedrichstraße 130 A, B, C

Claire-Waldoffstraße 1 und 3

Reinhardtstraße 2

10117 Berlin.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Glasreinigung im Gebäudekomplex "Dreispitz" für 4 verschiedene Nutzer. Aufgrund der baulichen Besonderheiten ist eine Vorortbegehung vor Angebotsabgabe zwingend vorgegeben. Die Nichtwahrnehmung einer Vorortbegehung führt zum Ausschluss aus dem Verfahren. Das zum Einsatz kommende Personal des Auftragsnehmers muss gemäß § 13 Abs. 1 und 2 SÜG sicherheitsüberprüft (SÜ1) sein bzw. sich mit einer Sicherheitsüberprüfung einverstanden erklären.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 018-038778
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: VOEK 310-18
Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Unterhaltsreinigung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
29/04/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 15
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 15
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Winkels Servicegesellschaft mbH
Lützowstraße 57
Berlin
10785
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: VOEK 310-18
Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Glasreinigung

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
29/04/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 10
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 10
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
RUWE GmbH
Warschauer Straße 38
Berlin
10243
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt - Vergabekammern des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail:
Fax: +49 228-9499163

Internet-Adresse: http://www.bundeskartellamt.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Es gelten die Regelungen der §§ 155 ff. GWB. Insbesondere ist § 160 Abs. 3 GWB zu beachten: Verstöße gegen das Vergaberecht, die aus der Bekanntmachung oder den Vergabeunterlagen hervorgehen, müssen bis zum Ablauf der Angebotsfrist gemäß Ziffer IV.2.2) gerügt werden.

Der Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens muss innerhalb einer Frist von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung der Auftraggeberin, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, eingereicht werden (vgl. § 160 Abs. 3 Satz 1 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Bundesanstalt für Immobilienaufgaben - Stabsbereich Einkauf -
Ellerstraße 56
Bonn
53119
Deutschland
E-Mail:

Internet-Adresse: http://www.bundesimmobilien.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
14/05/2019
Werbung