Betriebsarzt/Fachkraft Arbeitssicherheit JVAen/LaStar M-V Referenznummer der Bekanntmachung: 220-039-Ha-19

Werbung

Soziale und andere besondere Dienstleistungen - öffentliche Aufträge

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Landesamt für innere Verwaltung M-V, Abteilung Beschaffung/Dienstleistungen
Lübecker Str. 289
Schwerin
19059
Deutschland
Telefon: +49 385-588-56293
E-Mail:
Fax: +49 385-588482-56029
NUTS-Code: DE804

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.laiv-mv.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vergabemarktplatz-mv.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-16a2a9c4082-73fee0bc3d8f0b34
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vergabemarktplatz-mv.de/NetServer/
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Betriebsarzt/Fachkraft Arbeitssicherheit JVAen/LaStar M-V

Referenznummer der Bekanntmachung: 220-039-Ha-19
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
85147000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Arbeitsmedizinische und sicherheitstechnische Betreuung der Justizvollzugsanstalten (JVAen) Bützow, Waldeck und Stralsund sowie des Landesamtes für ambulante Straffälligenarbeit (LaStar) in Rostock, Schwerin, Neubrandenburg und Stralsund.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Arbeitsmedizinische Betreuung für die JVA Bützow

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85147000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80K
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Arbeitsmedizinische Betreuung für die JVA Bützow

- jährliche Einsatzzeit für den Betriebsarzt: 187,625 Stunden

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sicherheitstechnische Betreuung für die JVA Bützow

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85147000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80K
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Sicherheitstechnische Betreuung für die JVA Bützow

- jährliche Einsatzzeit für die Fachkraft für Arbeitssicherheit: 546,875 Stunden

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Arbeitsmedizinische Betreuung für die JVA Waldeck

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85147000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80K
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Arbeitsmedizinische Betreuung für die JVA Waldeck

- jährliche Einsatzzeit für den Betriebsarzt: 133,25 Stunden

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sicherheitstechnische Betreuung für die JVA Waldeck

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85147000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80K
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Sicherheitstechnische für die JVA Waldeck

- jährliche Einsatzzeit für die Fachkraft für Arbeitssicherheit: 383,75 Stunden

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Arbeitsmedizinische Betreuung für die JVA Stralsund

Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85147000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80L
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Arbeitsmedizinische Betreuung für die JVA Stralsund

- jährliche Einsatzzeit für den Betriebsarzt: 92 Stunden

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sicherheitstechnische Betreuung für die JVA Stralsund

Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85147000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80L
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Sicherheitstechnische Betreuung für die JVA Stralsund

- jährliche Einsatzzeit für die Fachkraft für Arbeitssicherheit: 260 Stunden

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Arbeitsmedizinische Betreuung für das LaStar M-V

Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85147000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80
Hauptort der Ausführung:

Rostock, Schwerin, Neubrandenburg und Stralsund

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Arbeitsmedizinische Betreuung für das LaStar M-V

- jährliche Einsatzzeit für den Betriebsarzt: 51,125 Stunden

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sicherheitstechnische Betreuung für des LaStar M-V

Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
85147000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80
Hauptort der Ausführung:

Rostock, Schwerin, Neubrandenburg und Stralsund

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Sicherheitstechnische Betreuung für das LaStar M-V

- jährliche Einsatzzeit für die Fachkraft für Arbeitssicherheit: 137,375 Stunden

II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags oder der Rahmenvereinbarung
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2021
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.4)Objektive Teilnahmeregeln und -kriterien
Auflistung und kurze Beschreibung der Regeln und Kriterien:

Der Bieter bzw. seine eventuellen Unterauftragnehmer müssen:

- die gewerberechtlichen Voraussetzungen für die Ausführung der angebotenen Leistungen sowie alle weiteren im Vordruck "Angebot" aufgeführten Sachverhalte erfüllen,

- über eine Betriebshaftpflichtversicherung verfügen,

- die nach § 4 ASiG geforderten Voraussetzungen erfüllen,

- Verpflichtungen zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur Sozialversicherung nachgekommen sein,

- in den letzten 2 Jahren seit 1.5.2019 mind. 3 gleichartige Aufträge mit einem Auftragsvolumen von mindestens 50 000,00 EUR in einer Bundes- oder Landesbehörde durchgeführt haben,

- die ausgefüllte und unterzeichnete Qualitätsbewertung der Referenzen,

- die Kopie der Betriebshaftpflichtversicherung und

- den ausgefüllten Vordruck "Erklärung zum Nichtvorliegen von Ausschlussgründen" einreichen.

Falls eine Bietergemeinschaft gebildet wird, ist eine Erklärung der Mitglieder (siehe Punkt 3 der Bewerbungsbedingungen) erforderlich.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Verpflichtung des Auftragnehmers und seiner eventuellen Unterauftragnehmer ihren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern bei der Ausführung der Leistung ein Mindest-Stundenentgelt von 9,80 EUR (brutto) zu zahlen (siehe "Entwurf der Rahmenvereinbarung").

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.10)Identifizierung der geltenden nationalen Vorschriften für das Verfahren:
IV.1.11)Hauptmerkmale des Vergabeverfahrens:
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge / Schlusstermin für den Eingang von Interessenbekundungen
Tag: 13/06/2019
Ortszeit: 10:00
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Der Abruf der Vergabeunterlagen, die Kommunikation sowie die Angebotsabgabe sind ausschließlich elektronisch über den Vergabemarktplatz M-V durchführbar (siehe auch I.3) der Bekanntmachung). Für die Kommunikation sowie die Angebotsabgabe ist eine Registrierung auf dieser Plattform notwendig. Informationen hierzu erhalten Sie unter https://www.vergabemarktplatz-mv.de (Service/Angebote abgeben/Anleitung zur Angebotsabgabe), bei der Bieterhotline (Tel.: +49 9001-243837) oder direkt bei der Vergabestelle (Tel. +49 385 588 56-299).

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Str. 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 385-58851-63
E-Mail:
Fax: +49 385-58848-55817
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Nachprüfungsverfahren zur Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abzuhelfen, kann bei der unter VI.4.1 genannten Vergabekammer nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung schriftlich beantragt werden (§ 160 Abs. 3 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/05/2019
Werbung