Ertüchtigung Rheinhochwasserdamm XXV und rechter Murgdamm Referenznummer der Bekanntmachung: RPKR53-2019-0001

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Regierungspräsidium Karlsruhe
Schlossplatz 1-3
Karlsruhe
76131
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Nabaraj Jamarkattel
Telefon: +49 7219267996
E-Mail:
NUTS-Code: DE122

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.rp-karlsruhe.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Umwelt und Wasserwirtschaft – Hochwasserschutz und Gewässerunterhaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Ertüchtigung Rheinhochwasserdamm XXV und rechter Murgdamm

Referenznummer der Bekanntmachung: RPKR53-2019-0001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45247230
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Dammertüchtigung

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE124
Hauptort der Ausführung:

Landkreis Rastatt, Gemarkung Steinmauern

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Dammertüchtigung umfasst einen 13 km langen Abschnitt des Rheinhochwasserdamms RHWD XXV und einen 1 km langen Abschnitt des rechten Murgdamms. Mit der Ertüchtigung soll der Hochwasserschutz bzgl. der Standsicherheit und der Zugänglichkeit (Dammverteidigungswege) der Dämme entsprechend den allgemein anerkannten Regeln der Technik verbessert werden, insbesondere in dem das Dammprofil durch Abflachung der Böschungen und Herstellung von landseitigen Bermen verbreitert wird. Der Planfeststellungsbeschluss des Landratsamtes Rastatt liegt seit Februar 2016 vor und ist rechtskräftig. Die bauliche Umsetzung verteilt sich auf verschiedene Baulose und Bauabschnitte über eine Gesamtbauzeit von ca. 6-8 Jahren. Teil der vorliegenden Ausschreibung ist das Baulos 3 hauptsächlich mit folgenden Leistungen:

- Dammsanierung: 1,55 km,

- Oberbodenarbeiten: 20 000 m3,

- Boden abtragen: 20 000 m3,

- Boden entsorgen: 15 000 m3,

- Boden liefern und einbauen: 23 000 m3,

- Wegebau Schotter: 5 000 m3,

- Wasserbausteine: 1 400 t,

- Kabelarbeiten Strom: 500 m,

- Kabelarbeiten Datenkabel: 1 000 m,

- Spundwand: 750 m2,

- Betonbau: 100 m3,

- Fällung und Rodung: 5 900 m2,

- Kampfmitteluntersuchung: 4 500 m2,

- Vegetationsarbeiten: 44 000 m2.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 033-073212
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Ertüchtigung Rheinhochwasserdamm XXV und rechter Murgdamm

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
08/04/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
TLB GmbH
Perläckerstr. 19
Hagenbach
76767
Deutschland
Telefon: +49 72739415050
E-Mail:
Fax: +49 72739415058
NUTS-Code: DEB3E

Internet-Adresse: https://tlb-tiefbau.de/

Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Vollständige/ergänzende Angaben zu Ziff. V.2.3 (Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde):

Tiefbau Logistik Bodenverwertung (TLB) GmbH

Perläckerstraße 19

76767 Hagenbach

Rheinland-Pfalz

Deutschland

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierungspräsidium Karlsruhe - Referat 15
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/04/2019
Werbung