300.013 Rohbauarbeiten Referenznummer der Bekanntmachung: 300.013 Rohbauarbeiten

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Buchen (Odw.)
Wimpinaplatz 3
Buchen (Odw.)
74722
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadt Buchen (Odw.)
Telefon: +49 6281310
E-Mail:
Fax: +49 628131151
NUTS-Code: DE127

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.buchen.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

300.013 Rohbauarbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: 300.013 Rohbauarbeiten
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45223220
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

300.013 Rohbauarbeiten

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223220
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE127
NUTS-Code: DE127
Hauptort der Ausführung:

St.-Rochus-Str. 5

74722 Buchen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Beschreibung Bestand Bei diesem Projekt handelt es sich um die Erweiterung sowie die Umbau- und Sanierungsmaßnahmen des Burghardt- Gymnasiums in 74722 Buchen (Odenwald) Das Bestandsgebäude besteht aus verschiedenen Bauteilen:

Bauteil 1: Baujahr 1959/61 - Erweiterung 1965 - 3geschossig;

Bauteil 2: Baujahr 1957 - 2geschossig inkl. Untergeschoss;

Bauteil 3: 1964/65 - 2 geschossig;

Bauteil 4: 1964/65 - 2 geschossig;

Bauteil 5: 1971/72 - 3 geschossig

Mehrheitlich besteht die Konstruktion aus einem Stahlbetonskelettbau mit Rippendecken, tragende Teile sind aus Stahlbeton, Brüstungselemente oft gemauert bzw. Stahlbetonfertigteile. Bauteil 2 mit dem derzeitigen Eingangsbereich ist vom Süden aus von der St. Rochus-Strasse aus zugänglich. Die Bauteile 1,3,4,5 gliedern sich senkrecht dazu an. Beschreibung Neubau Die Erweiterung der Schule erfolgt durch einen zweigeschossigen Neubau für Fachklassen (BT6), der die mittleren Querbauten (Bauteile 3+4) verbindet. Außerdem wird ein Selbstlernzentrum (SLZ) im Innenhof errichtet, das als Mehrzweckraum entwickelt wird. Das Längsgebäude (Bauteil 2) wird komplett abgebrochen, ab UG erneuert und mit Erd- und Obergeschoss neu aufgebaut. Der Haupteingang wird in die Mitte des Gebäudes verlagert. In diesem Gebäudeteil entstehen im EG Fachräume für Kunst und Musik, eine Cafeteria / Mensa und im OG die der Schule aktuell fehlenden Unterrichts- und Projekträume. Da der Baugrund nur geringe Bodenpressungen zulässt, muss für die Neubauten eine Pfahl- oder Brunnengründung vorgesehen werden. Die Lasten der freispannenden Decken, der Aufstockung des Längsbaus werden über außenliegende, auf Bohrpfählen stehenden Stützen, abgetragen. Fundamente, Fundamentbalken, ca 250 m3 Bodenplatten, d = 20 und 25 cm, ca. 1 860 m2 Bodenplatten WU, ca. 230 m2 StB-Decken aus Spannbeton-Hohlplatten, ca. 2 250 m2 StB-Decken, ca. 700 m2 StB-Wände 24 + 30 cm, ca. 1 200 m2 StB-Wände WU, 24+30 cm ca. 160 m2 StB-Unterzüge, Ringanker für Weitspanndecke 100 m3 KS-Wände, 24+30 cm ca. 950 m2 Erdarbeiten Gründungssohle herrichten Entwässerungskanal -und Drainagearbeiten Wasserhaltung

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 030-065946
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es wurde im Rahmen eines Verhandlungsverfahrens ohne Teilnahmewettbewerb mit dem einzigen Bieter ein Verhandlungsgespräch geführt.

Der neue Angebotspreis überschreitet das vorgesehene Budget wieder um mehr als 20 % und ist damit unwirtschaftlich und im Rahmen der Gesamtkosten nicht gedeckt. Das offene Verfahren inkl. Bieternachverhandlung soll somit aufgehoben werden.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg - Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlach Allee 100
Karlsruhe
76137
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/04/2019
Werbung