Modernisierung der Berufbildenden Schule - Fassadenarbeiten. Referenznummer der Bekanntmachung: 4/2019 VOB GML

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gebäudemanagement Landau (GML)
Langstraße 9a
Landau in der Pfalz
76829
Deutschland
E-Mail:
Fax: +49 6341-13-88-1609
NUTS-Code: DEB33

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.landau.de

Adresse des Beschafferprofils: www.auftragsboerse.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Modernisierung der Berufbildenden Schule - Fassadenarbeiten.

Referenznummer der Bekanntmachung: 4/2019 VOB GML
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45443000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Modernisierung der Berufsbildenden Schule - Fassadenarbeiten nach DIN 18351.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB33
Hauptort der Ausführung:

Berufsbildende Schule

August-Croissant-Straße 27

76829 Landau in der Pfalz

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

1 St. Statische Nachweise, Verlegepläne 680 qm Metall-Unterkonstruktion 380 bis 1 400 mm 140 m Fassadenabschluss mit Alu-Lüftungsprofil 670 qm Fassaden-Wärmedämmung, 2 x 160 mm 40 qm Wärmedämmung, EPS, Sockel, 2 x 120 mm 105 m Abschlussprofil 760 qmWandfl. bekleiden mit Fassadentafeln, 8 mm 35 qm Bekleidung der Wandsockelflächen mit Fassadentafeln 645 qm Säubern Fassadenelemente 185 qm Demontage Fassadenbekleidung 2 St. Metall-Unterkonstruktion, freitragend, Lüftungsschacht 500 kg Verstärkungsprofile, zusätzlich 76 m Fensterleibungen aus Alu-Blech Aufstellen eines prüffähigen statischen Nachweises für die Unterkonstruktion einschl. der Statik für Tafel- und Befestigungsmittel sowie der Herstellung der erforderlichen Raster-, Montage- und Dübelsetzpläne sowie Detailpläne für die verschiedenen Anschlusssituationen. U-Wert der Fassade, darf unter Berücksichtigung der Wärmebrücken der Unterkonstruktion und Befestigungen den Gesamt U-Wert, von 0,14 W/m2K nicht überschreiten Die entsprechende Wärmedurchgangsberechnung ist vom AN zu erbringen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Strom- und Wasseranschluss stehen auf der Baustelle zur Verfügung, WC-Nutzung ist möglich. Für Verbrauch und Nutzung werden 0,3 % der Schlussrechnungssumme einbehalten.

Vertragserfüllungssicherheit 5 v. H. der der Auftragssumme inkl. USt ohne Nachträge.

Mängelansprüchesicherheit 3 v. H. der Abrechnungssumme inkl. USt und erteilter Nachträge.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2019/S 012-023165
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland-Pfalz
Stiftsstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131162234
E-Mail:
Fax: +49 6131162113

Internet-Adresse: www.mwvlw.rlp.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Aufsicht- und Dienstleistungsdirektion
Willy-Brandt-Platz 3
Trier
54290
Deutschland
Telefon: +49 651-9494-0
E-Mail:
Fax: +49 651-9494-170

Internet-Adresse: www.add.rlp.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/03/2019