LWL - Förderschulzentrum Bochum, Sanierung Bauteil D-E (Gute Schule 2020), Lüftungstechnik, 19-003 E Referenznummer der Bekanntmachung: 19-003 E

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Landschaftsverband Westfalen-Lippe - Bau- und Liegenschaftsbetrieb
Warendorfer Straße. 24
Münster
48145
Deutschland
Kontaktstelle(n): BLB Vergabestelle
Telefon: +49 251-591-3438
E-Mail:
NUTS-Code: DEA51

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.lwl.org/LWL/Der_LWL/LWL-im-Ueberblick/Fachbereiche-Abteilungen-Aufgaben/Weitere_Abteilungen/BLB/

Adresse des Beschafferprofils: http://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/company/welcome.do

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

LWL - Förderschulzentrum Bochum, Sanierung Bauteil D-E (Gute Schule 2020), Lüftungstechnik, 19-003 E

Referenznummer der Bekanntmachung: 19-003 E
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45331000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Erneuerung der Lüftungsinstallation.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 494 981.64 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45330000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA51
Hauptort der Ausführung:

LWL - Förderschulzentrum

Bochum Hauptstraße 163

44892 Bochum

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Erneuerung der Lüftungsinstallation:

ca. 1 500 m2 Luftkanal und Formstücke einschl. Dämmarbeiten

ca. 700 m Wickelfalzrohr DN 100 bis DN 250 und Zubehör-Formstücke einschl. Dämmarbeiten

Auslässe: ca. 98 Schlitzauslässe, ca. 85 Drallauslässe, ca. 71 Tellerventile

4 Außenluftansaugungen und 4 Fortluftöffnungen

68 Brandschutzklappen mit Federrücklaufmotor

23 Volumenstromregler, variabel, 41 Volumenstromregler, konstant, 49 Regulierklappen, manuell

Lüftungsgerät Klassen (Heizen, Energierückgewinnung (Rotor)), Volumenstrom: 9 750 m3/h, Innenaufstellung.

Lüftungsgerät WC-Bereich (Heizen, Wärmerückgewinnung), Volumenstrom: 3 950 m3/h, Innenaufstellung.

Lüftungsgerät Küche (Heizen, Wärmerückgewinnung), Volumenstrom: 4 500 m3/h, Innenaufstellung.

Lüftungsgerät Kellerbereich (Heizen, Wärmerückgewinnung) Volumenstrom: 600 m3/h, Innenaufstellung.

1 Stück Abluftanlage Kriechkeller, Volumenstrom: 540 m3/h

ca. 50 Stück Kernbohrungen, 180 mm bis 300 mm

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 234-533917
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 19-003 E
Bezeichnung des Auftrags:

LWL-Förderschulzentrum Bochum, Gute Schule, Lüftungstechnik

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
07/03/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 7
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
LimCom Systems GmbH
Klöcknerstr. 101
Castrop-Rauxel
44579
Deutschland
NUTS-Code: DEA33
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 620 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 494 981.64 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Zu Auskünften zum Vergabeverfahren:

Bitte beachten Sie, dass die Vergabestelle Anfragen per E-Mail oder Fax nicht berücksichtigt oder per E-Mail beantwortet. Die Vergabestelle wickelt all ihre Vergaben über den Vergabemarktplatz Westfalen (http://www.vergabe-westfalen.de) ab. Um die Unversehrtheit, die Vertraulichkeit und die Echtheit der Daten zu gewährleisten, verwendet die Vergabestelle für das Senden, Empfangen, Weiterleiten und Speichern von Daten in allen Vergabeverfahren des LWL-BLB ausschließlich die Kommunikationsfunktion des Vergabemarktplatz (§ 11a EU VOB/A).

Insofern ist es für eine beiderseitige Kommunikation notwendig, dass der Bieter sich auf dem Vergabemarktplatz anmeldet und seine Frage(n) im Projektraum dieser Vergabe stellen. Die Vergabeunterlagen und bisherigen Nachrichten an alle Bieter können auch ohne die Anmeldung auf dem Vergabemarktplatz eingesehen werden.

Link zur Anmeldung: http://www.vergabe-westfalen.de/VMPSatellite/company/welcome.do

Auskünfte werden bei rechtzeitiger Anforderung durch die Bewerber/Bieter spätestens 6 Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist zur Verfügung gestellt. Rechtzeitig ist eine Frage nur dann, wenn der LWL-BLB noch genügend Zeit hat, die entsprechende Antwort zu formulieren und spätestens 6 Tage vor Ablauf der Frist zu erteilen. Von dieser Regel ausgenommen sind Fragen, die einer Rüge i. S. d. § 160 GWB gleich kommen.

Der LWL-BLB hält an der Kommunikation über die Funktion des Vergabemarktplatzes bis zur Zuschlagerteilung fest. Insofern muss der Bewerber/Bieter auch nach Angebotsabgabe die Nachrichten des Vergabemarktplatzes über den Eingang von Nachrichten auf dem Vergabemarktplatz beachten.

Bekanntmachungs-ID: CXPWYYG90PG

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 251-4111691

Internet-Adresse: http://www.brms.nrw.de/de/wirtschaft_finanzen_kommunalaufsicht/vergabekammer_westfalen/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/03/2019
Werbung