Neubau Gesundheitshof Pellworm Referenznummer der Bekanntmachung: 175475-2018

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gemeinde Pellworm
Uthlandestraße 2
Pellworm
25849
Deutschland
Kontaktstelle(n): Büro Plusfünf, Stadtentwicklung + Kommunalberatung
Telefon: +49 4513080858
E-Mail:
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.pellworm.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Gesundheitshof Pellworm

Referenznummer der Bekanntmachung: 175475-2018
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Ausgangssituation

In Ergänzung zum bestehenden DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie sowie dem Schwimmbad (PelleWelle) beabsichtigt die Gemeinde Pellworm die touristische Infrastruktur und die Angebotsstruktur verschiedener Gesundheitsdienstleistungen zu modernisieren und zu konzentrieren.

Es ist vorgesehen das Kurmittelhaus, den Kur- und Tourismusservice, das Hausarzt-zentrum (MVZ) und weitere Räume der touristischen Infrastruktur neu zu schaffen und an einem zentralen Ort in Verbindung zum DRK-Zentrum und dem Schwimmbad in einem so genannten "Gesundheitshof Pellworm" zusammenzufassen. Das Schwimmbad ist zu modernisieren und um einen Wellness- und Therapiebereich zu ergänzen. Das Schwimmbecken sowie die dazugehörige Schwimmbadtechnik sollen erhalten bleiben.

"Gesundheitshof Pellworm"

Der Begriff "Gesundheitshof Pellworm" hat sich aus der von dem Kur- und Tourismusservice gewünschten baulichen Anordnung aller Angebotsbereiche in der Form eines "Gutshofes"/umbauter Marktplatz entwickelt und ist in einer 2,5-geschossigen Bauweise eine Vorgabe für die Entwicklung des Projektes.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 3 300 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Pellworm

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ausgangssituation

In Ergänzung zum bestehenden DRK-Zentrum für Gesundheit und Familie sowie dem Schwimmbad (PelleWelle) beabsichtigt die Gemeinde Pellworm die touristische Infrastruktur und die Angebotsstruktur verschiedener Gesundheitsdienstleistungen zu modernisieren und zu konzentrieren.

Es ist vorgesehen das Kurmittelhaus, den Kur- und Tourismusservice, das Hausarztzentrum (MVZ) und weitere Räume der touristischen Infrastruktur neu zu schaffen und an einem zentralen Ort in Verbindung zum DRK-Zentrum und dem Schwimmbad in einem so genannten "Gesundheitshof Pellworm" zusammenzufassen. Das Schwimmbad ist zu modernisieren und um einen Wellness- und Therapiebereich zu ergänzen. Das Schwimmbecken sowie die dazugehörige Schwimmbadtechnik sollen erhalten bleiben.

"Gesundheitshof Pellworm"

Der Begriff "Gesundheitshof Pellworm" hat sich aus der von dem Kur- und Tourismusservice gewünschten baulichen Anordnung aller Angebotsbereiche in der Form eines "Gutshofes"/umbauter Marktplatz entwickelt und ist in einer 2,5-geschossigen Bauweise eine Vorgabe für die Entwicklung des Projektes. Der Gesundheitshof Pellworm soll in mehreren Entwicklungsstufen umgesetzt werden. Erster Ausbauschritt ist die Verbesserung der touristischen Infrastruktur und der Angebote der Gesundheitsdienstleistungen durch den Kur- und Tourismusservice. Ergänzend dazu sollen Möglichkeiten für die Ansiedlung und Anbindung von privaten Investitionen (Hotel, Seniorenwohnungen u. a.) geschaffen werden.

Durch den Gesundheitshof soll zugleich die Tourismus-, Erholungs- und Versorgungssituation auf der Insel Pellworm optimiert werden.

Projektfinanzierung

Die Finanzierung der vorgesehenen Planungs- und Baumaßnahmen für Um- und Neubauten im Bestand soll unter Inanspruchnahme entsprechender Fördermittel von Land, Bund und Europäischer Union erfolgen.

Städtebauliches Vorkonzept

Um politische und finanzielle Entscheidungsgrundlagen für die Entwicklung und Finanzierung eines Gesundheitshof-Projektes zu erhalten, hat die Gemeinde Pellworm im Vorfeld politischer Entscheidungen, Vorgesprächen mit Fördergebern sowie konkreter Planungen und Auftragsvergaben zunächst ein städtebauliches Vorkonzept für einen Gesundheitshof erarbeiten lassen.

Voraussichtliche Gesamtkosten

Eine auf Grundlage des Vorkonzeptes basierende erste Grobkostenschätzung kommt zu dem Ergebnis, dass für die Entwicklung eines Gesundheitshof-Projektes von vorläufigen Gesamtkosten in Höhe von voraussichtlich ca. 17 Mio. EUR ausgegangen werden kann.

Abschnittsweise Realisierung

Alle im Zusammenhang mit dem Gesundheitshof stehenden baulichen Maßnahmen müssen abschnittsweise, teilweise unter laufendem Betrieb vorhandener Einrichtungen durchgeführt werden.

Bestandssituation

Bestandsfotos der Grundstückssituation mit vorhandenen Baulichkeiten sowie das städtebauliche Vorkonzept für den Gesundheitshof können per Mail von der Kontaktstelle () angefordert werden.

Beauftragung Bewerbergemeinschaften und Generalplaner

Die Gemeinde Pellworm beabsichtigt für alle im Zusammenhang mit der Planung und Realisierung des Gesundheitshof-Projektes stehenden Leistungen (LPH 3-9 HOAI) eine fachlich qualifizierte, erfahrene und leistungsfähige

- Bewerbergemeinschaft Architekt und Fachingenieure: (Tragwerk,/TGA/HLS/E-Technik/Landschaft),

- einen Architekten als Generalplaner (Fachingenieure: Tragwerk,/TGA/HLS/E-Technik/Landschaft) als Nachunternehmer) bzw.

- ein Generalplanungsunternehmen (Fachingenieure im Unternehmen) zu beauftragen. Vorgesehen ist eine stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen.

Anforderungen

Im Zusammenhang mit der Planung und Realisierung eines Gesundheitshof-Projektes stellt die Gemeinde Pellworm hohe Anforderungen an die

- Funktions-, Architektur- und Ausführungsqualität; Wirtschaftlichkeit von Planungs-/Baumaßnahmen; örtliche Präsens der zu beauftragenden Bewerbergemeinschaft / des generalplanenden Architekten/des Generalplanungsunternehmens.

Darüber hinaus wird besonderer Wert auf eine wirtschaftliche Verwendung der für die Planungs- und Baumaßnahmen in den Gemeindehaushalt einzustellenden anteiligen kommunalen Eigenmittel gelegt.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: − Herangehensweise/Projektsteuerung/Präsens vor Ort: Gewichtung 30 % / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: − Gebäude-/Architekturqualität/Qualitätsstandards: Gewichtung 30 % / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: − Kommunikation/Information: Gewichtung 20 % / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: − Bauherren-/Betreiberbeteiligung: Gewichtung 10 % / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: − Gesamteindruck Vorstellungsgespräch: Gewichtung 5 % / Gewichtung: 5
Preis - Gewichtung: 5
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Gesundheitshof Pellworm

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
11/02/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Planungsring Mumm und Partner
Treia
24896
Deutschland
NUTS-Code: DE
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 3 300 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 3 237 419.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Schleswig-Holstein Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie Schleswig-Holstein
Kiel
24105
Deutschland
Telefon: +49 4319884760
E-Mail:
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Schleswig-Holstein Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie Schleswig-Holstein Anschrift: Düsternbrooker Weg 94, D-24105 Kiel, Postfach 7128 Telefon +49 (0)4319884760 Email:
Kiel
24105
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/03/2019