TEC-SO 2-413/09/233478 Projektsteuerung Knoten/ESTW Halle

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Legal Basis:

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
DB Netz AG (Bukr 16), vertreten durch: Deutsche Bahn AG, Beschaffung Infrastruktur, Region Südost, FS.EI-SO-A
Salomonstraße 21
Leipzig
04103
Deutschland
Kontaktstelle(n): DB AG, Beschaffung Infrastruktur, Region Südost, FS.EI-SO-A, Salomonstraße 21, 04103 Leipzig
Telefon: +49 3412342293
E-Mail:
Fax: +49 3412342399
NUTS-Code: DED5

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://deutschebahn.com/de/geschaefte/lieferantenportal

Adresse des Beschafferprofils: https://Bieterportal.noncd.db.de/Portal/

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

TEC-SO 2-413/09/233478 Projektsteuerung Knoten/ESTW Halle

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71340000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Projektsteuerung Knoten Halle, ESTW mit Spurplanumbau

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE02
Hauptort der Ausführung:

Halle

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

Projektsteuerung Knoten Halle, ESTW mit Spurplanumbau

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/03/2010
Ende: 31/12/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: TEC-SO 2-413/09/233478
Bezeichnung des Auftrags:

Projektsteuerung Knoten Halle, STW mit Spurplanumbau

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
04/03/2010
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Schüßler-Plan GmbH
Postfach 701064
Frankfurt
60560
Deutschland
NUTS-Code: DE712
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 6 555 105.90 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
19/02/2019

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
71340000
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE02
Hauptort der Ausführung:

Halle

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

Nt 18 Zusätzliche Projektsteuerungsleistungen

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 01/01/2019
Ende: 31/01/2019
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 595 000.00 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH
Eilenburger Str. 3
Leipzig
04317
Deutschland
NUTS-Code: DED21
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Nt 18_Zusätzliche Projektsteuerungsleistungen

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde, und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Zusätzliche Projektsteuerungsleistungen aufgrund der Verschiebung der Bauzustände und damit Verschiebung Inbetriebnahme um 2 Jahre. Der Wechsel der Projektsteuerung führt zu einer Projektgefährdung sowie zu einem Termin- und Kostenrisiko. Eine durchgehende Bearbeitung zur Sicherstellung eines planvollen und termingerechten Handels ist zwingend erforderlich. Vorkenntnisse des Projektes, der Arbeitsprozesse sowie des Systems Eplass /iTWO sind beim jetzigen AN vorhanden, sodass zusätzliche Systemfreigaben und Einarbeitungen nicht notwendig werden. Der Einsatz eines anderen Auftragnehmers zur Erfüllung der Projektsteuerungsleistungen ist aufgrund der Komplexität im laufenden Projektes nicht möglich.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 7 195 720.20 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 7 338 220.20 EUR