Werbung

Neubau Berufliche Schule Technik, Gadebuscher Straße 153, 19057 Schwerin

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Zentrales Gebäudemanagement Schwerin
Friesenstr. 29
Schwerin
19059
Deutschland
Kontaktstelle(n): Cornelia Zaziem
Telefon: +49 385/7434-413
E-Mail:
Fax: +49 385/7434-412
NUTS-Code: DE804

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.schwerin.de/zgm

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.subreport.de/E56256318
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.subreport.de/E56256318
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an folgende Anschrift:
Schweriner IT und Service GmbH
Eckdrift 93
Schwerin
19061
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Bürger
Telefon: +49 3856335600
E-Mail:
NUTS-Code: DE804

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.sis-schwerin.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Bewirtschaftung, Neubau und Sanierung von städtischen Gebäuden und Liegenschaften

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Berufliche Schule Technik, Gadebuscher Straße 153, 19057 Schwerin

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45214800
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Neubau besteht aus einem 4-geschossigen Gebäude, das neben dem vorhandenen Laborgebäude in einen Hang gebaut wird. Das Gebäude wird in 3 Brandabschnitte eingeteilt, die auch den Bauteilen entsprechen.

Die Abmaße des Gebäudes betragen:

Länge ca. 128 m, Breite ca. 28 m, Höhe ca. 15 m.

Im Gebäude befinden sich allgemeine Sozialräume, Technikräume, Vorbereitungs-, Sammlungs- und Büroräume, Klassenräume, 2 NAWI-Klassenräume, IT-Klassenräume, Werkstätten für Bau und Malergewerke,

Hausmeisterwerkstatt, Computerwerkstatt, Hauswirtschaftsausbildungsräume (wie Bügeln, Nähen), eine Lehrküche, 5 Elektrolaborräume sowie eine Ausgabeküche und eine Mensa/Aula.

Hierfür ist die gesamte elektrotechnische Installation des Neubaus zu errichten.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 1 680 675.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45320000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE804
Hauptort der Ausführung:

Gadebuscher Straße 153

19057 Schwerin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die elektrische Installation besteht aus:

Niederspannungsverteilungsanlagen allgemeine elektrische Installation Beleuchtung LED und Steckdosen Niederspannungskabelanlagen z .B. auf Kabeltragsystemen, im FB etc.

Steuerung der Beleuchtung und Jalousien mit KNX-System Sicherheitsbeleuchtung strukturiertes Datennetz mit Serverschränken, Lichtwellenleiter und Cu-Leitern Einbruchmeldeanlage Hausalarmanlage nach BFE-Richtlinie und Sprachalarmanlage Außenanlagen mit Außenbeleuchtung sowie Elektroversorgungseinbindung Laborgebäude und Sporthalle Im Souterrain des Neubaus ist eine Niederspannungszählerverteilung als mehrfache Wandlerzählungen nach TAB der Stadtwerke Schwerin für die Elektroversorgung des gesamten Komplexes der Berufsschule für das Haupthaus Neubau, Laborgebäude, Sporthalle und geplanten E-Auto-Ladeplätzen aufzubauen.

Für die Versorgung des Haupthauses sind eine Hauptverteilung und 22 Unterverteilungen in den jeweiligen Geschossen vorgesehen.

Die allgemeine Installation erfolgt weitgehend aP in Kanälen, in Zwischendecken auf Kabeltragsystemen, Kabelschlaufen und im Fußboden.

In den Klassen- und Ausbildungsräumen werden an den Wänden Brüstungskanäle mit Schuko- und Datensteckdosen angebaut.

Die Anschlüsse für ca 45 interaktive Tafeln werden ebenfalls in Brüstungskanälen vorgehalten. Im Lehrertischbereich werden Fußbodentanks bestückt mit Daten- und Schukosteckdosen gesetzt.

Die Beleuchtung erfolgt mit ca. 1 710 LED-Leuchten entsprechend den Beleuchtungsberechnungen nach DIN EN 12464 für Ausbildungsstätten.

Hierbei ist die Anbringung der Leuchten in und an Schallschutzdecken zu beachten.

Die Steuerung der Beleuchtung der allgemeinen Räume erfolgt über ca. 417 Schalter/KNX-Bausteine raumweise bzw. die Flure über Präsenzmelder/KNX. Sanitärräume werden direkt über Präsenzmelder geschaltet.

Die Sicherheitsbeleuchtung erfolgt über eine Zentralbatterieanlage mit ca. 370 LED-Sicherheits- und RZ-Leuchten.

Die Jalousieanlagen werden über KNX-Bausteine jeweils vor Ort und zentral gesteuert vorgesehen. In der Mensa/Aula werden Not-Strom-Kits (USV) für die Jalousiesteuerungen eingesetzt.

Anlagen von Fremdgewerken wie RWA, Heizung, Lüftung, Sanitär, Metallbau,

Fachklassenausstattungen und E-Laborausstattungen werden elektroseitig eingespeist. Störmeldungen und M-Bus-Anschlüsse für Fernauslesungen sind vorzusehen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 1 680 675.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 24
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Entsprechend Eigenerklärung

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Referenzen entsprechend Leistungsanforderung

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Für die Erstellung der KNX-Anlagen ist der Nachweis als autorisierter und zertifizierter Betrieb bei der Angebotsabgabe mit vorzulegen! Gleiches gilt für die Erstellung der Hausalarmanlage!

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 025-052309
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/03/2019
Ortszeit: 09:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 20/05/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/03/2019
Ortszeit: 09:30
Ort:

SIS GmbH- Submissionsstelle

Eckdrift 93

19061 Schwerin

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Vertreter des Auftraggebers

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Mecklenburg Vorpommern
Johannes- Stelling-Straße 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 385-5885160
E-Mail:
Fax: +49 385-5884855817

Internet-Adresse: www.regierung-mv.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend den Regelungen im § 160 GWB

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Zentrales Gebäudemanagement Schwerin
Friesenstraße 29
Schwerin
19059
Deutschland
Telefon: +49 385-7434400
E-Mail:
Fax: +49 385-7434412

Internet-Adresse: www.schwerin.de/zgm

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/02/2019
Werbung