Werbung

Amt KLG Eider Referenznummer der Bekanntmachung: 19.101

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Amt Kirchspiellandgemeinden KLG Eider
Kirchspielschreiber-Schmidt-Straße 1, 25779 Hennstedt
Hennstedt
25779
Deutschland
Telefon: +49 4513080858
E-Mail:
NUTS-Code: DEF05

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.amt-eider.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://abruf.bi-medien.de/D435062665
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Büro Plusfünf, Stadtentwicklung + Kommunalberatung
Rathenaustraße 10
Lübeck
23568
Deutschland
Kontaktstelle(n): Büro Plusfünf, Stadtentwicklung + Kommunalberatung
Telefon: +49 4513080858
E-Mail:
NUTS-Code: DEF03

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bi-medien

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: http://www.bi-medien.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Amt KLG Eider

Referenznummer der Bekanntmachung: 19.101
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Sanierungsbedürftige Turnhalle

Die Ende der 1960er Jahre erbaute Schulturnhalle der Gemeinde Lunden befindet sich nach einer mittlerweile ca. fünfzigjährigen Betriebszeit in konstruktiver, technischer und bauphysikalisch-energetischer Hinsicht in einem stark sanierungsbedürftigen Zustand.

Die Turnhalle hat eine Bruttogeschossfläche von ca. 1 150 m2 BGF, verfügt über ein Spielfeld (teilbar 1/3 zu 2/3 mittels Trennvorhang) sowie eine Bühne mit Nebenraum, Geräteräume, Umkleidekabinen, Sanitärräume und Flure.

Voraussichtliche Sanierungskosten

Eine auf Grundlage von Begehungen und Inaugenscheinnahmen von Bausubstanz, Ausstattung und Gebäudetechnik der Turnhalle vorgenommene erste vorläufige Grobkostenschätzung kommt zu dem Ergebnis, dass bei einer durchgreifenden Turnhallensanierung Kosten (KG 300 / 400) in Höhe von voraussichtlich ca. 1,5 Mio. Euro erforderlich sein werden.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEF05
Hauptort der Ausführung:

25774 Lunden, Holstein

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gemeinde Lunden

Die Gemd. Lunden, ländlicher Zentralort im Norden des Kreises Dithmarschen, liegt im Nahbereich von Büsum und St. Peter-Ording (Nordsee). Mit ca. 5 000 EW in Lunden und den Gemeinden des Verflechtungsbereiches, verfügt Lunden über eine gute Daseinsinfrastruktur mit Grund- schule und Schulturnhalle in (Schul-) Trägerschaft des Amtes KLG Eider.

Sanierungsbedürftige Turnhalle

Die Ende der 1960er Jahre erbaute Turnhalle der Gemd. Lunden ist nach ca. 50 Jahren Betriebszeit in konstruktiv-technischer und bauphysikalisch-energetischer Hinsicht stark sanierungsbedürftigen. Die Turnhalle hat eine BGF von ca. 1 150 m2, verfügt über ein Spielfeld (teilbar) sowie eine Bühne mit Nebenraum, Geräteräume, Umkleiden, Sanitärräumen.

Sanierungskosten und Baubeginn

Eine Grobkostenschätzung kommt zu Sanierungskosten (KG 300/400) in Höhe von ca. 1,5 Mio. EUR. Um sportliche Angebote in der Gemeinde aufrecht zu erhalten und die vom Land Schleswig-Holstein in Aussicht gestellten Fördermittel von 1,0 Mio. EUR in Anspruch nehmen zu können, muss die Turnhalle kurzfristig saniert werden. Förderanträge sind bis zum 30.6.2019 einzureichen. Das Amt KLG Eider geht davon aus, dass die Sanierung der Turnhalle bis Ende 2020 abgeschlossen werden kann.

Bewerbungsunterlagen

Bewerber können Unterlagen und Informationen für die Erstellung der Bewerbungen anfordern bei:

Www://bi-medien.de

Beauftragung

Das Amt KLG Eider beabsichtigt alle HOAI-Leistungen an eine fachlich qualifizierte, erfahrene und leistungsfähige Bewerbergemeinschaft eines Architekten mit Fachingenieuren Tragwerk / TGA / Energie;

Einen Architekten als Generalplaner (mit Fachingenieuren Tragwerk / TGA / Energie als Nachunternehmer) - bzw. ein Generalplanungsunternehmen (ggf. mit Fachingenieuren Tragwerk / TGA / Energie als Nachunternehmer) zu beauftragen. Vorgesehen ist eine stufenweise Beauftragung der HOAI-Leistungsphasen LPH 1 bis LPH 9.

Erwartungen des Amtes KLG Eider

Das Amt KLG Eider hat besondere Erwartungen an die Funktions-, Gestaltungs-, Ausführungs- und Energiequalität; die Wirtschaftlichkeit der Planungs-/ Baumaßnahmen sowie die örtliche Präsenz des künftigen Auftragnehmers. Darüber hinaus wird besonderer Wert auf eine wirtschaftliche Verwendung der für die Planungs- und Baumaßnahmen in den Haushalt des Amtes KLG Eider einzustellenden Finanzmittel gelegt. Insbesondere die Anforderungen an

Qualifizierte Planungs-/ Durchführungserfahrungen mit ähnlichen oder vergleichbaren Sport-/ Turnhallenbauprojekten unter laufendem Betrieb,

Die Leistungsfähigkeit, Erfahrungen, Qualifikation und fachliche Eignung des Architekten in Verbindung mit Erfahrungen bei der Beteiligung von Bauherrn, Ehrenamt und Nutzern

Werden wesentliche Grundlagen für die Auswahl des künftigen Auftragnehmers darstellen. Dafür sucht das Amt KLG Eider einen fachlich qualifizierten, leistungsstarken und zuverlässigen Auftragnehmer als Bewerbergemeinschaft / Generalplaner / Generalplanungsunternehmen mit fundierten Erfahrungen in der Planung und Realisierung der beschriebenen Aufgabe. Der künftige Auftragnehmer soll in vertrauensvoller Zusammenarbeit mit dem Amt KLG Eider und den Nutzern die Planungen und Baumaßnahmen für die Turnhalle qualitätsorientiert, termin- und kostengerecht durchführen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/09/2019
Ende: 31/12/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
Geplante Mindestzahl: 3
Höchstzahl: 5
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt,

- Angaben, ob ein Insolvenzverfahren oder ein vergleichbares gesetzlich geregeltes Verfahren eröffnet/die Eröffnung beantragt/mangels Masse abgelehnt/ein Insolvenzplan rechtskräftig bestätigt wurde oder ob sich das Unternehmen in Liquidation befindet,

- Angaben zur Eintragung im Berufs- oder Handelsregister des Sitzes oder Wohnsitzes des Unternehmens,

- Umsatz in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, Leistungen betreffend, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Als Eigenerklärung vorzulegen:

- Angaben zu den für die Ausführung der Leistungen zur Verfügung stehenden Arbeitskräften,

- Angaben zu Leistungen, die mit der vergebenden Leistung vergleichbar sind.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.5)Angaben zur Verhandlung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/03/2019
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/05/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Teilnahmeantrag (Bewerbung) in elektronischer Form:

Für die elektronische Einreichung des Teilnahmeantrags ist die Registrierung im B_I eVergabeSystem erforderlich. Informationen zu den Registrierungsmöglichkeiten sind zu finden unter:

https://www.bi-medien.de/bi-medien/produkte/de-bimedien-produkte.bi.

Kommunikation:

Anfragen zum Verfahren können elektronisch über die B_I eVergabe (www.bi-medien.de) oder an die unter I.3) genannte Adresse gestellt werden.

Zugang zur elektronischen Kommunikation und zur Bewerbung in elektronischer Form als registrierter Nutzer der B_I eVergabe über den Menüpunkt - Meine Vergaben - unter dem B_I code D435062665 im Bereich - Mitteilungen - bzw. - Bewerbung.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Schleswig-Holstein
Düsternbrooker Weg 94
Kiel
24105
Deutschland
Telefon: +49 4319884760
E-Mail:
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
06/02/2019
Werbung

Wähle einen Ort aus Schleswig-Holstein

Achterwehr
Ahrensbök
Ahrensburg
Altenholz
Ammersbek
Bad Bramstedt
Bad Malente-Gremsmühlen
Bad Oldesloe
Bad Schwartau
Bad Segeberg
Bargteheide
Bark
Barmstedt
Barsbüttel
Berkenthin
Böklund
Boostedt
Bordesholm
Borgstedt
Borstel
Bredstedt
Brunsbüttel
Büdelsdorf
Burg (Dithmarschen)
Busdorf
Büsum
Damp
Dassendorf
Eckernförde
Eggebek
Elmenhorst (Lauenburg)
Elmshorn
Eutin
Fehmarn
Felde
Flensburg
Flintbek
Fockbek
Friedrichskoog
Garding
Geesthacht
Gettorf
Glinde
Glücksburg
Glückstadt
Gröde
Grömitz
Groß Wittensee
Großenbrode
Großhansdorf
Grube
Hallig Langeneß
Halstenbek
Handewitt
Hansestadt Lübeck
Harrislee
Heide
Heikendorf
Heiligenhafen
Heist
Hemmingstedt
Hennstedt (Dithmarschen)
Henstedt- Ulzburg
Hetlingen
Hohenlockstedt
Hohenwestedt
Horst
Hürup
Husum
Itzehoe
Jevenstedt
Kaltenkirchen
Kampen
Kappeln
Kellenhusen
Kellinghusen
Kiel
Koldenbüttel
Krempe
Kronshagen
Kropp
Kummerfeld
Langballig
Lauenburg
Leck
Leezen
Lensahn
List auf Sylt
Lübeck
Lütjenburg
Marne
Meldorf
Mildstedt
Mittelangeln
Mölln
Neumünster
Neustadt in Holstein
Niebüll
Norderstapel
Norderstedt
Nortorf
Oeversee
Oldenburg in Holstein
Oldenswort
Osterrönfeld
Oststeinbek
Pellworm
Pinneberg
Plön
Preetz
Quickborn
Ratekau
Ratzeburg
Reinbek
Reinfeld (Holstein)
Rellingen
Rendsburg
Rendswühren
Sandesneben
Sankt Peter-Ording
Schaalby
Schafflund
Scharbeutz
Schenefeld
Schleswig
Schönberg (Holstein)
Schönkirchen
Schwentinental
Selent
Siek
Sierksdorf
Silberstedt
Stadt Lauenburg
Steinbergkirche
Stockelsdorf
Strande
Süderbrarup
Sylt
Tarp
Timmendorfer Strand
Tönning
Trappenkamp
Trittau
Uetersen
Viöl
Wahlstedt
Wankendorf
Wedel
Wenningstedt-Braderup (Sylt)
Wilster
Wyk auf Föhr
Ziethen