Lieferung eines 3-Achs LKW-Fahrgestells und Lieferung und Montage eines Saug- Druckspülaufbau mit Wasseraufbereitung Referenznummer der Bekanntmachung: PV2-1587.18

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Erftverband
Am Erftverband 6
Bergheim
50126
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 227188-1478
E-Mail:
Fax: +49 227188-1914
NUTS-Code: DEA27

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.erftverband.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDMY3BB/documents
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.vmp-rheinland.de/VMPSatellite/notice/CXPTYDMY3BB
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Umwelt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung eines 3-Achs LKW-Fahrgestells und Lieferung und Montage eines Saug- Druckspülaufbau mit Wasseraufbereitung

Referenznummer der Bekanntmachung: PV2-1587.18
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34139000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung eines 3-Achs LKW-Fahrgestells und Lieferung und Montage eines Saug- Druckspülaufbau mit Wasseraufbereitung

Der Erftverband beabsichtigt die Beschaffung von einem 3-Achs Lkw mit einer gelenkten Vorderachse, einer Antriebsachse und einer gelenkten Nachlauflenkachse und die Lieferung und Montage von einem kombinierten Saug- Druckspülaufbau mit Wasseraufbereitung zur hydrodynamischen Reinigung von Abwasserkanälen.

Bei einer Auftragsvergabe in 2 Losen ist vor Vergabe ein Abstimmungstermin mit den Auftragsnehmern erforderlich.

Weitere Angaben entnehmen Sie bitte den einzelnen Losen und den Vergabeunterlagen / der Leistungsbeschreibung!

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 450 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 2
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 2
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von einem 3- Achs LKW-Fahrgestell

Los-Nr.: Los 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34139100
34144500
34144700
34114000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27
Hauptort der Ausführung:

Erftverband Am Erftverband 18

50126 Bergheim

Betriebshof des Erftverbandes

Rhein-Erft-Kreis, NRW

Deutschland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung von einem 3- Achs LKW-Fahrgestell zum nachträglichen Aufbau von einem kombinierten Saug-/Spülaufbau mit Wasseraufbereitungsanlage:

3-Achs Lkw mit einer gelenkten Vorderachse, einer Antriebsachse und einer gelenkten Nachlauflenkachse, Radstand: 3 900 mm + 1 350 mm, Schadstoffklasse: EURO 6c, zulässiges Gesamtgewicht 26.000 kg, Vorderachse 9.000 kg, Antriebsachse 11.500 kg, Nachlaufachse 7.500 kg, Motorleistung min. 335 kW, Hubraum min. 12 000 cm, 16-Gang Schaltgetriebe Übersetzung i = min. 1- 0,98, maximale Leistung des NMV bei 1 200 U/min verfügbar, Auslegung für Dauerbetrieb.

weitere Angaben über Achsen (Vorderachse, Antriebsachse, Nachlauflenkachse), Reifen, Kraftstoff, Rahmen, Bremsanlage, Lenkung, Fahrerhaus, Elektronik, Sonstiges, weitere Sachverhalte und Lackierung entnehmen Sie bitte dem Leistungsverzeichnis (LV).

Die Übernahme des Fahrzeuges erfolgt nur nach Erfüllung aller vertraglichen Auflagen, Beseitigung aller eventuell festgestellten Mängel und bei Vorliegen aller deutschsprachigen, erforderlichen Unterlagen und Dokumentation beim Aufbauhersteller.

Der Auftragnehmer verfügt über einen Servicepartner für die Wartung des Fahrgestelles und die Ausführung von Garantieleistungen innerhalb eines Radius von 50 km um den Standort Bergheim. Der Servicepartner mit Anschrift, Ansprechpartner und Telefonnummer und dessen Leistungen ist zu benennen und dem Angebot beizufügen.

Eine Versorgung mit sämtlichen Ersatzteilen ist für die Dauer von mindestens 10 Jahren nach Fahrzeugauslieferung zu gewährleisten

Es müssen Original-Ersatzteile verwendet werden.

weitere Angaben entnehmen Sie den Vergabeunterlagen/dem LV.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Motorleistung, Hubraum, spez. Kraftstoffverbrauch / Gewichtung: 70 - 90 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Getriebe, NMV / Gewichtung: 40 - 80 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Radstand, Achsen / Gewichtung: 50 - 70 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Fahrerhaus, Ausstattung / Gewichtung: 40 - 80 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Verarbeitung / Material / Maße / Gewichtung: 50 - 60 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Service, Ersatzteilversorgung / Gewichtung: 40 - 50 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Unterlagen / Dokumentation / Gewichtung: 20 - 30 Punkte
Kostenkriterium - Name: Angebotspreis / Gewichtung: 350- 400 Punkte
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 31/07/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Folgende Unterlagen/Nachweise sind gemäß Nachweisliste (siehe Vergabeunterlagen unter Sonstiges - 5_sonstiges.zip) mit dem Angebot einzureichen: Angabe Servicepartner inkl. Anschrift, Ansprechpartner und Telefonnummer

II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung und Montage eines Saug - Druckspülaufbau mit Wasseraufbereitung zur Montage auf einem 3- Achs LKW-Fahrgestell

Los-Nr.: Los 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34139200
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA27
Hauptort der Ausführung:

Erftverband Am Erftverband 18

50126 Bergheim

Betriebshof des Erftverbandes

Rhein-Erft-Kreis, NRW

Deutschland

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Lieferung und Montage von einem kombinierten Saug- Druckspülaufbau mit Wasseraufbereitung zur hydrodynamischen Reinigung von Abwasserkanälen montiert auf einem kostenfrei angelieferten 3- Achs LKW-Fahrgestell.

Der Bieter hat eine genaue Beschreibung der angebotenen Leistung entsprechend der Leistungspositionen abzugeben. Der Bieter muss seine Leistung derart anbieten, dass das Kanalreinigungsfahrzeug ohne Einschränkungen oder Nachrüsten oder baulichen Veränderungen nach Übernahme einsatzfähig ist und den Anforderungen der Leistungsbeschreibung entspricht.

Sämtliche weitere Allgemeine Vorgaben und Vorgaben über Zeichnung, Antriebsplan, Gewichtsbilanz gemäß DIN 70020 / Achslastberechnungen, Bauüberwachung, Fahrzeugübernahme, dem Fahrgestellaufbau inkl. Rohbau- und Schlussabnahme, Lieferzeit und Mängelansprüche entnehmen Sie bitte dem Leistungsverzeichnis (LV).

Der Bieter hat eine Referenzliste über die in den letzten 3 Jahren ausgelieferten Fahrzeuge min. 10 Stück, von vergleichbar ausgestatteten Saug- Druckspülaufbauten inkl. Ausleger und Haspelkonzept dem Angebot beizufügen.

Die Abgabe der Referenzliste ist ein verbindlicher Bestandteil der Leistungsbeschreibung und ist daher zwingend erforderlich. Wenn die geforderte Referenzliste nicht vollständig ist, kann das Angebot nicht gewertet werden!

Der Auftragnehmer verfügt über eine Vertragswerkstatt für die Wartung des Aufbaus und die Ausführung von Garantieleistungen innerhalb eines Radius von 100 km um den Standort Bergheim.

Eine Versorgung mit sämtlichen Ersatzteilen ist für die Dauer von mindestens 10 Jahren nach Fahrzeugauslieferung zu gewährleisten

Es müssen Original-Ersatzteile verwendet werden.

Innerhalb von 14 Tagen nach Aufforderung muss in Bergheim ein Referenzfahrzeug vorgeführt werden, welches die Vorgaben der kompakten Bauweise mit den vorgegebenen Antriebseinheiten, Schlauchlängenmessung des Hochdruckspülschlauches, Auslegersystem, LS-Hydraulikanlage, Bedienung und Steuerung, Verkleidungskonzept, Umpumpanlage und Wasseraufbereitung aufzeigt. Wenn der Aufforderung nicht innerhalb der geforderten Frist nachgekommen wird, kann das Angebot nicht gewertet werden!

Weitere Angaben entnehmen Sie den Vergabeunterlagen/dem LV.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Konstruktion Behälter / Qualität des Werkstoffes / Gewichtung: 40 - 80 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Konstruktion Ausleger / Gewichtung: 50 - 70 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Konstruktion Saugschlauchablage / Gewichtung: 50 - 70 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Konstruktion HD-Schlauchhaspel / Gewichtung: 50 - 70 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Konstruktion Wasseraufbereitung / Gewichtung: 60 - 80 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Aggregate / Pumpen / Antrieb / Hydraulik und Steuerung / Gewichtung: 50 - 70 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Steuerung Erfassung Spüldaten, Datenweitergabe / Gewichtung: 50 - 70 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Verarbeitung / Material / Maße / Gewichtung: 50 - 60 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Verkleidung / Ausbau / Stauraum / Gewichtung: 50 - 60 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Service, Ersatzteilversorgung / Gewichtung: 40 - 50 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Lackierung / Gewichtung: 20 - 30 Punkte
Qualitätskriterium - Name: Unterlagen / Referenzen / Zeichnung / Gewichtung: 20 - 30 Punkte
Kostenkriterium - Name: Angebotspreis / Gewichtung: 550 - 600 Punkte
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 16
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Folgende Unterlagen/Nachweise sind gemäß Nachweisliste (siehe Vergabeunterlagen unter Sonstiges - 5_sonstiges.zip) mit dem Angebot einzureichen:

- Referenzliste gem. Leistungsverzeichnis (LV),

- Genaue Beschreibung der angebotenen Leistung,

- Sämtliche geforderte u. erforderlichen Unterlagen gem. LV (Zeichnung nach 2.0.4 des LV, Antriebsplan, Gewichtsbilanz/Achslastberechnungen etc.).

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auszug aus dem Gewerbezentralregister - bzw. bei ausländischen Bietern eine gleichwertige Bescheinigung ihres Herkunftslandes - ist nach Aufforderung einzureichen.

Der Handelsregisterauszug ist nach Aufforderung einzureichen.

Weitere Angaben entnehmen Sie bitte der Nachweisliste (siehe Vergabeunterlagen unter "Sonstiges").

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Ausreichender Versicherungsschutz (mind. 2 Mio. EUR; 2-fach optimiert) über 2 Mio. EUR. Ein entsprechender Nachweis ist nach Aufforderung nachzureichen (siehe Nachweisliste).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Nachweis der Präqualifikation anhand des Präqualifkationsverzeichnisses oder Nachweis gem.: Formblatt 124 "Eigenerklärung zur Eignung" gemäß Nachweisliste (siehe Vergabeunterlagen unter "Vom Unternehmen auszufüllende Dokumente") ist bereits mit dem Angebot abzugeben.

Die Anlage 2 zu Nr. 3.2 des Erlasses gem. KorruptionsbG NRW ist bereits mit dem Angebot abzugeben (siehe Nachweisliste).

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass die im Tariftreue- und Vergabegesetz NRW festgelegten Grundsätze Anwendung finden.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/03/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 10/05/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/03/2019
Ortszeit: 11:00
Ort:

Erftverband

Am Erftverband 6

50126 Bergheim

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Es sind keine Bieter zugelassen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die Zahlung erfolgt elektronisch
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Wichtiger Hinweis:

Vergaberechtlich besteht die Verpflichtung einen registrierungsfreien - also anonymen - Zugang zu den Teilnahme-/ Vergabeunterlagen zu gewährleisten. Es wird darauf hingewiesen, dass für Änderungen und zusätzliche Informationen eine "Holschuld" besteht!

Dem registrierten Interessenten werden die Information automatisch zugestellt bzw. per Info-Mail auf Änderungen/Ergänzungen hingewiesen.

Die Ausschlussfrist für die Beantragung von Klarstellungen und zusätzlichen Auskünften wird auf den 5.3.2019 festgesetzt. Nach Ablauf dieser Frist eingehende Anfragen sind daher nicht mehr rechtzeitig und führen nicht zur Notwendigkeit einer Fristverlängerung (siehe auch §20 Abs. 3 Nr. 1 VgV).

Unbedenklichkeitsbescheinigungen bzw. Nachweise des Finanzamtes, der Sozialkasse, der Berufsgenossenschaft, Handelsregisterauszug und Versicherungsschutz sind nach Aufforderung nachzureichen (siehe Nachweisliste im Ordner "5_Sonstiges").

Bekanntmachungs-ID: CXPTYDMY3BB

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland -Spruchkörper Köln- c/o Bezirksregierung Köln
Blumenthalstr. 33
Köln
50670
Deutschland
E-Mail:
Fax: +49 221147-2889

Internet-Adresse: https://www.bezreg-koeln.nrw.de/brk_internet/vergabekammer/index.html

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Justitiariat des Erftverbandes
Am Erftverband 6
Bergheim
50126
Deutschland
E-Mail:
Fax: +49 227188-1444

Internet-Adresse: http://www.erftverband.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
31/01/2019