Werbung

205-2018, Trockenbauarbeiten, Energetische Sanierung der Vierfach-Sporthalle mit Anbindung an das Eingangsgebäude der Käthe-Kollwitz-Schule, Deichtorstraße 2, 51371 Leverkusen Referenznummer der Bekanntmachung: 205-2018

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Leverkusen - Fachbereich Recht und Ordnung - Zentrale Vergabestelle
DE
Moskauer Str. 4a
Leverkusen
51373
Deutschland
Telefon: +49 214406-0
E-Mail:
Fax: +49 2144065532
NUTS-Code: DEA24

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.leverkusen.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

205-2018, Trockenbauarbeiten, Energetische Sanierung der Vierfach-Sporthalle mit Anbindung an das Eingangsgebäude der Käthe-Kollwitz-Schule, Deichtorstraße 2, 51371 Leverkusen

Referenznummer der Bekanntmachung: 205-2018
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45324000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des Vergabeverfahrens ist die Maßnahme der energetischen Sanierung der Vierfachhalle Deichtorstraße: In dieser Vergabe werden Trockenbauarbeiten ausgeschrieben.

Die Sporthalle hat 1 Unter- und 1 Erdgeschoss auf einer Grundfläche von ca. 50,00 m x 60,00 m. Mit einer Gebäudehöhe von ca. 7 m über und 3,50 m unter Geländeoberkante. Das Gebäude wird umfassend saniert.

Die Erstellung erfolgt unter erschwerten Bedingungen innerhalb einer Wasserschutzzone. Es sind entsprechende Wasserschutzmaßnahmen zur Durchführung der Leistungen zu ergreifen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 360 729.90 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA24
Hauptort der Ausführung:

Vierfachhalle Deichtorstraße

Deichtorstraße 2

51375 Leverkusen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Vorhaltungen und Vorbereitende Arbeiten

Gerüste

Schutzmaßnahmen

Baustelleneinrichtung - psch

Trennwände

Trennwand GKBI, zweilagig bis 3,5 m, 100 mm - 15 qm

Zulage frei stehendes Wandende - 3 m

Trennwand GKBI, zweilagig bis 3,5 m, 150 mm - 9 qm

Trennwand F90, GKF, zweilagig bis 4,0m, 100 mm - 12 qm

Zulage Türöffnung b = 1010, h = 2135 - 1 St

Zulage Türöffnung b = 2010, h = 2135 - 1 St

Installationswand, zweifach GKBI, 300 mmm - 145 qm

Installationswand, zweifach GKBI, 450 mmm - 10 qm

Vorsatzschale freistehend, 2xGKBI, bis 3,5 m - 360 qm

Zulage für Öffnungen/Durchbrüche (bis 0,1 m2 - 70 St.; bis 0,5 m2 - 150 St.; bis 1,0 m2 - 35 St.)

Universaltraverse - 4 m2

Ausschnitte für Rohrleitungen - 750 St.

Ausschnitte E-Dosen - 50 St.

Abhangdecken

Abhangdecke Akustik - EG

Abhangdecke - GKB gelocht ballwurfsicher - Sporthalle - 1 700 qm

Zulage Aufkantung - an Trennvorhangöffnungen - 190 m

Zulage Öffnungen für Einbauleuchten Halle - 72 St.

Zulage Bewegungsfuge - 120 m

Zulage lineare Deckenaussparungen - 18 m

Zulage Öffnungen Rauchabzüge - 4 St.

Schachtbekleidung RWA - 4 St.

Abhangdecke - GKB gelocht ballwurfsicher (Foyer - 125 qm; EG Umkleiden - 190 qm; EG Flure, Lehrer, Regie - 60 qm)

Zulage Akustikauflagen - 2 075 qm

Abhangdecke Akustik - UG

Abhangdecke - GKB gelocht ballwurfsicher - Umkleiden, Flur - 435 qm

Zulage vertikaler Abschluss - 3 m

Abhangdecke - GKBI BWS- WC und Vorbereiche - 95 qm

Abhangdecke - GKBI - WC und Vorbereiche - 50 qm

Abhangdecke - GKBI freitragend BWS - WC und Vorbereiche EG - 150 qm

Abhangdecke - GKBI freitragend - WC und Vorbereiche - 75 qm

Abhangdecke - GKB freitragend - WC, Lehrer - 30 qm

Öffnungen und Klappen

Ungelochte Flächen 0,1 qm - 230 St.

Ungelochte Flächen 0,3 qm - 35 St.

Öffnungen rechteckig in Akustik-GKB (bis 0,1 qm - 45 St; bis 0,5 qm - 20 St.)

Öffnungen rund in Akustik-GKB bis 0,1 qm - 320 St.

Öffnungen rechteckig in GKB bis 0,1 qm - 35 St.

Öffnungen rund in GKB bis 0,1 qm - 320 St.

Durchführungen von Elektrokabeln - 230 St.

Ungelochter Rand / Fries - 75 m

Abschlussprofile - 35 m

Revisionsklappen AHD GK BWS (300 x 300 mm - 10 St.; 400 x 400 mm - 25 St.; 500 x 500 mm - 35 St.; 600 x 600 mm - 20 St.)

Revisionsklappen AHD in Metalloptik, abschließbar (300 x 300 mm - 5 St.; 400 x 400 mm - 25 St.; 500 x 500 mm - 35 St.; 600 x 600 mm - 3 St.)

Brandschutzbekleidungen

Abhandecke - F90, freitragend, vuvo - 50 qm

Abhandecke - F90, freitragend, vuvo, Decke unter Decke, Akustik - 25 qm

Bekleidung Stahlträger, F90, dreiseitig, ohne UK - 23 m

Abkofferung zweiseitig F30, < 1 000 - 50 m

Abkofferung zweiseitig F30, 1 000 - 1 500 - 8 m

Abkofferung zweiseitig F90, < 1 000 - 15 m

Abkofferung zweiseitig F90, > 1 000 - 2 m

Abkofferung dreiseitig F30, < 1 000 - 15 m

Abkofferung dreiseitig F30, 1 000 - 1500 - 6 m

Abkofferung dreiseitig F90, < 1 000 - 50 m

Sonstige Arbeiten

Abkofferung zweiseitig, ohne Brandschutzanforderung, < 1 000 - 8 m

Abkofferung dreiseitig, ohne Brandschutzanforderung, < 1 000 - 10 m

Abkofferung vierseitig, ohne Brandschutzanforderung, < 1 000 - 7 m

Dauerelastische Versiegelung - 2 100 m

GK Decken öffnen und schließen (0,5-1 qm - 5 St.; 1-1,5 qm - 5 St.; 0,5-1 qm - 5 St.; 1-1,5 qm - 5 St.)

System-Rasterdecke

Unterkonstruktion aus Weitspannträgern - 140 m2

Rasterdecke mit sichtbaren Profilen und Einlegeplatten - 255 m2

Zulage Rasterdecke ballwurfsicher mit sichtbaren Profilen und Einlegeplatten - 140 m2

Zulage Rasterdecke ballwurfsicher mit sichtbaren Profilen und Einlegeplatten - 115 m2

Winkelprofil - 110 m

Vestärkungen für Einbaulautsprecher u. ä. - 25 St.

Zulage Kabel - 30 St.

Zulage Sportgeräte - 22 St.

Decken öffnen - 25 m2

Decken schließen - 25 m2

Installations-Doppelboden

Doppelbodensystem, nicht brennbar, bis 5 kN - 30 qm

Zulage Schaltwartenkonstruktion - 3 qm

Vertikale Verkleidung/Setzstufe - 2 m

Stundenlohnarbeiten

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 191-431065
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 6500064742
Los-Nr.: 0
Bezeichnung des Auftrags:

Trockenbauarbeiten

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
04/01/2019
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 11
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Abel Akustik GmbH & Co. KG
Fuggerstr. 18
Köln
51149
Deutschland
NUTS-Code: DEA23
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 335 869.50 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 360 720.90 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Auf die Bevorzugungsregelung zur Berücksichtigung von Werkstätten für behinderte Menschen und Blindenwerkstätten

Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge "Gem. RdErl. d. Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie, d. Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales, d. Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung u. d. Ministeriums der Finanzen v. 29.12.2017" wird hingewiesen.

Alle notwendigen Unterlagen und Dokumente für dieses Verfahren stehen ausschließlich im Internet auf der Seite des Vergabemarktplatzes Rheinland unter https://www.vmp-rheinland.de kostenfrei zum Herunterladen zur Verfügung. Die Anforderung von Unterlagen beim Auftraggeber ist nicht möglich.

Die gesamte Kommunikation zwischen Bewerber bzw. Bieter und der Auftraggeberin erfolgt schriftlich über die Nachrichtenfunktion des Vergabemarktplatzes Rheinland.

Fragen und Auskünfte zu den Vergabeunterlagen sind schriftlich bis zum 25.10.2018 um 10.00 Uhr an die Zentrale Vergabestelle zu richten.

Bekanntmachungs-ID: CXPTYY1YX1J

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland mit Sitz bei der Bezirksregierung Köln
Zeughausstr. 2-10
Köln
50667
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Nach § 160 Absatz 3 GWB ist ein Antrag auf Einleitung eines Nachprüfungsverfahrens unzulässig, soweit:

1) der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 GWB bleibt unberührt,

2) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3) Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4) mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2019
Werbung