Werbung

Einbaumöbel Referenznummer der Bekanntmachung: 178_G90

Werbung

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Bauauftrag

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2018/S 240-547391)

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Hochschul-Sozialwerk Wuppertal A.ö.R
Max-Horkheimer-Str. 15
Wuppertal
42119
Deutschland
Kontaktstelle(n): ACMS Architekten GmbH
Telefon: +49 20244571-30
E-Mail:
NUTS-Code: DEA1A

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.acms-architekten.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Einbaumöbel

Referenznummer der Bekanntmachung: 178_G90
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45210000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Einbaumöbel und -küchen für den Neubau von 5 Wohnhäusern für Studierende mit insges. 132 Plätzen (5 200 m2 BGF, ca. 15 800 m2 BRI) in mehreren Bauabschnitten.

Werbung

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2019
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 240-547391

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: IV.2.2)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Anstatt:
Tag: 15/01/2019
Ortszeit: 13:00
muss es heißen:
Tag: 24/01/2019
Ortszeit: 13:00
Abschnitt Nummer: IV.2.7)
Stelle des zu berichtigenden Textes: Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Anstatt:
Tag: 15/01/2019
Ortszeit: 13:00
muss es heißen:
Tag: 24/01/2019
Ortszeit: 13:00
VII.2)Weitere zusätzliche Informationen:

Aufgrund einer rechtzeitig gestellten Bieterrückfrage, deren Beantwortung noch aussteht wird die Frist für den Eingang der Angebote verlängert bis zum 241.2019, 13.00 Uhr gemäß VOB/A § 10a Abs. (6) Nr. 1.

Die Zusatzinformationen zur Beantwortung der Bieterrückfrage werden in Kürze über den Vergabemarktplatz NRW allen Unternehmen in gleicher Weise digital zur Verfügung gestellt.

(6) 1In den folgenden Fällen verlängert der öffentliche Auftraggeber die Fristen für den Eingang der Angebote, sodass alle betroffenen Unternehmen Kenntnis aller Informationen haben können, die für die Erstellung des Angebots erforderlich sind:

1. 1 wenn rechtzeitig angeforderte Zusatzinformationen nicht spätestens sechs Kalendertage vor Ablauf der Angebotsfrist allen Unternehmen in gleicher Weise zur Verfügung gestellt werden können

Werbung