Vergebener Auftrag: Straßenbeleuchtung Wildeshausen Referenznummer der Bekanntmachung: 71-18

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Wildeshausen
Am Markt 1
Wildeshausen
27793
Deutschland
Kontaktstelle(n): kbk Rechtsanwälte
Telefon: +49 5116766930
E-Mail:
Fax: +49 51167669322
NUTS-Code: DE94D

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.wildeshausen.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergebener Auftrag: Straßenbeleuchtung Wildeshausen

Referenznummer der Bekanntmachung: 71-18
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34993000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand des vergebenen Auftrags ist die umfassende Betriebsführung der öffentlichen Beleuchtungsanlagen in der Stadt Wildeshausen (ca. 2 289 Lichtpunkte) samt Wartung und Instandhaltung, Erneuerung und Steuerung. Ebenfalls geschuldet ist die Stromlieferung für die ersten beiden Vertragsjahre und die Klärung der Verbrauchs- und Anschlussituation der Straßenbeleuchtung. Der künftige Auftragnehmer soll zusätzlich nach Bedarf mit den anfallenden Einzelleistungen zum Neubau, Umbau, Rückbau oder der Änderung von Straßenbeleuchtungsanlagen beauftragt werden. Zusätzlich soll der Auftragnehmer die Beleuchtungsanlagen dem von ihm vorgelegten Konzept energetisch sanieren (Austausch von ineffizienten Leuchten gegen LED-Leuchten). Daneben soll er eine neue Beleuchtungssteuerung installieren und während der Vertragslaufzeit betreiben.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34928500
34928510
45316110
50232000
50232100
50232110
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94D
Hauptort der Ausführung:

Wildeshausen 27793 Wildeshausen Haupterfüllungsort ist das Stadtgebiet Wildeshausen mit den umliegenden Bauernschaften.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand des vergebenen Auftrags ist die umfassende Betriebsführung der öffentlichen Beleuchtungsanlagen in der Stadt Wildeshausen (ca. 2 289 Lichtpunkte) samt Wartung und Instandhaltung, Erneuerung und Steuerung. Ebenfalls geschuldet ist die Stromlieferung für die ersten beiden Vertragsjahre und die Klärung der Verbrauchs- und Anschlussituation der Straßenbeleuchtung. Der künftige Auftragnehmer soll zusätzlich nach Bedarf mit den anfallenden Einzelleistungen zum Neubau, Umbau, Rückbau oder der Änderung von Straßenbeleuchtungsanlagen beauftragt werden. Zusätzlich soll der Auftragnehmer die Beleuchtungsanlagen entsprechend dem von ihm vorgelegten Konzept energetisch sanieren (Austausch von ineffizienten Leuchten gegen LED-Leuchten). Daneben soll er eine neue Beleuchtungssteuerung installieren und während der Vertragslaufzeit betreiben.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Qualität der Dokumentation / Gewichtung: 3
Qualitätskriterium - Name: Schnelle Störungsbeseitigung / Gewichtung: 6
Qualitätskriterium - Name: Neue Beleuchtungssteuerung / Gewichtung: 4
Qualitätskriterium - Name: Energieffizienz-Investitionen / Gewichtung: 30
Kostenkriterium - Name: Gesamtangebotspreis / Gewichtung: 57
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Bei dieser Bekanntmachung handelt es sich um eine Bekanntmachung eines bereits vergebenen Auftrags. Von Interessenbekundungen oder Angeboten ist abzusehen.

Die Bekanntgabe des Gesamtauftragswerts unterfällt den berechtigten geschäftlichen Interessen des Zuschlagsempfängers (§ 39 Abs. 6 Nr. 3 VgV). Der Gesamtauftragswert wird daher nicht veröffentlicht. Die Angabe "1,00 EUR" ist technisch bedingt.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 163-372639
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 71-18
Bezeichnung des Auftrags:

Straßenbeleuchtung Wildeshausen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
27/12/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
swb Beleuchtung GmbH
Theodor-Heuss-Allee 20
Bremen
28215
Deutschland
NUTS-Code: DE501
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 4 420 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bei dieser Bekanntmachung handelt es sich um eine Bekanntmachung eines bereits vergebenen Auftrags. Von Interessenbekundungen oder Angeboten ist abzusehen.

Die Bekanntgabe des Gesamtauftragswerts unterfällt den berechtigten geschäftlichen Interessen des Zuschlagsempfängers (§ 39 Abs. 6 Nr. 3 VgV). Der Gesamtauftragswert wird daher nicht veröffentlicht. Die Angabe "1,00 EUR" ist technisch bedingt.

Bekanntmachungs-ID: CXP4Y4WYGQ0

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131151336 / 4131151335 / 4131151334
E-Mail:
Fax: +49 4131152943

Internet-Adresse: https://www.mw.niedersachsen.de/startseite/themen/aufsicht_und_recht/vergabekammer/vergabekammer-niedersachsen-144803.html

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein Interessent/Bewerber/Bieter hätte einen erkannten Verstoß gegen Vergabevorschriften gegenüber dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen rügen müssen (§ 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB). Ein zulässiger Nachprüfungsantrag bei der unter VI.4.1 genannten Stelle konnte bis zur wirksamen Zuschlagserteilung gestellt werden. Eine wirksame Zuschlagserteilung setzte voraus, dass der Auftraggeber die unterlegenen Bieter über den Grund der vorgesehenen Nichtberücksichtigung ihres Angebots und den Namen des Bieters, dessen Angebot angenommen werden sollte, in Textform informiert hat und seit der Absendung der Information 15 Kalendertage (bei Versand per Telefax oder auf elektronischem Weg 10 Kalendertage) vergangen sind. Die Frist begann am Tag nach der Absendung der Information durch den Auftraggeber.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2019