Werbung

WE 15xx Freiham WA12 3.Btl., Tragwerksplanung Paragraphen 49ff HOAI Lph. 2-6; Neubau einer Wohnanlage mit Tiefgarage und einem Haus für Kinder in München-Freiham Referenznummer der Bekanntmachung: 15xx-001-03we

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
GWG Städtische Wohnungsgesellschaft München mbH
Heimeranstr. 31
München
80339
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung T3 – Zentrale Vergabe/Vertragswesen
Telefon: +49 89-55114-253
E-Mail:
Fax: +49 89-55114-315
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.gwg-muenchen.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.vergabe.bayern.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Städtische Wohnungsgesellschaft
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wohnungswesen und kommunale Einrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

WE 15xx Freiham WA12 3.Btl., Tragwerksplanung Paragraphen 49ff HOAI Lph. 2-6; Neubau einer Wohnanlage mit Tiefgarage und einem Haus für Kinder in München-Freiham

Referenznummer der Bekanntmachung: 15xx-001-03we
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

WE 15xx Freiham WA12 3.Btl., Tragwerksplanung Paragraphen 49ff HOAI Lph. 2-6; Neubau einer Wohnanlage mit Tiefgarage und einem Haus für Kinder in München-Freiham

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 410 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

München

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Tragwerksplanung Paragraphen 49ff HOAI Lph. 2-6; für den Neubau einer Wohnanlage mit Tiefgarage und einem Haus für Kinder in München-Freiham

Angaben zum Projekt:

Das Bauvorhaben liegt auf dem zukünftigen Grundstück der GWG im WA 12

Es handelt sich um einen Mix aus freifinanzierten (KMB) und geförderten Mietwohnungsbau (EOF und München-Modell-Miete).

Schätzkosten:

Obergrenze für Wohnungen: 1 950 EUR/m2 (EOF, MMM, KMB) Wohnfläche

Obergrenze für Kindertagesstätte: 2 100 EUR/m2

Tiefgaragen-Stellplatz: 16 500 EUR/Stellplatz

Planungsbeginn: Dezember 2018

Einreichung Baugenehmigung: 1.6.2019

Baubeginn Neubau (Aushub): 1.3.2020

Baufertigstellung: 1.9.2021

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektbearbeitung und Methodik / Gewichtung: 25 %
Qualitätskriterium - Name: Projektorganisation/Team / Gewichtung: 30 %
Qualitätskriterium - Name: Analyse der Aufgabe / Gewichtung: 25 %
Qualitätskriterium - Name: Akzeptanz Vertragsentwurf / Gewichtung: 5 %
Preis - Gewichtung: 15 %
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Stufenweise Beauftragung der Leistungsphasen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 204-465404
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

WE 15xx Freiham WA12 3.Btl., Tragwerksplanung Paragraphen 49ff HOAI Lph. 2-6; Neubau einer Wohnanlage mit Tiefgarage und einem Haus für Kinder in München-Freiham

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
18/12/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 6
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 6
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
bwp Burggraf + Reiminger GmbH
München
Deutschland
NUTS-Code: DE212
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 410 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bietergemeinschaften sind zulässig. Gesamtschuldnerisch haftend mit bevollmächtigtem Vertreter. Arbeitsgemeinschaften und andere gemeinschaftliche Bieter haben in den Bewerbungen die Mitglieder zu benennen und eines ihrer Mitglieder als uneingeschränkt bevollmächtigten Vertreter zu bezeichnen.

Der Teilnahmeantrag besteht aus dem Bewerberbogen und Nachweisen; sämtliche Vergabe-/ Auftragsunterlagen sind auf der Vergabeplattform eingestellt.

Der Bewerberbogen und die anderen einzureichenden, bearbeitbaren Formulare sind auf den eigenen Rechner herunterzuladen, dort lokal auszufüllen und zu speichern.

Teilnahmeanträge können ausschließlich von registrierten Bewerbern über die Vergabeplattform (vergabe.bayern.de) in Textform eingereicht werden. Die ausgefüllten und lokal gespeicherten Unterlagen sind als Teil des Teilnahmeantrags auf die Plattform hochzuladen.

Zur Einreichung des Teilnahmeantrags muss auf der Plattform in einem entsprechenden Fenster der Vor- und Nachname der Person, die die Teilnahmeantragsabgabe erklärt, angegeben werden.

Eine gesonderte Unterschrift sowie eine fortgeschrittene oder qualifizierte Signatur sind für den Teilnahmeantrag nicht erforderlich.

Nicht fristgerecht eingereichte Teilnahmeanträge bzw. schriftliche (in Papierform eingereichte) oder formlose Anträge werden im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt.

Beschreibungen zur Vorgehensweise bei Teilnahmewettbewerben auf der Vergabeplattform unter: http:// meinauftrag.rib.de/hilfe/index.html2teilnahmewettbewerbe.html

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Regierung von Oberbayern, Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
München
80538
Deutschland
Telefon: +49 89-2176-22411
Fax: +49 89-2176-2847

Internet-Adresse: http://www.regierung.oberbayern.bayern.de/behoerde/mittelinstanz/vergabekammer/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
GWG Städtische Wohnungsgesellschaft mbH
Haager Str. 5
München
81671
Deutschland
Telefon: +49 89-55114-0
E-Mail:
Fax: +49 89-55114-315

Internet-Adresse: http://www.gwg-muenchen.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2019
Werbung