Planung Freianlagen nach § 39 HOAI 2013 (Lph 1-3, optional bis inkl. Lph 8) und Besondere Leistungen, Sportplatz Lüttinghofstraße, Gelsenkirchen Referenznummer der Bekanntmachung: 17-0483-02

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Gelsenkirchen, Referat 10 - Personal- und Organisation, 10/4.2 - Zentrale Vergabestelle, Rathaus Buer, Zimmer 56-59
Goldbergstraße 12
Gelsenkirchen
45894
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabestelle
Telefon: +49 2091694833
E-Mail:
Fax: +49 2091694821
NUTS-Code: DEA32

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.gelsenkirchen.de

Adresse des Beschafferprofils: http://ausschreibungen.gelsenkirchen.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planung Freianlagen nach § 39 HOAI 2013 (Lph 1-3, optional bis inkl. Lph 8) und Besondere Leistungen, Sportplatz Lüttinghofstraße, Gelsenkirchen

Referenznummer der Bekanntmachung: 17-0483-02
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71222000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Umbau des Sportplatzes Lüttinghofstraße zu einer offenen Anlage.

Planungsleistungen nach § 39 HOAI, Lph 1 bis 3, optional bis inkl. Lph 8.

Besondere Leistungen:

Beteiligung der Vereine, Teilnahme an Sitzungen der Lenkungsgruppe, Beteiligung der Öffentlichkeit und bei Bedarf Vorstellung in politischen Gremien.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Niedrigstes Angebot: 139 939.89 EUR / höchstes Angebot: 154 915.78 EUR das berücksichtigt wurde
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA32
Hauptort der Ausführung:

Sportanlage Lüttinghof Lüttinghofstraße 45896 Gelsenkirchen

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die klassische Sportanlage Lüttinghof an der Lüttinghofstraße im Norden von Gelsenkirchen soll zu einer modernen, offenen Sportfläche umgestaltet werden. Neben den Hochbauten sollen auch die Freianlagen saniert werden, an die inzwischen andere Nutzungsansprüche gestellt werden als zum Zeitpunkt des Baus der Anlage. Ausgeschrieben ist die Planung der Freianlagen insgesamt (ohne bestehende Sportfelder) in den HOAI Leistungsphasen 1-3, optional bis Lph 8. Die Planung beinhaltet die intensive Beteiligung der nutzenden Sportvereine SC Hassel und YEG Hassel.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Verständnis der Aufgabe und Herangehensweise / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Persönlichkeit des Projektverantwortlichen / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Persönlichkeit des stellvertretenden Projektverantwortlichen / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Methoden zur Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualitäten in Planung und Bau / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Gesamteindruck der Präsentation / Gewichtung: 20
Preis - Gewichtung: 30
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Beauftragt werden hier die Freianlagen HOAI Lph 1 bis 3 mit Abzügen. Es ist beabsichtigt, den Auftragnehmer je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln bis zur HOAI Lph 8 zu beauftragen.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz:

Beantragung von Fördermitteln des EFRE sind vorgesehen.

II.2.14)Zusätzliche Angaben

Der Auftakt zur Planung soll Mitte 2018 erfolgen. Es ist vorgesehen, dass Beteiligungstermine hauptsächlich im Sommer 2018 stattfinden. Bis Ende 2018 soll die Entwurfsplanung erstellt werden. Weitere Leistungsphasen sollen je nach Verfügbarkeit von Fördermitteln in 2019 und 2020 beauftragt und bearbeitet werden.

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 037-080910
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 01
Bezeichnung des Auftrags:

Umbau der Sportanlage Lüttinghof

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
11/09/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 2
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Planungsbüro DTP Landschaftsarchitekten GmbH
Im Löwental 76
Essen
45239
Deutschland
NUTS-Code: DEA13
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 160 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 154 915.78 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Bekanntmachungs-ID: CXPSYDHYJTL

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail:
Fax: +49 2514112165

Internet-Adresse: http://www.bezreg-muenster.nrw.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 160 Absatz 3 Nr. 4 GWB muss ein Nachprüfungsauftrag spätestens 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, eingelegt werden. Nach Ablauf dieser Frist ist der Antrag unzulässig.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
E-Mail:
Fax: +49 2514112165

Internet-Adresse: http://www.bezreg-muenster.nrw.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2019