Nutzung der juristischen Datenbanken des Unternehmens beck-online für Kommentar- und Zeitschriftenliteratur

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Ministerium der Justiz des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Str. 17, 66119 Saarbrücken
Saarbrücken
66119
Deutschland
Kontaktstelle(n): Ministerium der Justiz des Saarlandes, Franz-Josef-Röder-Str 17, 66119 Saarbrücken
Telefon: +49 6815015856
E-Mail:
Fax: +49 6815015855
NUTS-Code: DEC

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.justiz.saarland.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Justiz

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Nutzung der juristischen Datenbanken des Unternehmens beck-online für Kommentar- und Zeitschriftenliteratur

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72319000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftrag umfasst die Nutzungsrechte an online verfügbaren juristischen Kommentaren und Zeitschriften, denen in der gerichtlichen und staatsanwaltlichen Praxis hohe Bedeutung zukommt. In diesem Bereich weist beck-online mit der Angebotstitelliste "Justiz-Optimum" ein vollumfassendes Angebot aus. Alle anderen am Markt befindlichen Datenbankanbieter können kein vergleichbares Angebot vorlegen, welches den Anforderungen der justiziellen Praxis in derselben Weise entspricht.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEC
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die Gerichte, Staatsanwaltschaften und Justizbehörden des Landes Saarland soll zur weiteren Nutzung der Datenbank Beck-online im Zeitraum vom 1.1.2019 bis zum 31.12.2023 die Angebots-Titelliste Justiz OPTIMUM beschafft werden.

Die Angebots-Titelliste Justiz OPTIMUM umfasst alle Werke der Verlage C.H. Beck, Vahlen und Nomos, die zum Stichtag 25.10.2017 in die Datenbank Beck-online eingestellt waren. Die Inhalte lassen sich im Einzelnen der Angebots-Titelliste entnehmen. Im Vergleich zum Leistungsumfang der bisher bezogenen Titellisten bringt die Angebots-Titelliste Justiz OPTIMUM eine ganz erhebliche Ausweitung der zur Verfügung gestellten Datenbankinhalte. Die Angebots-Titelliste umfasst insgesamt ca. 1 400 Titel aus den verschiedenen Rechtsgebieten - darunter eine Zeitschriftendatenbank mit einer Vielzahl von juristischen Fachzeitschriften sowie eine Datenbank mit Kommentaren und Handbüchern, die für die Arbeit der Justiz von wesentlicher Bedeutung sind. Sämtliche Aufsätze und Entscheidungen, die über die Zeitschriftendatenbank oder die Kommentare und Handbücher abgerufen werden können, sind mit einer Gesetzes- sowie einer Rechtsprechungsdatenbank verlinkt, so dass die in den Werken zitierten Normen und Entscheidungen in die Recherchen einbezogen werden können. Die Datenbank Beck-online mit den spezifischen Inhalten der bislang bezogenen Angebots-Titellisten (und den nunmehr nochmals deutlich erweiterten Inhalten der Angebots-Titelliste Justiz OPTIMUM) hat sich in der justiziellen Praxis zu einem Hilfsmittel entwickelt, das aus der täglichen Arbeit der Richterinnen und Richter, Staatsanwältinnen und Staatsanwälte, Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger sowie Gerichtsvollzieherinnen und Gerichtsvollzieher nicht mehr hinweggedacht werden kann. Aktualität, Recherchemöglichkeiten und die hohe Akzeptanz und Verbreitung, die zahlreiche Zeitschriften und Kommentare des Verlages C.H. Beck genießen, dienen der Qualität und Schnelligkeit der Rechtspflege.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Am Markt befindliche Datenbankanbieter können kein vergleichbares Angebot vorweisen, werlches den Anforderungen der justiziellen Praxis entspricht. / Gewichtung: 80
Preis - Gewichtung: 20
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
  • Die Bauleistungen/Lieferungen/Dienstleistungen können aus folgenden Gründen nur von einem bestimmten Wirtschaftsteilnehmer ausgeführt werden:
    • aufgrund des Schutzes von ausschließlichen Rechten einschließlich Rechten des geistigen Eigentums
Erläuterung:

Die Justiz des Landes Saarland benötigt im Bereich der Sekundärliteratur eine Datenbank mit einem umfassenden Angebot im Hinblick auf die abgedeckten Rechtsgebiete und fachlichen Inhalte. In diesem Bereich weist Beck-online besondere Stärken auf, die mit dem nun abzuschließenden Vertrag über die erweiterte Angebots-Titelliste Justiz OPTIMUM in noch deutlicherer Weise zum Tragen kommen. Nur die Datenbank Beck-online bietet insoweit ein vollumfassendes Angebot. Die anderen am Markt befindlichen Datenbankanbieter können in dieser Hinsicht dagegen kein vergleichbares Angebot vorweisen, das den Anforderungen der justiziellen Praxis in derselben Weise entspricht. Eie weiteren am Markt vertretenen Datenbankanbieter weisen im Bereich der Sekundärliteratur kein Angebot vor, das hinsichtlich einer umfassenden Abdeckung aller in der Justiz des Landes Saarland fachlich benötigen Rechtsgebiete und Literaturinhalte dem Angebot des Verlages C.H. Beck im Ansatz vergleichbar wäre.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Es sind keine Angebote oder Teilnahmeanträge eingegangen oder es wurden alle abgelehnt

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Str. 17
Saarbrücken
66119
Deutschland
Telefon: +49 6815014994
E-Mail:
Fax: +49 6815013506

Internet-Adresse: www.saarland.de/3339.html

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/01/2019