Werbung

Gewerbegebiet Lunedelta - Green Economy: Planung Verkehrsanlagen, Freianlagen, Bodenmanagement und Aufsandungen

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

BEAN Bremerhavener Entwicklungsgellschaft Alter Neuer Hafen mbH & Co. KG
Am Alten Hafen 118
Zu Händen von: Frau Bartels
27568 Bremerhaven
Deutschland
Telefon: +49 47194646-923
E-Mail:
Fax: +49 47194646-290

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Städtische Gesellschaft
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Städt. Gesellschaft
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Gewerbegebiet Lunedelta - Green Economy: Planung Verkehrsanlagen, Freianlagen, Bodenmanagement und Aufsandungen
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 12: Architektur, technische Beratung und Planung, integrierte technische Leistungen, Stadt- und Landschaftsplanung, zugehörige wissenschaftliche und technische Beratung, technische Versuche und Analysen

NUTS-Code DE502

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Für das Gewerbegebiet Luneplate, welches nachhaltig im Sinne der DGNB und den C2C Prinzipien entwickelt werden soll, sind folgende Planungsleistungen zu erbringen: Verkehrsplanung gemäß § 46 ff HOAI, Freiflächenplanung gemäß § 39 ff HOAI Planung von Aufsandungen und Bodenmanagement als besondere Leistungen. Zudem ist die Mitarbeit an einer DGNB Zertifizierung als besondere Leistung anzubieten. Geplant werden soll die Gesamtfläche des Areals in einer Größenordnung von ca. 150 ha in den Leistungsphasen 1-3, opt. Lph 4. Nach weiteren Beschlussfassungen und Mittelbewilligungen werden die Lph 5-9 optional vergeben, allerdings nur für den 1. Bauabschnitt, der im Zuge der Entwurfsplanung weiter definiert werden wird und ca. 40 ha umfassen soll.
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

71322500

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert
Wert: 628 557,63 EUR
ohne MwSt
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf
1. Eignungskriterien. Gewichtung 70
2. Preis. Gewichtung 30
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wurde durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
33 1002-01
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Auftragsbekanntmachung

Bekanntmachungsnummer im ABl: 2018/S 144-329749 vom 1.8.2018

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr: 33 1002-01 Bezeichnung: Planung Verkehrsanlagen, Aufsandungen, Bodenmanagement und Freianlagen
V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
28.11.2018
V.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Bietergemeinschaft Sweco, Urbanegestalt und Cityförster
Karl-Ferdinand-Braun-Straße 9
28359 Bremen
Deutschland

V.4)Angaben zum Auftragswert
Ursprünglich veranschlagter Gesamtauftragswert:
Wert: 650 000,00 EUR
ohne MwSt
Endgültiger Gesamtauftragswert:
Wert: 628 557,63 EUR
ohne MwSt
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Landes Bremen, SEnator für Umwelt, Bau und Verkehr
Contrescarpe 72
28195 Bremen
Telefon: +49 421361-10333

Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren

Vergabekammer des Landes Bremen, SEnator für Umwelt, Bau und Verkehr
Contrescarpe 72
28195 Bremen

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
8.1.2019
Werbung