Zentrales Firewall Cluster

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Lieferauftrag

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Forschungszentrum Jülich GmbH
Wilhelm-Johnen-Straße
Zu Händen von: Herr Gillessen
52428 Jülich
Deutschland
Telefon: +49 2461/613041
E-Mail:
Fax: +49 2461/618043

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: www.fz-juelich.de

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Sonstige: Einrichtung des privaten Rechts
I.3)Haupttätigkeit(en)
Sonstige: Forschung und Entwicklung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags
Zentrales Firewall Cluster
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Lieferauftrag
Kauf
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Forschungszentrum Jülich GmbH
Wilhelm-Johnen-Straße
52428 Jülich

NUTS-Code DEA26

II.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
II.1.4)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Zentrales Firewall Cluster
II.1.5)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

48100000

II.1.6)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
II.2)Endgültiger Gesamtauftragswert
II.2.1)Endgültiger Gesamtauftragswert

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit einem Aufruf zum Wettbewerb
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien
IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber
I10-42186584
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags

Abschnitt V: Auftragsvergabe

V.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
26.10.2018
V.2)Angaben zu den Angeboten
V.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde

Systemhaus SAR
Arnold-Sommerfeld-Ring 27
52499 Baesweiler
Deutschland

V.4)Angaben zum Auftragswert
V.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
VI.2)Zusätzliche Angaben:
VI.3)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.3.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Vergabekammer des Bundes, Bundeskartellamt
Villemomblerstraße 76
53123 Bonn
Deutschland

VI.3.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.3.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
6.12.2018