Pflege der ZDF-SAP-Anwendungen zur Unterstützung der ZDF finanz- und geldwirtschaftlichen Prozesse Referenznummer der Bekanntmachung: ZDF-125-OV-18-019

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Zweites Deutsches Fernsehen
ZDF-Straße 1
Mainz
55127
Deutschland
Telefon: +49 61317017588
E-Mail:
Fax: +49 61317019483
NUTS-Code: DEB35

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://my.vergabe.rib.de

Adresse des Beschafferprofils: https://my.vergabe.rib.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/3/tenderId/78286
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://my.vergabe.rib.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Rundfunkanstalt

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Pflege der ZDF-SAP-Anwendungen zur Unterstützung der ZDF finanz- und geldwirtschaftlichen Prozesse

Referenznummer der Bekanntmachung: ZDF-125-OV-18-019
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
72000000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Gegenstand der Ausschreibung sind Pflegeaufgaben im Bereich SAP für das ZDF. Die SAP Systeme zur Unterstützung der finanz- und geldwirtschaftlichen Prozesse werden in der HANA Enterprise Cloud betrieben und sind über Schnittstellen mit den ZDF Services verbunden. Die SAP Landschaft ist durch Add Ons erweitert. Die umfangreichen SAP Standard- und eigenentwickelten Anwendungen verfügen über umfassende Schnittstellen zu den zahlreichen in .NET- oder Java entwickelten IT-Anwendungen. Die hier zu pflegende SAP Software ist hochgradig an die Prozesse der unterschiedlichsten Fachbereiche angepasst. Dabei werden sowohl klassische SAP Technologien (ERP, BW) als auch hochmoderne Service- und Portaltechnologien der Firma SAP eingesetzt. Der Gegenstand der Leistungserbringung ist entsprechend der ZDF Systemlandschaft in die folgenden 3 Lose untergliedert: Los 1 SAP Reisen und Finanzmanagement (35 T/M), Los 2 SAP Kostenrechnung und Controlling (15T/M), Los 3 SAP Grundfunktionalitäten (10 T/M).

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 3
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

SAP Reisen und Finanzmanagement

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1 "SAP Reisen und Finanzmanagement":

Kompetenzfeld 1.1 "Anwendungen Reisen" bestehend aus: Modul SAP FI-TV und der ZDF Eigenentwicklung Online Reisekostenerfassung und - genehmigung sowie der sogenannten Externen Erfassung inkl. der verschiedene Schnittstellen u. a. von und zu der Online Booking Engine von Onesto und der Kontingentverwaltung der Firma u2d und der fachseitigen Administration der SAP Systeme PO und Portal.

Die Laufzeit des Vertrages beträgt 4 Jahre (Basis-Vertragslaufzeit) mit der Option zur Verlängerung (siehe Laufzeit des Vertrags und Optionen). Die geplante Abnahmemenge für die Pflegeleistung beträgt bei

Los 1 ca. 35 Tage pro Monat.

Anwendungen/Produkte Kompetenzfeld 1.1 "Anwendungen Reisen":

- Online Reisekostenabrechnung Teil 1: Travel Management Modul SAP FI-TV, inkl. aller Schnittstellen,

- Online Reisekostenabrechnung Teil 2: Online Reisekostenerfassung und -genehmigung sowie der sogenannten Externen Erfassung inkl. der verschiedene Schnittstellen u. a. von und zu der Online Booking Engine von Onesto und der Kontingentverwaltung der Firma u2d,

- BI-Reisekostenstatistik und

- fachseitige Administration der SAP Systeme PO, Portal und Solution Manager.

Anwendungen/Produkte Kompetenzfeld 1.2 "Anwendungen Finanzmanagement"

- "SAP Business Workflow", FI, MM,

- Eigenentwicklungen inkl. Schnittstellen: RDL (Rechnungsdurchlauf) und SRZ (Sachlich- Richtig- Zeichnung) inkl. Schnittstellen wie z. B. zur OCR Erkennung für Rechnungen der Firma flowdocs, Rechnungsmonitor (REM), Faktura; Zahlungsabwicklung für vorgelagerte Systeme, webbasiertes Beschaffungssystem "RUBIN" inkl. Katalogbeschaffung; Wareneingangssystem,

- Oberfläche für das sogenannte Projektmonitoring (Flash Oberfläche mit Adobe Flash Builder),

- verschiedene Grundfunktionen wie z. B. Zentrale Funktionsbausteine für die HANA Suchfunktionen, Code Inspector, Monitor Transportlogistik, Abbruchmonitor, Nutzungsstatistik, SAP-Antragsverwaltung, Schulungsbuchungskreis.

Folgendes Mengengerüst bzgl. der kundeneigenen Objekte liegt Los 1 zugrunde:

- Codezeilen: 871 488,

- Anzahl der Objekte: 17 580,

-Tabellen: 1 255,

- Programme: 1 095,

- Dynpros: 1 732,

- SAPscript: 27,

-Smartforms: 1 105,

- Adobeforms: 35,

- Funktionsgruppen: 343,

- Funktionsbausteine: 1 361,

- Klassen: 329,

- Methoden: 4 587,

- BSP: 20,

- Webdynproanwendungen: 16.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2019
Ende: 31/03/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Optionen

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

1) Das ZDF behält sich bzgl. der Vertragslaufzeit folgende Optionen vor:

- Einmalige Verlängerung der o. g. Vertragslaufzeit (nach 4 Jahren) um 3 Monate zur Einarbeitung eines neuen Auftragnehmers, falls erforderlich, d. h.

Der Vertrag endet zum 30.6.2023 bzw. 31.7.2023.

2) Während der Vertragslaufzeit können optional zusätzlich "ergänzende Leistungen" (siehe Leistungsbeschreibung).

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

SAP Kostenrechnung und Controlling

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 2 "SAP Kostenrechnung und Controlling":

Kompetenzfeld 2.1 "Eigenentwicklungen zur Unterstützung der Geschäftsprozesse in den Programmbereichen" bestehend aus den Eigenentwicklungen zur Unterstützung der Geschäftsprozesse in den Programmbereichen wie z. B. dem Programmleistungsplan (PLP); den Produktionsmanagement Hauptbücher und Hauptbücher der Programmwirtschaft; der Produktionsstammdatenpflege; der sogenannten Stoffzulassung und dies jeweils inkl. aller Schnittstellen.

Kompetenzfeld 2.2 "Anwendungen Kostenrechnung und Controlling" bestehend aus der Betreuung der Modulen CO, CS, PS und den eigenentwickelten Anwendungen für die ZDF-eigene Kostenrechnung (wie z. B. die ILV und die sogenannte Dienstleisterprodukt Verrechnung, die Programmabschlussrechnung); dem ZDF-spezifische Berichtswesen und den Anwendungen für SAP BI und deren Frontend Tools (wie z. B. SAP Bex Analyzer; Analysis for Office).

Die Laufzeit des Vertrages beträgt 4 Jahre (Basis-Vertragslaufzeit) mit der Option zur Verlängerung (siehe Laufzeit des Vertrags und Optionen). Die geplante Abnahmemenge für die Pflegeleistung beträgt bei

Los 2 ca. 15 Tage pro Monat.

Anwendungen/Produkte Kompetenzfeld 2.1 "Eigenentwicklungen zur Unterstützung der Geschäftsprozesse in den Programmbereichen" sind verschiedene Eigenentwicklungen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen der Programmbereiche mit CO-Integration (Dialogprogrammierung, WebServices, Berichtswesen)

Anwendungen/Produkte Kompetenzfeld 2.2 "Anwendungen Kostenrechnung und Controlling"

- ERP-Module (Standard, Modifikationen, Berichte, etc.) PS, CO und CS, PBS Archiv Add On für die Kostenrechnung,

- Eigenentwicklungen: ILV und Dienstleiterprodukt-Verrechnung; Betriebshaushaltsplanung; Mengenplanung; Programmabschlussrechnung; Vertragsdatenbank,

- BW: Kennzahlen der Produktionsdirektion; Zentralcontrollingberichte; ZDF Enterprisesberichte; Auftragsplanungsberichte; Projektcontrollingberichte und Stammdatenverwaltung.

Folgendes Mengengerüst der kundeneigenen Objekte liegt Los 2 zugrunde:

- Codezeilen: 1 538 668,

- Anzahl Objekte: 17 639,

- Tabellen: 2 254,

- Programme: 2 484,

- Dynpros: 1 977,

- SAPscript: 24,

- Smartforms: 115,

- Adobeforms: 6,

- Funktionsgruppen: 318,

- Funktionsbausteine: 1 628,

- Klassen: 125,

- Methoden: 2 279,

- BSP: 3,

- Webdynproanwendungen: 3.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2019
Ende: 31/03/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Optionen

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

1) Das ZDF behält sich bzgl. der Vertragslaufzeit folgende Optionen vor:

- Einmalige Verlängerung der o. g. Vertragslaufzeit (nach 4 Jahren) um 3 Monate zur Einarbeitung eines neuen Auftragnehmers, falls erforderlich, d. h.

Der Vertrag endet zum 30.6.2023 bzw. 31.7.2023.

2) Während der Vertragslaufzeit können optional zusätzlich "ergänzende Leistungen" (siehe Leistungsbeschreibung).

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

SAP Eigenentwickelte Grundfunktionalitäten

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72000000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEB35
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 3 "SAP Grundfunktionalitäten":

Kompetenzfeld 3.1 "Eigenentwickelte Grundfunktionalitäten" bestehend aus den eigenentwickelten Dialogprogrammen wie z. B. in ABAP entwickeltes Transport- und Entwicklungsmanagement, der Authentifizierung Web-Services; der sogenannten "ZPKN-Anwendung" (Technik, um allgemeine Informationen zur Plausibilisierung von z. B. Produktions-Stammdateninformationen aus dem SAP Non-SAP Anwendungen zur Verfügung zu stellen); den verschiedenen Skripten (IIS, .net, ABAP, Proxy, .NET DLL) im Umfeld der eingesetzten Schnittstellentechniken.

Die Laufzeit des Vertrages beträgt 4 Jahre (Basis-Vertragslaufzeit) mit der Option zur Verlängerung (siehe Laufzeit des Vertrags und Optionen). Die geplante Abnahmemenge für die Pflegeleistung beträgt bei

Los 3 ca. 10 Tage pro Monat.

Produkte/Anwendungen Kompetenzfeld 3.1 "Eigenentwickelte Grundfunktionalitäten":

- eigenentwickelte modulübergreifende Funktionen für SAP ERP und SAP BW wie z. B. Entwicklungsantrags- und Transportmanagement oder die sogenannten ZPKN-Funktionen inkl. SAP-SLT Replikationen mit dem SAP Werkzeug DMIS (Übertragung von Daten mit SAP Landscape Transformation Replication Server),

- ABAP- und .net Programmierung zur Pflege der eigenentwickelten SAP Grundfunktionen (wie z. B. Entwicklungs- und Transportmanagementsystem oder der zentralen Plausibilisierungsdatenbank; Dialogprogrammierung (ABAP, .net, IIS) für die Batchschnittstellenverarbeitung im SAP Umfeld,

- Umgang mit dem Team Foundation,

- Umgang mit dem Tool von Devart (DataProvider) (z. B. Erfahrung im Umfeld Oracle-DB-Entwicklung (Replikationen für die Plausibilisierungs-Möglichkeiten der NonSAP Systeme im ZDF)),

-Java Skripte zum Ermitteln der NT-User; Aussonderungsverfahren (Interactive Form); LDAP-Anbindung (ZDF Programme, um Userinformationen nach LDAP zu schreiben bzw. aus LDAP in SAP zu replizieren),

- Skripte (IIS, .net, ABAP) im Umfeld der Schnittstellentechnik Connect:Direkt Nutzung Funktionen zur Verfügung zu stellen; Funktionen für.net Schnittstellen (.NET DLL),

- Anbindung von Webservices von und zu SAP, dies bezieht sich sowohl auf die Entwicklung als auch die Konfiguration der Dienste im SAP Umfeld, als auch auf die Entwicklung der Services im Microsoft Umfeld. Hierzu erforderlich ist Projekterfahrung in der ASP-Entwicklung und IIS-Konfigurationserfahrung,

- Anbindung von und Steuerung peripherer Hard- bzw. Software (bspw. Piepser), Shell Skript Programmierung,

- Shell Skripte zur Steuerung von Betriebssystemnahen Funktionen im SAP Umfeld,

- die Betreuung von Job-Sceduling Systemen wie cps oder UC4,

- die Betreuung und Beratung bzgl. SolMan Module wie CHARM oder SAP-Testmanagement oder Themen wie pathfinder bzw. SAP S/4 readiness check,

- Sicherstellung der Grundfunktionalität und damit Durcharbeitung der Early Watch Berichte oder Buchung/Betreuung von Enterprise Support Aktivitäten.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/04/2019
Ende: 31/03/2023
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Siehe Optionen

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

1) Das ZDF behält sich bzgl. der Vertragslaufzeit folgende Optionen vor:

- Einmalige Verlängerung der o. g. Vertragslaufzeit (nach 4 Jahren) um 3 Monate zur Einarbeitung eines neuen Auftragnehmers, falls erforderlich, d. h.

Der Vertrag endet zum 30.6.2023 bzw. 31.7.2023.

2) Während der Vertragslaufzeit können optional zusätzlich "ergänzende Leistungen" (siehe Leistungsbeschreibung).

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Fremdnachweis über die Eintragung in das Handelsregister oder ein dem Handelsregister vergleichbarem Register (nicht älter als 6 Monate).

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Bonitätsbescheinigung einer Hausbank (nicht älter als 6 Monate),

- Hinsichtlich der Erklärung von Ausschlussgründen und Maßnahmen zur Selbstreinigung: https://tem.zdf.de/12DW1600083_Eigenerklaerung_Nichtvorliegen_Ausschlussgruende.pdf.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Aufgrund der begrenzten Zeichenanzahl unter III.1.3) und der damit vorliegenden systemimmanenten Begrenzung der Eintragungsmöglichkeit, wird für die technische und berufliche Leistungsfähigkeit auf die Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien in den Vergabeunterlagen verwiesen:

s. Vergabeunterlagen "Eignungsliste Los 1_ZDF-125-OV-18-019.pdf",

"Eignungsliste Los 2_ZDF-125-OV-18-019.pdf" bzw. "Eignungsliste Los 3_ZDF-125-OV-18-019.pdf"

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 16/01/2019
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/03/2019
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/01/2019
Ortszeit: 11:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

1) Die Vergabeunterlagen werden ausschließlich auf der externen Vergabe-Plattform http://www.vergabe.rib.de/Veroeffentlichungen.34.0.html?details=78286 zum Download zur Verfügung gestellt. Nach dem neuen Vergaberecht 2016 darf der öffentliche Auftraggeber für den Zugang zu den Vergabeunterlagen keine Registrierung verlangen; eine freiwillige Registrierung ist jedoch zulässig. Wenn Sie sich vollständig registrieren, hat dies für Sie den Vorteil, dass Sie automatisch über eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen und über Fragen und Antworten informiert werden. Registrieren Sie sich nicht, müssen Sie die v. g. Internetseite von RIB regelmäßig selbständig auf eventuelle Änderungen der Vergabeunterlagen und Fragen sowie Antworten zu den Fragen kontrollieren;

2) Bieterfragen sind ebenfalls über die Vergabeplattform einzureichen;

3) Die Angebotsabgabe ist nur elektronisch (ausschließlich über die Vergabeplattform) möglich;

4) Die geforderten Nachweise sind nach der Aufzählung unter III.1) dieser Bekanntmachung vorzulegen;

5) Es erfolgt eine pflichtgemäße Ermessensentscheidung, ob fehlende Angaben und Unterlagen von der ausschreibenden Stelle nachgefordert werden. Im Fall der Nachforderung müssen diese innerhalb einer Frist von 6 Werktagen nach Aufforderung bei der Vergabestelle eingegangen sein; nach fruchtlosem Fristablauferfolgt zwingend ein Ausschluss des Angebots.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
Stifstraße 9
Mainz
55116
Deutschland
Telefon: +49 6131162234
Fax: +49 6131162113
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sollten Sie eine Rüge erheben, die der Auftraggeber zurückweist, muss ein auf die Rüge gestützter Nachprüfungsantrag spätestens am 15. Kalendertag nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, bei der Vergabekammer eingehen (§ 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 4 GWB). Vorsorglich wird auch auf die Fristen gemäß § 134 Abs. 1 und 2, § 135 Abs. 2 sowie § 160 Abs. 3 S. 1 Nr. 1 bis 3 GWB hingewiesen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Zweites Deutsches Fernsehen
ZDF-Straße 1
Mainz
55127
Deutschland
Telefon: +49 6131-7017588
Fax: +49 6131-7019483
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/12/2018