Unterhalts-, Grund- und Glasreiniugngsowie Küchen- und Wäscheleistungen in Objekten der Verbandsgemeinde Droyßiger - Zeitzer Forst

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2004/18/EG

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name, Adressen und Kontaktstelle(n)

Verbandsgemeinde Droyßiger - Zeitzer Forst
Zeitzer Str. 15
Zu Händen von: Fr. Hönig
06722 Droyßig
Deutschland
Telefon: +49 3442541435
E-Mail:
Fax: +49 3442527187

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse des öffentlichen Auftraggebers: http://www.vgem-dzf.de

Weitere Auskünfte erteilen: die oben genannten Kontaktstellen

Ausschreibungs- und ergänzende Unterlagen (einschließlich Unterlagen für den wettbewerblichen Dialog und ein dynamisches Beschaffungssystem) verschicken: die oben genannten Kontaktstellen

Angebote oder Teilnahmeanträge sind zu richten an: die oben genannten Kontaktstellen

I.2)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Lokalbehörde
I.3)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung
I.4)Auftragsvergabe im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber
Der öffentliche Auftraggeber beschafft im Auftrag anderer öffentlicher Auftraggeber: nein

Abschnitt II: Auftragsgegenstand

II.1)Beschreibung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags durch den öffentlichen Auftraggeber:
Unterhalts-, Grund- und Glasreiniugngsowie Küchen- und Wäscheleistungen in Objekten der Verbandsgemeinde Droyßiger - Zeitzer Forst
II.1.2)Art des Auftrags und Ort der Ausführung, Lieferung bzw. Dienstleistung
Dienstleistungen
Dienstleistungskategorie Nr 14: Gebäudereinigung und Hausverwaltung
Hauptort der Ausführung, Lieferung oder Dienstleistungserbringung: Verbandsgemeinde Droyßiger - Zeitzer Forst

NUTS-Code DEE08

II.1.3)Angaben zum öffentlichen Auftrag, zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem (DBS)
Die Bekanntmachung betrifft einen öffentlichen Auftrag
II.1.4)Angaben zur Rahmenvereinbarung
II.1.5)Kurze Beschreibung des Auftrags oder Beschaffungsvorhabens
Unterhalts-, Grund- und Glasreinigung sowie Küchen- und Wäscheleistungen in Objekten der Verbandsgemeinde Droyßiger - Zeitzer Forst
II.1.6)Gemeinsames Vokabular für öffentliche Aufträge (CPV)

90911200

II.1.7)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen (GPA): nein
II.1.8)Lose
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.9)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2)Menge oder Umfang des Auftrags
II.2.1)Gesamtmenge bzw. -umfang:
1) Grundschule Droßdorf, Schulweg 23, 06712 Gutenborn - Droßdorf, Deutschland;
2) Grundschule Droyßig, Schulstraße 8b, 06722 Droyßig, Deutschland;
3) Grundschule Kretzschau, Hauptstraße 36,06712 Kretzschau;
3) Schloss Droyßig, Trauzimmer, Schloss 1, 06722 Droyßig, Deutschland.
4) Verwaltungsgebäude, Zeitzer Str. 15, 06722 Droyßig, Deutschland
1) Kindertagesstätte "Abenteuerland" Bröckau, Hirtenweg 35, 06724 Bröckau, Deutschland;
2) Kindertagesstätte Droßdorf, Schulweg 26, 06712 Droßdorf, Deutschland;
3) Kindertagesstätte Droyßig, W.-Kritzinger-Straße 4a, 06722 Droyßig, Deutschland;
4) Kindertagesstätte Haynsburg, Hauptstraße 10, 06712 Haynsburg, Deutschland;
5) Kindertagesstätte "Haus der Zwerge" Heuckewalde, Schulstraße 16, 06712 Heuckewalde, Deutschland;
6) Kindertagesstätte Kretzschau, Straße des Friedens 04, 06712 Kretzschau, Deutschland;
7) Kindertagesstätte Wetterzeube, Schulstraße 11, 06722 Wetterzeube, Deutschland.
Option: Turnhalle Kretzschau, Hauptstraße 36, 06712 Kretzschau
Die Objektbesichtigung ist zwingend vorgeschrieben und am 14.1.2018 möglich. Der Treffpunkt ist um 10.00 Uhr an der Grundschule Droyßig.
II.2.2)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen: Der Vertrag verlängert sich um jeweils 1 Jahr, sofern er nicht mit einer Frist von 3 Monaten vor Ablauf gekündigt wird.
Für die einzelnen Objekte bleiben einzelner Leistungen optional, näheres ist dem Leistungsverzeichnis zu entnehmen.
II.2.3)Angaben zur Vertragsverlängerung
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.3)Vertragslaufzeit bzw. Beginn und Ende der Auftragsausführung
Beginn 1.4.2019. Abschluss 31.3.2022

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Bedingungen für den Auftrag
III.1.1)Geforderte Kautionen und Sicherheiten:
III.1.2)Wesentliche Finanzierungs- und Zahlungsbedingungen und/oder Verweis auf die maßgeblichen Vorschriften:
Die Zahlungsbedingungen ergeben sich aus den Verdingungsunterlagen.
III.1.3)Rechtsform der Bietergemeinschaft, an die der Auftrag vergeben wird:
III.1.4)Sonstige besondere Bedingungen
III.2)Teilnahmebedingungen
III.2.1)Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers sowie Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: - aktueller Auszug aus dem Handelsregister oder Berufsregister, bei Personengesellschaften die Gewerbeanmeldung,
- Nachweis der Eintragung in die Handwerksrolle oder Kopie der Handwerkskarte oder Nachweis der Eintragung in das Verzeichnis der Gewerbe, die als zulassungsfreie Handwerke bzw. handwerksähnliche Gewerbe betrieben werden können oder Kopie der Gewerbekarte,
- Vorlage der Eigenerklärung, dass die Ausschließgründe gem. § 6 Nr. 5 bzw. § 6 EG Nr. 6 der VOL / A(Konkurs, Vergleich, Liquidation, schwere Verfehlungen, Steuern und Abgaben, Beträge Sozialversicherung)nicht vorliegen.
III.2.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen: - aktueller Nachweis der Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft,
- Nachweis der Betriebshaftpflichtversicherung,
- Erklärung zur Umsetzung des betrieblichen Qualitätssicherungssystems,
- Referenzliste über vergleichbare Aufträge mit mindestens 5 Referenzgebern sowie dazu gehörigenAnsprechpartnern und Telefonnummern, deren Dienstleistungsende nicht mehr als 24 Monate zurückliegt.
Möglicherweise geforderte Mindeststandards - Kalkulatorischer Nachweis der Stundenverrechnungssätzefür die geforderten Reinigungsarten unter Beachtung der Auskömmlichkeitskriterien (eigene Vordrucke sinderlaubt).
1) der zu Beginn des Ausführungszeitraums aktuell geltende Tariflohn mit mindestens 80 % Zuschlag ist zukalkulieren;
2) Position Gewinn und Risiko sind einzukalkulieren.
III.2.3)Technische Leistungsfähigkeit
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:
- Eigenerklärung Nachweis der Fachkunde, Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit,
- Nachweis der Objektbesichtigung.
III.2.4)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.3)Besondere Bedingungen für Dienstleistungsaufträge
III.3.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.3.2)Für die Erbringung der Dienstleistung verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Verfahrensart
IV.1.1)Verfahrensart
Offen
IV.1.2)Beschränkung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
IV.1.3)Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.2)Zuschlagskriterien
IV.2.1)Zuschlagskriterien

das wirtschaftlich günstigste Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien

1. Preis. Gewichtung 60

2. Leistung. Gewichtung 40

IV.2.2)Angaben zur elektronischen Auktion
Eine elektronische Auktion wird durchgeführt: nein
IV.3)Verwaltungsangaben
IV.3.1)Aktenzeichen beim öffentlichen Auftraggeber:
IV.3.2)Frühere Bekanntmachung(en) desselben Auftrags
nein
IV.3.3)Bedingungen für den Erhalt von Ausschreibungs- und ergänzenden Unterlagen bzw. der Beschreibung
Schlusstermin für die Anforderung von Unterlagen oder die Einsichtnahme: 1.2.2019 - 10:00
Kostenpflichtige Unterlagen: ja
Preis: 0.00 EUR
Zahlungsbedingungen und -weise: Hinweis: Bei Abgabe der Angebote in schriftlicher Form sind die Leistungsverzeichnisse mit den Preisblätternergänzend in elektronischer Form abzugeben. Bei Anforderung der Unterlagen in Papierform liegt ein USB-Stick den Vergabeunterlagen bei, dieser ist zurück zu reichen.
IV.3.4)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
11.2.2019 - 13:30
IV.3.5)Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.3.6)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge verfasst werden können
Deutsch.
IV.3.7)Bindefrist des Angebots
bis: 30.4.2019
IV.3.8)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 11.2.2019 - 13:30

Ort:

Droyßig

Personen, die bei der Öffnung der Angebote anwesend sein dürfen: nein

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der Europäischen Union finanziert wird: nein
VI.3)Zusätzliche Angaben
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren

Landesverwaltungsamt Sachsen - Anhalt, Vergebekammer
Ernst-Kamieth-Str. 2
06112 Halle
Deutschland
Telefon: +49 3455141529
Fax: +49 3455141115

VI.4.2)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.3)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
5.12.2018