Vergabe der Werberechte der Stadt Bremerhaven ab 1.1.2019 Referenznummer der Bekanntmachung: 18-237060-001

Zuschlagsbekanntmachung - Konzession

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/23/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Bremerhaven, der Magistrat, vertreten durch das Dezernat II
Hinrich-Schmalfeldt-Straße (Stadthäuser)
Bremerhaven
27576
Deutschland
Kontaktstelle(n): Stadtkämmerei Bremerhaven
Telefon: +49 4715902007
E-Mail:
NUTS-Code: DE502

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bremerhaven.de

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Vergabe der Werberechte der Stadt Bremerhaven ab 1.1.2019

Referenznummer der Bekanntmachung: 18-237060-001
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79340000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Vergabe der Werberechte der Stadt Bremerhaven ab 1.1.2019

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Diese Konzession ist in Lose aufgeteilt: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 4 177 200.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Übernahme und werbliche Nutzung von 82 verglasten Wartehallen (mit insg. 94 CLP-Vitrinen), 4 Wartehallenmit Großflächen, 20 freistehende CLP-Vitrinen, 4 Mega-Light-Anlagen und 1 City-Light-Säule

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79340000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DE502
Hauptort der Ausführung:

Bremerhaven

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Übernahme und werbliche Nutzung von 82 verglasten Wartehallen (mit insg. 94 CLP-Vitrinen), 4 Wartehallenmit Großflächen, 20 freistehende CLP-Vitrinen, 4 Mega-Light-Anlagen und 1 City-Light-Säule vom Typ Argon.Der Übernahmepreis beträgt insgesamt 241 800 EUR. 70 der übernommenen Wartehallen sind innerhalb desersten Vertragsjahres durch neue Modelle zu ersetzen, 9 der übernommenen Wartehallen sind zu renovieren.

Der Konzessionsnehmer kann insgesamt bis zu 25 freistehende CLP-Vitrinen und bis zu 7 doppelseitige Mega-Light-Anlagen (oder gleichwertig) betreiben. Die CLP-Vitrinen können mit Plakatwechslern ausgestattet werden,mit gesonderter Zustimmung der Stadt können bis zu 10 digitale Screens eingebaut werden.

Mindestens 3 doppelseitige Mega-Light-Anlagen (oder gleichwertig) sind mit 6 digitalen Screens auszustatten;mit gesonderter Zustimmung der Stadt können weitere digitale Screens eingebaut werden. Eine Erweiterung derWerbeträger-Stückzahlen ist einvernehmlich möglich.

Der Auftragnehmer ist für die Instandhaltung zuständig und trägt auch die Kosten für die laufende Reinigung dererrichteten Anlagen. In freien Zeiten kann die Stadt die Werbeanlagen, auch die digitalen Screens, nutzen.

3 / 5

Von den Bietern werden Angebote sowohl einer umsatzbezogenen Pacht als auch einer Mindestpacht pro Jahr(auf Basis der ausgeschriebenen Werbeträgermengen) erwartet.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wird vergeben auf der Grundlage der nachstehenden Kriterien:
  • Kriterium: Die Konzession wurde vergeben auf Grundlage der Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen aufgeführt waren.
II.2.7)Laufzeit der Konzession
Beginn: 01/01/2019
Ende: 31/12/2033
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Übernahme von bis zu 153 Plakatsäulen (10 Säulen beleuchtet), derzeit 122 Säulen als Allgemeinst. u. 31 Säulen als Ganzst. genutzt, ferner 51 Großfl. (28 bel.) und 2 doppelseitige City-Star Anlagen

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79340000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE
NUTS-Code: DE502
Hauptort der Ausführung:

Stadt Bremerhaven

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Übernahme von bis zu 153 Plakatsäulen (davon 10 Säulen beleuchtet), derzeit 122 Säulen als Allgemeinstellenund 31 Säulen als Ganzstellen genutzt, ferner 51 Großflächen (davon 28 beleuchtet) und 2 doppelseitige City-Star-Anlagen. Der Übernahmepreis beträgt insgesamt 178 200 EUR.

Der Konzessionsnehmer kann insgesamt bis zu 80 Plakatsäulen, bis zu 70 Großflächen und bis zu 3 City-Star-Anlagen betreiben.

Eine Erweiterung der Werbeträger-Stückzahlen ist einvernehmlich möglich. In freien Zeiten kann die Stadt dieWerbeanlagen nutzen. Die Bieter sind aufgefordert, sog. Medialeistungen an ihren Werbeträgern anzubieten,deren Volumen nach Listenpreisen anzugeben ist und das zu 20 % in die Bewertung der Mindestpachteinbezogen wird.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wird vergeben auf der Grundlage der nachstehenden Kriterien:
  • Kriterium: Die Konzession wurde vergeben auf Grundlage der Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen aufgeführt waren.
II.2.7)Laufzeit der Konzession
Beginn: 01/01/2019
Ende: 31/12/2033
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Übernahme einer Uhrensäule zum Preis von 3 200 EUR, ferner Errichtung und Betrieb von 8 Gewerbehinweisanlagen an bislang bereits genutzten Standorten zur ausschließlichen Nutzung für Hinweiswerbung.

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79340000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE502
Hauptort der Ausführung:

Stadt Bremerhaven

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Übernahme einer Uhrensäule zum Preis von 3 200 EUR, ferner Errichtung und Betrieb von 8Gewerbehinweisanlagen an bislang bereits genutzten Standorten zur ausschließlichen Nutzung fürHinweiswerbung. Eine Erweiterung der Stückzahlen ist einvernehmlich möglich.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die Konzession wird vergeben auf der Grundlage der nachstehenden Kriterien:
  • Kriterium: Die Konzession wurde vergeben auf Grundlage der Kriterien, die in den Ausschreibungsunterlagen aufgeführt waren.
II.2.7)Laufzeit der Konzession
Beginn: 01/01/2019
Ende: 31/12/2033
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Vergabeverfahren mit vorheriger Veröffentlichung einer Konzessionsbekanntmachung
IV.1.11)Hauptmerkmale des Vergabeverfahrens:
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2018/S 101-231817

Abschnitt V: Vergabe einer Konzession

Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Übernahme und werbliche Nutzung von 82 verglasten Wartehallen (mit insg. 94 CLP-Vitrinen), 4 Wartehallenmit Großflächen, 20 freistehende CLP-Vitrinen, 4 Mega-Light-Anlagen und 1 City-Light-Säule

Eine Konzession/Ein Los wurde vergeben: ja
V.2)Vergabe einer Konzession
V.2.1)Tag der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
15/10/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Konzessionärs
DSM Deutsche Städte Medien GmbH
Ströer-Allee 1
Köln
50999
Deutschland
NUTS-Code: DEA23
Der Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert der Konzession und zu den wesentlichen Finanzierungsbedingungen (ohne MwSt.)
Gesamtwert der Konzession/des Loses: 1 755 000.00 EUR

Abschnitt V: Vergabe einer Konzession

Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Übernahme von bis zu 153 Plakatsäulen (10 Säulen beleuchtet), derzeit 122 Säulen als Allgemeinst. u. 31 Säulen als Ganzst. genutzt, ferner 51 Großfl. (28 bel.) und 2 doppelseitige City-Star Anlagen

Eine Konzession/Ein Los wurde vergeben: ja
V.2)Vergabe einer Konzession
V.2.1)Tag der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
15/10/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Konzessionärs
DSM Deutsche Städte Medien GmbH
Ströer-Allee 1
Köln
50999
Deutschland
NUTS-Code: DEA23
Der Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert der Konzession und zu den wesentlichen Finanzierungsbedingungen (ohne MwSt.)
Gesamtwert der Konzession/des Loses: 2 415 000.00 EUR

Abschnitt V: Vergabe einer Konzession

Los-Nr.: 3
Bezeichnung des Auftrags:

Übernahme einer Uhrensäule zum Preis von 3 200 EUR, ferner Errichtung und Betrieb von 8 Gewerbehinweisanlagen an bislang bereits genutzten Standorten zur ausschließlichen Nutzung für Hinweiswerbung.

Eine Konzession/Ein Los wurde vergeben: ja
V.2)Vergabe einer Konzession
V.2.1)Tag der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
15/10/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Konzessionärs
DSM Deutsche Städte Medien GmbH
Ströer-Allee 1
Köln
50999
Deutschland
NUTS-Code: DEA23
Der Konzessionär ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert der Konzession und zu den wesentlichen Finanzierungsbedingungen (ohne MwSt.)
Gesamtwert der Konzession/des Loses: 7 200.00 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Bremen
Bremen
28195
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
28/11/2018