Neubau Kita und Hort Holbeinstr. 2-8 in 14612 Falkensee, Los 1 Abbrucharbeiten Referenznummer der Bekanntmachung: SF2018/202

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Falkensee
Falkenhagener Straße 43/49
Falkensee
14612
Deutschland
Kontaktstelle(n): Fachbereich Hochbau
Telefon: +49 3322281138
E-Mail:
Fax: +49 3322281101
NUTS-Code: DE408

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.falkensee.de

I.2)Informationen zur gemeinsamen Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://vergabemarktplatz.brandenburg.de/VMPCenter/notice/CXT9YYDYYN5
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau Kita und Hort Holbeinstr. 2-8 in 14612 Falkensee, Los 1 Abbrucharbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: SF2018/202
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45110000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Abbrucharbeiten Bestandsgebäude

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45111000
45111100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE408
Hauptort der Ausführung:

Holbeinstraße 2-8 14612 Falkensee

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Art und Umfang der Leistungen:

- Abbrucharbeiten

Auszuführende Leistungen:

- Entkernung und vollständiger Abbruch und komplette Entsorgung eines Bestandsgebäudes, Anfang der 1980-er Jahre errichtet, unterkellerten, 2-geschossigen Plattenbau in typischer DDR-Streifenbauweise 2,0 Mp, in Querwandbauweise.

Gebäudekenndaten: BGF: ca. 2 130,00 m2

BRI: ca. 5 610,00 m3

Hauptgebäude KG+EG+OG 3 x 61,00 x 11,50 m 2.105 m2

Vorbau Treppenhaus: 2 x 4,30 x 2,70 m 24 m2

Höhe: 8,00 m

Gründung

160 m Streifenfundamente (ca. 50 x 80 cm) Außenwand

180 m Streifenfundamente (ca. 40 x 50 cm) Innenwand

730 m2 i.M. 15 cm dicke Stahlbetonbodenplatte

Außenwand / Innenwand

180 m2 tragende Außenwand (Giebel 29 cm) aus Stahlbetonfertigteilen (leicht bewehrt)

970 m2 nichttragende Außenwand (290) aus Stahlbetonfertigteilen

690 m2 tragende Innenwände (19 cm) aus Stahlbetonfertigteilen (leicht bewehrt)

200 m2 nichttragende Innenwände (12,5 cm) aus Stahlbetonfertigteilen

220 m2 nichttragende Innenwände (7 cm) aus Gips Decken

1 750 m2 Spannbeton-Deckenplatten/Stahlbetonbalkendecke

6 Stück Stahlbeton-Treppenläufe

4 Stück Stahlbeton- Treppenzwischenpodeste

2 Stück Betonstufentreppe auf gemauerten Wangen

2 Stück Eingangsbauwerk inkl. Podest

8 Stück Stahlbeton- Kellerlichtschachtelemente (L x B x H = 3,60 x 0,90 x 2,25 m)

8 Stück Stahlbeton- Kellerlichtschachtelemente (L x B x H = 1,80 x 0,90 x 2,25 m)

Fundamente und Bodenplatten)

1 Stück Massivschornstein gemauert bis 18 m hoch, abgestuft Grundfläche i.M. 2,0 x 2,0 m

- ca. 250 m3 Erdaushub zur Freilegung des Kellers mit anschließender Wiederverfüllung,

- ca. 1 200 m3 Zertifiziertes Frostschutzmaterial liefern und lagenweise zur Verfüllung der Baugrube des abgebrochenen Bauwerks einbauen und verdichten, gut abgestuftes Frostschutzmaterial,

- Abbruch und Entsorgung Spielgeräte und Befestigungen in Außenanlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 3
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 nachzuweisen.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Das Formblatt 124 liegt den Unterlagen bei.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 nachzuweisen.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Das Formblatt EVM 124 liegt den Unterlagen bei.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 nachzuweisen.

Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen.

Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen.

Das Formblatt EVM 124 liegt den Unterlagen bei.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/10/2018
Ortszeit: 13:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 31/12/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/10/2018
Ortszeit: 13:00
Ort:

14612 Falkensee, Falkenhagener Str.43/49, Raum 30 (kleiner Sitzungssaal)

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Bieter und/ oder deren Bevollmächtigte dürfen anwesend sein. Die Berechtigung ist nachzuweisen (z. B. Vollmacht).

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Geforderte Nachweise (z. B. Nachweis einer gültigen

Haftpflichtversicherung) können in einfacher Kopie eingereicht werden.

Das Formblatt FS 702 ist nur im Falle eines oder mehrerer Nachunternehmer auszufüllen und auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle einzureichen.

Das Formblatt VVB 223 ist nur auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle einzureichen.

Zur Preisermittlung sind die Formblätter VVB 221 oder VVB 222 auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle einzureichen.

Bekanntmachungs-ID: CXT9YYDYYN5

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/09/2018