Werbung

Planungsleistungen Voruntersuchungen und Konzeptentwurf

Werbung

Freiwillige Ex-ante-Transparenzbekanntmachung

Dienstleistungen

Legal Basis:

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadt Todtnau
Rathausplatz 1
Todtnau
79674
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DE139

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://stadt.todtnau.de/

I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Planungsleistungen Voruntersuchungen und Konzeptentwurf

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71243000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Voruntersuchungen und Konzeptentwurf für einen Antrag auf Befreiung von den Vorgaben der Landesheimbauverordnung

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 5 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE139
Hauptort der Ausführung:

Todtnau

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Voruntersuchungen und Konzeptentwurf für einen Antrag auf Befreiung von den Vorgaben der Landesheimbauverordnung

II.2.5)Zuschlagskriterien
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Vorsorglich erfolgt folgender Hinweis: bei der Angabe unter Ziff. V.2.1) handelt es sich nicht um den Tag des Zuschlags (Abschluss des Vertrags), sondern um den Tag der Entscheidung über den Zuschlag.

Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Auftragsvergabe ohne vorherige Bekanntmachung eines Aufrufs zum Wettbewerb im Amtsblatt der Europäischen Union (für die unten aufgeführten Fälle)
  • Der Auftrag fällt nicht in den Anwendungsbereich der Richtlinie
Erläuterung:

Der Schwellenwert für eine europaweite Ausschreibung wird nicht erreicht.

Es soll ein Antrag auf Befreiungen von den Vorgaben der Landesheimbauverordnung gestellt werden. Für die Antragstellung sind die in Rede stehenden Planungsleistungen erforderlich. Offen ist, ob der Antrag positiv beschieden wird. Für den Fall, dass der Antrag positiv beschieden wird, ist noch offen, ob die Maßnahme realisiert wird. Der Auftrag ist daher nicht mit eventuellen künftigen Aufträgen für Planungsleistungen zusammenzurechnen.

IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag der Zuschlagsentscheidung:
15/08/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
HULLER + SCHELD ARCHITEKTEN GbR
BASLER STRAßE 115
FREIBURG / BREISGAU
79115
Deutschland
NUTS-Code: DE131
Der Auftragnehmer/Konzessionär wird ein KMU sein: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 5 000.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Baden-Württemberg im Regierungspräsidium Karlsruhe
Durlacher Allee 100
Karlsruhe
76137
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/08/2018
Werbung