Rahmenvereinbarung Konzeption, Gestaltung und Betreuung von Publikationen Referenznummer der Bekanntmachung: 13005/008-10#021

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Scharnhorststr. 34-37
Berlin
10115
Deutschland
Kontaktstelle(n): ZA3-Beschaffungsstelle
Telefon: +49 30-186157479
E-Mail:
NUTS-Code: DE30

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.bmwi.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung Konzeption, Gestaltung und Betreuung von Publikationen

Referenznummer der Bekanntmachung: 13005/008-10#021
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79416000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das BMWi benötigt zur Unterstützung für seine Öffentlichkeitsarbeit einen Dienstleister, der ein umfassendes Angebot auf qualitativ höchstem Niveau im Zusammenhang mit Publikationen anbieten kann. Der Begriff der Publikation ist hierbei weit zu verstehen und umfasst sämtliche für die Öffentlichkeitsarbeit vorgesehenen Produkte, wie z.B. Broschüren, Flyer, Infoblätter, Newsletter, Beilagen, Plakate und Einladungskarten.

Achtung: Der unten angegebene geschätzte Gesamtwert basiert auf einem Mittelwert von 2 000 000 EUR für die Gesamtlaufzeit von 4 Jahren inkl. Verlängerungsoption (24 Monate Grundlaufzeit + 2 x jeweils 12 Monate Verlängerungsoption). Der Auftragswert für die Gesamtlaufzeit wird auf ein Volumen von 1 700 000 EUR - 2 300 000 EUR geschätzt.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 2 000 000.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79416200
79550000
79823000
79822500
79821100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE30
Hauptort der Ausführung:

Hauptsitz des Auftragnehmers,

Hauptsitz des Auftraggebers: BMWi, Scharnhorststraße 34-37, 10115 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Siehe Leistungsbeschreibung sowie Verfahrensbeschreibung und Teilnahmebedingungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektleitung/Projektteam / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Personal-/Organisationskonzept / Gewichtung: 20
Qualitätskriterium - Name: Beispielaufgabe 1 / Gewichtung: 30
Qualitätskriterium - Name: Beispielaufgabe 2 / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 100
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Es können optionale Leistungsbestandteile angeboten werden, die im Angebot entsprechend zu kennzeichnen und nicht im Preisangebot zu berücksichtigen sind.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 179-366770
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 13005/008-10#021
Bezeichnung des Auftrags:

Rahmenvereinbarung Konzeption, Gestaltung und Betreuung von Publikationen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
06/03/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 4
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
PRpetuum GmbH
Hohenzollernstraße 27
München
80801
Deutschland
NUTS-Code: DE212
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Niedrigstes Angebot: 2 278 540.00 EUR / höchstes Angebot: 3 773 968.00 EUR das berücksichtigt wurde
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Es handelt sich um ein elektronisches Vergabeverfahren. Die zur Nutzung der e-Vergabe-Plattform einzusetzenden elektronischen Mittel sind die Clients der e-Vergabe-Plattform und die elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform. Diese werden über die mit "Anwendungen" bezeichneten Menüpunkte auf "www.evergabe-online.de" zur Verfügung gestellt. Hierzu gehören für Unternehmen der Angebots-Assistent (AnA) und der Signatur-Client für Bieter (Sig-Client) für elektronische Signaturen. Die technischen Parameter der zur Einreichung von Teilnahmeanträgen, Angeboten und Interessensbestätigungen verwendeten elektronischen Mittel sind durch die Clients der e-Vergabe-Plattform und die elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform bestimmt. Verwendete Verschlüsselungs- und Zeiterfassungsverfahren sind Bestandteil der Clients der e-Vergabe-Plattform sowie der Plattform selber und der elektronischen Werkzeuge der e-Vergabe-Plattform. Weitergehende Informationen stehen auf https://www.evergabe-online.info bereit.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes beim Bundeskartellamt
Kaiser-Friedrich-Str. 16
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 228-94990
E-Mail:
Fax: +49 228-9499163

Internet-Adresse:http://www.bundeskartellamt.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Sieht sich ein am Auftrag interessiertes Unternehmen durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften in seinen Rechten verletzt, ist der Verstoß unverzüglich bei der Vergabestelle des BMWi (s. Ziffer I.1) zu rügen. Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des BMWi, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen/können, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Gesetz gegen Wettbewerbsbeschränkungen - GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Referat I B 6
Scharnhorststr. 34-37
Berlin
10115
Deutschland
Telefon: +49 30-186150
E-Mail:
Fax: +49 30-186157010

Internet-Adresse:http://www.bmwi.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/03/2018