Kliniken Dr. Erler gGmbH, Nürnberg Erweiterung und Strukturverbesserung OP, AWR und ZSVA LV 1.08 Gerüstbauarbeiten

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Kliniken Dr. Erler gGmbH
Kontumazgarten 4-18
Nürnberg
90429
Deutschland
Kontaktstelle(n): 2. OG Sekretariat der Geschäftsleitung
Telefon: +49 9112728101
E-Mail:
Fax: +49 9112728106
NUTS-Code: DE254

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.erler-klinik.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.staatsanzeiger-eservices.de/aJs/EuBekVuUrl?z_param=133399
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
WSP Deutschland AG
Atelierstraße 14
München
81671
Deutschland
Kontaktstelle(n): Frau Andra Corina Buescu
Telefon: +49 8928633308
E-Mail:
Fax: +49 8928633448
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.wsp-pb.com/de/WSP-Deutschland/

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: sonstiges
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kliniken Dr. Erler gGmbH, Nürnberg Erweiterung und Strukturverbesserung OP, AWR und ZSVA LV 1.08 Gerüstbauarbeiten

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
44212310
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Bauvorhaben umfasst die Erweiterung und Umstrukturierung der OP Abteilung der Kliniken Dr. Erler in Nürnberg. Die Baumaßnahme umfasst darüber hinaus auch Umbauarbeiten im Bestand. Sämtliche Arbeiten werden während des laufenden Klinikbetriebes durchgeführt. Die Ausführung des Gesamtbauvorhabens gliedert sich in 5 Bauphasen die aufeinanderfolgen. Bauphase 1 umfasst die Erweiterungen als Neubaumaßnahme.

Bauphase 2 unterteilt in die Abschnitte A und B umfasst die Umbaumaßnahmen im Altbau betreffenden das Gebäude des Bettenhauses. Die Umbaumaßnahmen erfolgen im 1. Obergeschoss. Die Bauphasen 3, 4 und 5 umfassen die Umbaumaßnahmen in der bestehenden OP-Abteilung im 1. OG des Altbaubestandes.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45262100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE254
Hauptort der Ausführung:

Nürnberg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Ca. 1 400 m2 Fassadengerüst,

Ca. 1 400 m2 Gerüstplanen,

Ca. 725 m Konsolen,

Ca. 370 m2 Schutzdach,

Ca. 2 100 m3 Raumgerüst, H bis ca. 7 m,

Ca. 50 m Gerüsttreppen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 10/09/2018
Ende: 07/05/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignung ist durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenererklärungen gem. Formblatt "Eigenererklärung zur Eignung" nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im.

Formblatt "Eigenererklärung zur Eignung" angegebenen Bescheinigungen innerhalb von 6 Kalendertagen nach Aufforderung vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erläuterungen und Bescheinigungen gemäß Formblatt "Eigenererklärung zur Eignung" auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt "Eigenererklärung zur Eignung" wird mit den Vergabeunterlagen übergeben.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Für den Auftrag kommen Bieter in Betracht, die bereits Leistungen mit Erfolg ausgeführt haben, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind. Mit dem Angebot sind für die Beurteilung der Eignung vorzulegen: Nachweis der Fachkunde, Leitungsfähigkeit, Zuverlässigkeit nach § 8 VOB/A. Rechtslage - geforderte.

Nachweise: Sh. Vergabeunterlagen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Angaben und Formalitäten, die erforderlich sind, um die Einhaltung der Auflagen zu überprüfen:

- die Nachforderung von Nachweisen gemäß § 6d EU VOB/A EU Abs.1-4 mit dem Angebot sind vorzulegen:

Formblätter; Eigenerklärung 124,

- vorgesehene Nachunternehmerleistung/Teilleistung ist grundsätzlich zu benennen. VOB Formblatt 233 - Nachunternehmerleistung ist mit Angebot abzugeben,

- Angabe der Nachunternehmer spätestens bei Auftragsvergabe,

- für Nachunternehmer ist der Nachweis Formulare 124 und 236 zu erbringen (spätestens vor Auftragsvergabe), ausgenommen sind hierbei Leistungen von untergeordneter Bedeutung. Das Formblatt 222 ist mit den geforderten Preisangaben zur Angebotsabgabe vorzulegen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Nachweis über die Haftpflichtversicherung und deren Deckungsrisiken und Deckungssummen bei einem in der EU zugelassenen Versicherungsunternehmen.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 17/04/2018
Ortszeit: 15:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/06/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 17/04/2018
Ortszeit: 15:30
Ort:

Kliniken Dr. Erler gGmbH

Kontumazgarten 4-18

2. OG Sekretariat der Geschäftsleitung

90429 Nürnberg

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Nordbayern - Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
Deutschland
Telefon: +49 981530
E-Mail:
Fax: +49 981531206
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Nordbayern - Regierung von Mittelfranken
Promenade 27
Ansbach
91522
Deutschland
Telefon: +49 981530
E-Mail:
Fax: +49 981531206
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/03/2018