Kruppstraße 2-4, Estricharbeiten Referenznummer der Bekanntmachung: 2017/S 141-289175

Bekanntmachung einer Änderung

Änderung eines Vertrags/einer Konzession während der Laufzeit

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Land Berlin vertreten durch die BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH
Keibelstr. 36
Berlin
10178
Deutschland
Kontaktstelle(n): Antje Peter
Telefon: +49 30901661877
E-Mail:
Fax: +49 30901661668
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bim-berlin.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kruppstraße 2-4, Estricharbeiten

Referenznummer der Bekanntmachung: 2017/S 141-289175
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45262321
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Kruppstraße 2-4, Estricharbeiten

II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Kruppstraße 2-4

10557 Berlin

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung zum Zeitpunkt des Abschlusses des Vertrags:

- 130,00 St Zementestrich abbrechen D i.M. 60 mm, Maße unterschiedliche Kleinflächen < 0,25 m2 bis 2,00 m2,

- 1 500,00 m2 Untergrund reinigen Beton Mörtelreste abkehren, absaugen,

- 3 500,00 m2 Untergrundvorbereitung, Kugelstrahlen,

- 750,00 m2 Zementestrich Verbundestrich CT-C55 F7 D 50 mm,

- 300,00 m2 Zementestrich Verbundestrich CT-C55 F7 D 30 mm,

- 127,50 m2 Reprofilierung Systemhaftbrücke zementös Industriebelagestrich,

- 127,50 m2 Reprofilierung Schnell hochfester Industriebelagestrich 10-80 mm,

- 700,00 m2 Zementestrich auf Dämmschicht CT-C55 F7 D 35 mm,

- 320,00 St Trittschalldämmschicht Mineralwolle MW 20-25 mm 40 MN/m3 0,050 W/mK, bis 0,05 m2,

- 213,00 m2 Zulage Faserbewehrung -Stahlfaser,

- 1 030,00 m2 EP-Grundierung-Dispersion,

- 85,00 m2 EP-Grundierung-lösemittelarm, ableitfähig,

- 26,00 m2 EP-Grundierung mit Kratzspachtelung,

- 1 030,00 m2 Verlaufsbeschichtung EP-Zementmörtel, diffusionsfähig, 2,5 mm,

- 85,00 m2 Verlaufsbeschichtung, WHG Zulassung,

- 26,00 m2 EP-Versiegelung als Verlaufsbeschichtung, algleitfähig,

- 1 140,00 m2 Abstreuung Rutschhemmend R11/12.

II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 18/09/2017
Ende: 28/02/2018
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: BENE

Abschnitt IV: Verfahren

IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Bekanntmachung einer Auftragsvergabe in Bezug auf diesen Auftrag
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 200-410927

Abschnitt V: Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe

Auftrags-Nr.: B14060-3020506-001-352-02
Bezeichnung des Auftrags:

Estricharbeiten

V.2)Auftragsvergabe/Konzessionsvergabe
V.2.1)Tag des Abschlusses des Vertrags/der Entscheidung über die Konzessionsvergabe:
16/01/2018
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Der Auftrag/Die Konzession wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Stockhorst & Söhne
Berlin
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (zum Zeitpunkt des Abschlusses des Auftrags;ohne MwSt.)
Gesamtwert der Beschaffung: 192 707.25 EUR

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Berlin
Martin-Luther-Str. 105
Berlin
10825
Deutschland
Telefon: +49 3090138316
Fax: +49 3090138313
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Verstöße gegen Vergabevorschriften in Bezug auf § 134 GWB sind gegenüber dem Auftraggeber unverzüglich, jedoch bis spätestens 30 Kalendertage nach Veröffentlichung der Bekanntmachung der Auftragsvergabe im Amtsblatt der Europäischen Union anzuzeigen.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Berlin; siehe Punkt VI.4.1
Berlin
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/02/2018

Abschnitt VII: Änderungen des Vertrags/der Konzession

VII.1)Beschreibung der Beschaffung nach den Änderungen
VII.1.1)CPV-Code Hauptteil
45262321
VII.1.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45421130
VII.1.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Kruppstraße 2-4

10557 Berlin

VII.1.4)Beschreibung der Beschaffung:

- 130,00 St Zementestrich abbrechen D i.M. 60 mm, Maße unterschiedliche Kleinflächen < 0,25 m2 bis 2,00 m2,

- 1 500,00 m2 Untergrund reinigen Beton Mörtelreste abkehren, absaugen,

- 3 500,00 m2 Untergrundvorbereitung, Kugelstrahlen,

- 750,00 m2 Zementestrich Verbundestrich CT-C55 F7 D 50 mm,

- 300,00 m2 Zementestrich Verbundestrich CT-C55 F7 D 30 mm,

- 127,50 m2 Reprofilierung Systemhaftbrücke zementös Industriebelagestrich,

- 127,50 m2 Reprofilierung Schnell hochfester Industriebelagestrich 10-80 mm,

- 700,00 m2 Zementestrich auf Dämmschicht CT-C55 F7 D 35 mm,

- 320,00 St Trittschalldämmschicht Mineralwolle MW 20-25 mm 40 MN/m3 0,050 W/mK, bis 0,05 m2,

- 213,00 m2 Zulage Faserbewehrung -Stahlfaser,

- 1 030,00 m2 EP-Grundierung-Dispersion,

- 85,00 m2 EP-Grundierung-lösemittelarm, ableitfähig,

- 26,00 m2 EP-Grundierung mit Kratzspachtelung,

- 1 030,00 m2 Verlaufsbeschichtung EP-Zementmörtel, diffusionsfähig, 2,5 mm,

- 85,00 m2 Verlaufsbeschichtung, WHG Zulassung,

- 26,00 m2 EP-Versiegelung als Verlaufsbeschichtung, algleitfähig,

- 1 140,00 m2 Abstreuung Rutschhemmend R11/12.

VII.1.5)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung, des dynamischen Beschaffungssystems oder der Konzession
Beginn: 22/01/2018
Ende: 30/03/2018
VII.1.6)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses/der Konzession (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/des Loses/der Konzession: 52 584.15 EUR
VII.1.7)Name und Anschrift des Auftragnehmers/Konzessionärs
Stockhorst & Söhne GmbH
Berlin
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer/Konzessionär ist ein KMU: ja
VII.2)Angaben zu den Änderungen
VII.2.1)Beschreibung der Änderungen
Art und Umfang der Änderungen (mit Angabe möglicher früherer Vertragsänderungen):

Nachträglichen Leistungen sind notwendig auf Grund erhöhter (mengenmäßig) Aufwendungen zum Sanieren von Bestandsestrich. Weiterhin waren zusätzliche Anstriche und Gewebeeinlagen bei Übergängen an sanierten, neuen und bestehendem Estrich notwendig, um eine dauerhafte Festigkeit zu erreichen.

VII.2.2)Gründe für die Änderung
Notwendigkeit der Änderung aufgrund von Umständen, die ein öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber bei aller Umsicht nicht vorhersehen konnte (Artikel 43 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/23/EU, Artikel 72 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/24/EU, Artikel 89 Absatz 1 Buchstabe c der Richtlinie 2014/25/EU)
Beschreibung der Umstände, durch die die Änderung erforderlich wurde, und Erklärung der unvorhersehbaren Art dieser Umstände:

Nachträglichen Leistungen sind notwendig auf Grund erhöhter (mengenmäßig) Aufwendungen zum Sanieren von Bestandsestrich. Weiterhin waren zusätzliche Anstriche und Gewebeeinlagen bei Übergängen an sanierten, neuen und bestehendem Estrich notwendig, um eine dauerhafte Festigkeit zu erreichen.

VII.2.3)Preiserhöhung
Aktualisierter Gesamtauftragswert vor den Änderungen (unter Berücksichtigung möglicher früherer Vertragsänderungen und Preisanpassungen sowie im Falle der Richtlinie 2014/23/EU der durchschnittlichen Inflation im betreffenden Mitgliedstaat)
Wert ohne MwSt.: 192 707.25 EUR
Gesamtauftragswert nach den Änderungen
Wert ohne MwSt.: 245 291.40 EUR