Außenputzarbeiten Bestand in den Bauteilen A, B, C, D, E, und F im 5. BA

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Schlegelstraße 1
Bonn
53113
Deutschland
Kontaktstelle(n): Bettina Hein
Telefon: +49 2289091-272
E-Mail:
Fax: +49 2289091-263
NUTS-Code: DEA22

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.denkmalschutz.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
Schlegelstraße 1
Bonn
53113
Deutschland
Telefon: +49 2289091-272
E-Mail:
Fax: +49 2289091-263
NUTS-Code: DEA22

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.denkmalschutz.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.evergabe.de
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Stiftung privaten Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Freizeit, Kultur und Religion

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Außenputzarbeiten Bestand in den Bauteilen A, B, C, D, E, und F im 5. BA

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45410000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Außenwandputz auf gipsvermörteltem Tonschiefermauerwerk mit abgestimmtem Kalkputzsystem auf Bestandsgebäuden Bt. A (ca. 400 m2), Bt. B (ca. 330 m2), Bt. D (ca. 910 m2), Bt. E (ca. 260 m2), Bt. F (ca. 225 m2), Teilneuverputz Bt. C Sockelzone mit Sanierputzsystem auf Putzträger, ca. 200 m2 und Fachwerkputz, ca. 350 m2, sowie Anstricharbeiten der verputzten Flächen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0A
Hauptort der Ausführung:

06356 Südharz OT Stolberg

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Außenwandputz auf gipsvermörteltem Tonschiefermauerwerk mit abgestimmtem Kalkputzsystem auf Bestandsgebäuden Bt. A (ca. 400 m2), Bt. B (ca. 330 m2), Bt. D (ca. 910 m2), Bt. E (ca. 260 m2), Bt. F (ca. 225 m2), Teilneuverputz Bt. C Sockelzone mit Sanierputzsystem auf Putzträger, ca. 200 m2 und Fachwerkputz, ca. 350 m2, sowie Anstricharbeiten der verputzten Flächen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 02/05/2018
Ende: 31/10/2018
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
15/03/2018

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Eignungskriterien gemäß Auftragsunterlagen
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
31/03/2018

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Köln
Köln
50606
Deutschland
Telefon: +49 2211473-749
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Köln
Köln
50606
Deutschland
Telefon: +49 2211473-749
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann ein Nachprüfverfahren bei der Vergabekammer beantragt werden (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer bei der Bezirksregierung Köln
Köln
50606
Deutschland
Telefon: +49 2211473-749
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/01/2018