Werbung

Zerto Lizenzen

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund)
An der Küppe 2
Bonn
53225
Deutschland
Telefon: +49 22899680-0
E-Mail:
Fax: +49 22899680-5050
NUTS-Code: DEA22

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.itzbund.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Agentur/Amt auf zentral- oder bundesstaatlicher Ebene
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: IT-Dienstleister, unmittelbar dem Bundesministerium der Finanzen nachgeordnete Dienststelle

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Zerto Lizenzen

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
48761000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Überlassung von 200 Lizenzen und Pflege für 36 Monate.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 187 425.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
72266000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE712
Hauptort der Ausführung:

Frankfurt am Main.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die Migration der IT-Verfahren innerhalb des BMI wird ein technisches Werkzeug zur sicheren sowie schnelleren und bandbreiteneffizienten Migration von virtuellen Servern benötigt.

Die benötigten Leistungen (Software Überlassung und Pflege für 36 Jahre).

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 183-374608
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Zerto Lizenzen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
22/11/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Computacenter AG & Co. oHG
Ratingen
Deutschland
NUTS-Code: DEA1C
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 187 425.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die folgenden Erklärungen:

- über das Nichtvorliegen eines Insolvenzverfahrens bzw. vergleichbarer Tatbestände,

- über die Zahlung von Steuern und Sozialabgaben,

- über die Haftpflichtversicherung,

- über nicht vorhandene Verfehlungen gemäß Korruptionsrichtlinie,

- über die Nichtbeschäftigung von illegalen Arbeitskräften,

- über die Nichtanwendung der Lehren von L. Ron Hubbard,

- über die Einhaltung des Daten- und Steuergeheimnisses,

- über das Nichtvorliegen sonstiger Straffälligkeiten,

- zur Akteneinsicht gem. § 165 GWB,

- über die Generalunternehmerschaft und/oder Beauftragung von Unterauftragnehmern,

- (ggf.) Erklärung über Bewerbergemeinschaften.

sind unterschrieben einzureichen.

Alle weiteren Details sind den zwingend zu berücksichtigenden Vergabeunterlagen, abrufbar unter (https://www.itzbund.de/Restricted/DE/Ausschreibungen/O1912-Z4-3545-2017/Ausschreibung_node.html, zu entnehmen).

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammern des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail:
Fax: +49 2289499-163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ein im Vergabeverfahren erkannter Verstoß gegen Vergabevorschriften muss vom Antragsteller gegenüber dem Auftraggeber innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt werden. Unabhängig hiervon müssen Verstöße gegen Vergabevorschriften, die in der Bekanntmachung oder in der Vergabeunterlage erkennbar sind, spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung bzw. Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden, § 160 Abs. 3 GWB.

Die Vergabestelle weist explizit darauf hin, dass ein Antrag vor der zuständigen Vergabekammer gem. § 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB unzulässig ist, wenn mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
04/01/2018
Werbung