Bauleistungen.

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Breitband Grafschaft Bentheim GmbH & Co. KG
Coevordener Straße
Laar
49824
Deutschland
Kontaktstelle(n): Breitband Grafschaft Bentheim GmbH & Co. KG
Telefon: +49 59219655307
E-Mail:
NUTS-Code: DE94B

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.grafschaft-bentheim.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: http://www.grafschaft-bentheim.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Zusammenschluss von Gebietskörperschaften und öffentlichen Unternehmen als privatrechtliche Gesellschaft
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bauleistungen.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45200000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Zur Schaffung eines Glasfaser-Netzwerkes in der Niedergrafschaft mit Herstellung aller hierfür erforderlichen Glasfaser-Hausanschlüsse und den dafür notwendigen passiven Netzwerkkomponenten sind die Bauleistungen zu erbringen. Dabei sind Tiefbauarbeiten für Glasfaserstrecken in Monomodetechnik zu schaffen. Auch sind Verteilerstandorte zu erstellen und auszurüsten. Von hier aus sind Glasfaserleitungen zu verlegen und in den Gebäuden der Endkunden abzuschließen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für maximale Anzahl an Losen: 10
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Emlichheim.

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Emlichheim.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 1) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Emlichheim.

- 100.000 m Trassenbau,

- 7.000 m Pflasterarbeiten,

- 3.000 m Asphaltarbeiten,

- 200.000 m Leerrohr,

- 530 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Ringe.

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Ringe.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 2) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Ringe.

- 50.000 m Trassenbau,

- 7.000 m Pflasterarbeiten,

- 3.000 m Asphaltarbeiten,

- 210.000 m Leerrohr,

- 420 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Itterbeck.

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Itterbeck.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 3) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Itterbeck.

- 80.000 m Trassenbau,

- 6.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 190.000 m Leerrohr,

- 410 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 4) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Uelsen.

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Uelsen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 4) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Uelsen.

- 78.000 m Trassenbau,

- 7.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 190.000 m Leerrohr,

- 440 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 5) Tiefbau im Gebiet der Piccardie.

Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Piccardie in der Gemeinde Neuenhaus.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 5) Tiefbau im Gebiet der Piccardie.

- 26.000 m Trassenbau,

- 2.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 50.000 m Leerrohr,

- 110 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 6) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Georgsdorf.

Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45314000
32562000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Georgsdorf.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 6) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Georgsdorf.

- 15.000 m Trassenbau,

- 5.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 40.000 m Leerrohr,

- 280 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 7) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Wietmarschen.

Los-Nr.: 7
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32562000
45314000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Wietmarschen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 7) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Wietmarschen.

- 30.000 m Trassenbau,

- 2.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 70.000 m Leerrohr,

- 180 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 8) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Füchtenfeld.

Los-Nr.: 8
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32562000
45314000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinde Füchtenfeld.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 8) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Füchtenfeld.

- 8.000 m Trassenbau,

- 4.000 m Pflasterarbeiten,

- 1.000 m Asphaltarbeiten,

- 20.000 m Leerrohr,

- 180 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 9) Glasfaserarbeiten im Gebiet der Gemeinden Emlichheim und Uelsen.

Los-Nr.: 9
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32562000
45314000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinden Emlichheim und Uelsen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 9) Glasfaserarbeiten im Gebiet der Gemeinden Emlichheim und Uelsen.

- 2 PoP,

- 140 KVZ,

- 30 Glasfasermuffen,

- 1.400.000 m Glasfaserkabel,

- 1.800 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 10) Glasfaserarbeiten im Gebiet der Gemeinden Neuenhaus und Wietmarschen.

Los-Nr.: 10
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
32562000
45314000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE94B
Hauptort der Ausführung:

Gemeinden Neuenhaus und Wietmarschen.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 10) Glasfaserarbeiten im Gebiet der Gemeinden Neuenhaus und Wietmarschen.

- 2 PoP,

- 32 KVZ,

- 10 Glasfasermuffen,

- 600.000 m Glasfaserkabel,

- 750 Hausanschlüsse.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 15/02/2018
Ende: 31/12/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

- Auszug aus dem Berufs- und Handelsregister, nicht älter als drei Monate vor Veröffentlichung der Ausschreibung.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Nachweis zur Leistungsfähigkeit in finanzieller und wirtschaftlicher Hinsicht,

- Vorlage entsprechender Bankauskünfte/Bankerklärungen sowie Nachweis der

Berufshaftpflichtversicherungsdeckung.

- Vorlage von Bilanzen oder Bilanzauszügen des Unternehmens, falls deren Veröffentlichung nach dem

Gesellschaftsrecht des Staates, in dem das Unternehmen ansässig ist, vorgeschrieben ist.

- Eigenerklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens in den letzten drei Geschäftsjahren.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

- Nachweis zur Leistungsfähigkeit in fachlicher und technischer Hinsicht,

- Aufstellung der verfügbaren Ressourcen in personeller und technischer Hinsicht,

- Beschreibung von mindestens 3 Referenzprojekten unter Nennung von Kontaktpersonen beim Auftraggeber.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 26/01/2018
Ortszeit: 11:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 26/02/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 26/01/2018
Ortszeit: 11:30

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die vollständigen Vergabeunterlagen können über unter Bezugnahme auf die.

Auftragsbekanntmachung angefordert werden.

Zur Schaffung eines Glasfaser-Netzwerkes in der Niedergrafschaft mit Herstellung aller hierfür erforderlichen Glasfaser-Hausanschlüsse und den dafür notwendigen passiven Netzwerkkomponenten sind die Bauleistungen zu erbringen. Dabei sind Tiefbauarbeiten für Glasfaserstrecken in Monomodetechnik zu schaffen. Auch sind Verteilerstandorte zu erstellen und auszurüsten. Von hier aus sind Glasfaserleitungen zu verlegen und in den Gebäuden der Endkunden abzuschließen.

Mittelständische Interessen sollen bei dieser Vergabe vornehmlich berücksichtigt werden. Leistungen sind daher in der Menge aufgeteilt (Teillose) und getrennt nach Art oder Fachgebiet (Fachlose) zu vergeben. Mehrere Teil- oder Fachlose dürfen zusammen vergeben werden. Die gesamte Maßnahme soll innerhalb von 22 Monaten durchgeführt werden. Dabei verteilen sich die Lose wie folgt:

Los 1) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Emlichheim.

Los 2) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Ringe.

Los 3) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Itterbeck.

Los 4) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Uelsen.

Los 5) Tiefbau im Gebiet der Piccardie.

Los 6) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Georgsdorf.

Los 7) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Wietmarschen.

Los 8) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Füchtenfeld.

Los 9) Glasfaserarbeiten in den Gebieten der Gemeinden Emlichheim und Uelsen.

Los 10) Glasfaserarbeiten in den Gebieten der Gemeinden Neuenhaus und Wietmarschen.

Die Wirtschaftlichkeit des Projektes hängt maßgeblich von der Kundenakzeptanz ab. Daher muss die Entscheidung für die Beauftragung der Bauleistungen von einer Mindestquote in Höhe von 55 % der möglichen Kundenanschlüsse abhängig gemacht werden.

Los 1) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Emlichheim.

- 100.000 m Trassenbau,

- 7.000 m Pflasterarbeiten,

- 3.000 m Asphaltarbeiten,

- 200.000 m Leerrohr,

- 530 Hausanschlüsse.

Los 2) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Ringe.

- 50.000 m Trassenbau,

- 7.000 m Pflasterarbeiten,

- 3.000 m Asphaltarbeiten,

- 210.000 m Leerrohr,

- 420 Hausanschlüsse.

Los 3) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Itterbeck.

- 80.000 m Trassenbau,

- 6.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 190.000 m Leerrohr,

- 410 Hausanschlüsse.

Los 4) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Uelsen.

- 78.000 m Trassenbau,

- 7.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 190.000 m Leerrohr,

- 440 Hausanschlüsse.

Los 5) Tiefbau im Gebiet der Piccardie.

- 26.000 m Trassenbau,

- 2.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 50.000 m Leerrohr,

- 110 Hausanschlüsse.

Los 6) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Georgsdorf.

- 15.000 m Trassenbau,

- 5.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 40.000 m Leerrohr,

- 280 Hausanschlüsse.

Los 7) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Wietmarschen.

- 30.000 m Trassenbau,

- 2.000 m Pflasterarbeiten,

- 2.000 m Asphaltarbeiten,

- 70.000 m Leerrohr,

- 180 Hausanschlüsse.

Los 8) Tiefbau im Gebiet der Gemeinde Füchtenfeld.

- 8.000 m Trassenbau,

- 4.000 m Pflasterarbeiten,

- 1.000 m Asphaltarbeiten,

- 20.000 m Leerrohr,

- 180 Hausanschlüsse.

Los 9) Glasfaserarbeiten im Gebiet der Gemeinden Emlichheim und Uelsen.

- 2 PoP,

- 140 KVZ,

- 30 Glasfasermuffen,

- 1.400.000 m Glasfaserkabel,

- 1.800 Hausanschlüsse.

Los 10) Glasfaserarbeiten im Gebiet der Gemeinden Neuenhaus und Wietmarschen.

- 2 PoP,

- 32 KVZ,

- 10 Glasfasermuffen,

- 600.000 m Glasfaserkabel,

- 750 Hausanschlüsse.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131152943
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131152943
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen: Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Der Auftraggeber bittet darum, etwaige Rügen nur elektronisch per Mail an die o.g. Kontaktstelle zu reichen. Der Bewerber soll in der Rügeschrift den Zeitpunkt der Kenntnisnahme des gerügten Sachverhalts dokumentieren.

Für den Fall, dass einer Rüge nicht abgeholfen wird steht der Weg des Nachprüfungsverfahrens im Sinne des § 160 GWB offen.

§ 160 GWB Einleitung, Antrag.

(1) Die Vergabekammer leitet ein Nachprüfungsverfahren nur auf Antrag ein.

(2) Antragsbefugt ist jedes Unternehmen, das ein Interesse an dem öffentlichen Auftrag oder der Konzession hat und eine Verletzung in seinen Rechten nach § 97 Absatz 6 durch Nichtbeachtung von Vergabevorschriften geltend macht. Dabei ist darzulegen, dass dem Unternehmen durch die behauptete Verletzung der Vergabevorschriften ein Schaden entstanden ist oder zu entstehen droht.

(3) Der Antrag ist unzulässig, soweit

1. der Antragsteller den geltend gemachten Verstoß gegen Vergabevorschriften vor Einreichen des Nachprüfungsantrags erkannt und gegenüber dem Auftraggeber nicht innerhalb einer Frist von zehn Kalendertagen gerügt hat; der Ablauf der Frist nach § 134 Absatz 2 bleibt unberührt,

2. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die aufgrund der Bekanntmachung erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der in der Bekanntmachung benannten Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

3. Verstöße gegen Vergabevorschriften, die erst in den Vergabeunterlagen erkennbar sind, nicht spätestens bis zum Ablauf der Frist zur Bewerbung oder zur Angebotsabgabe gegenüber dem Auftraggeber gerügt werden,

4. mehr als 15 Kalendertage nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, einer Rüge nicht abhelfen zu wollen, vergangen sind. Satz 1 gilt nicht bei einem Antrag auf Feststellung der Unwirksamkeit des Vertrags nach § 135 Absatz 1 Nummer 2. § 134 Absatz 1 Satz 2 bleibt unberührt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Niedersachsen beim Nds. Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr
Auf der Hude 2
Lüneburg
21339
Deutschland
Telefon: +49 4131152943
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/12/2017
Werbung