Rat- und Bürgerhaus Holzwickede/Planungsleistungen der Technischen Ausrüstung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Gemeinde Holzwickede
Allee 10
Holzwickede
59439
Deutschland
Kontaktstelle(n): Uwe Nettlenbusch
E-Mail:
NUTS-Code: DEA5C

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.holzwickede.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Rat- und Bürgerhaus Holzwickede/Planungsleistungen der Technischen Ausrüstung

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71300000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Der Auftrag umfasst die Planungsleistungen der Technischen Ausrüstung nach § 55 HOAI für den Neubau und die Sanierung des Rat- und Bürgerhauses in Holzwickede.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 1.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA
Hauptort der Ausführung:

Holzwickede

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Das historische, denkmalgeschützte Rathaus der Gemeinde Holzwickede ist stark sanierungsbedürftig. Derzeit beherbergt es nur einen Teil der Verwaltungsflächen. Die weiteren Nutzungen sind in 4 ergänzenden Gebäuden in unmittelbarer Nähe des Rathauses untergebracht. Vor diesem Hintergrund soll das historische Rathaus Denkmalgerecht modernisiert, umstrukturiert und durch einen modernen Erweiterungsbau zu einem Rat- und Bürgerhaus entwickelt werden. Das folgende Raumprogramm soll voraussichtlich realisiert werden:

- FB I - Servicebereich: 308 m²,

- FB II A Bürgerservice: 282 m²,

- FB II B Schule/Sport/Kultur Soziales: 218 m²,

- FB III Finanzen: 272 m²,

- FB IV - Bauen: 298 m²,

- allgemeine Sonderflächen: 1 023 m²,

- Lager-, Technik- und Verkehrsflächen: 274 m²,

- Café/ Bistro: 50 m²,

- Ratskeller: 0 m².

Die geschätzten Baukosten belaufen sich auf rund 2 375 000 EUR/netto (Kostengruppen 400 und 540 nach DIN 276).

Gegenstand des vorliegenden Vergabeverfahrens sind die Planungsleistungen der Technischen Ausrüstung gemäß § 55 HOAI.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Darstellung Projektstrukturierung, Projektablauf, Schnittstellen / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Darstellung Kosten- und Terminmethodik / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Besonderheiten des Projekts: Projektabwicklung / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Darstellung projektspezifischer Risiken und Chancen / Gewichtung: 10
Qualitätskriterium - Name: Integrierte Planung: Ideen wirtschaftliches Energiekonzept / Gewichtung: 30
Preis - Gewichtung: 30
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Die Leistungsphasen werden stufenweise beauftragt. Mit Abschluss des Vergabeverfahrens erfolgt zunächst die Beauftragung der Leistungsphasen 1 und 2 in einer ersten Stufe. Weitere vorgesehene Stufen sind die Leistungsphasen 3 und 4 (Stufe 2), 5 bis 7 (Stufe 3) sowie 8 und 9 (Stufe 4). Ein Anspruch auf Folgebeauftragung besteht nicht.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 136-279090
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
05/12/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
ZWP Ingenieur-AG Bochum
Bochum
Deutschland
NUTS-Code: DEA
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 1.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Westfalen bei der Bezirksregierung Münster
Albrecht-Thaer-Straße 9
Münster
48147
Deutschland
Telefon: +49 2514111691
Fax: +49 2514112165
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/12/2017