Lieferung eines Kanalinspektionsfahrzeuges

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Zweckverband Grevesmühlen
Karl-Marx-Straße 7/9
Grevesmühlen
23936
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Lothar Kacprzyk
Telefon: +49 3881757240
E-Mail:
Fax: +49 3881757111
NUTS-Code: DE80M

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.zweckverband-gvm.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: www.subreport-elvis.de/E35298667
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Einrichtung des öffentlichen Rechts
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Wasserversorgung/Abwasserbeseitigung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung eines Kanalinspektionsfahrzeuges

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Für die Inspektion von Schmutz-, Misch- und Regenwasserkanälen beabsichtigt der Zweckverband Grevesmühlen ein Kanalinspektionsfahrzeug zu beschaffen. Das Inspektionssystem soll für die Zustandsuntersuchung, Funktionsüberprüfung und Abnahmeuntersuchung von Entwässerungskanälen eingesetzt werden. Es sollen Hauptkanäle von DN 150 - DN 1 000 untersucht werden.

Weiterhin wird ein Satellitensystem benötigt, mit welchem Anschlussleitungen von DN 150 - DN 200 vom Hauptkanal aus untersucht werden können. Die angebotenen Kameraköpfe müssen mit allen angebotenen Fahrwagen kompatibel und anschließbar sein. Eine Kameraerkennung muss automatisch über die Steuereinheit erfolgen. Die Kameras und die Fahrwagen sind mit einer Innendrucküberwachung auszustatten.

Um eindringendes Fremdwasser erkennen zu können, muss das Einführen der Satellitenkamera in die Anschlussleitung ohne Wasser möglich sein.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80M
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Für die Inspektion von Schmutz-, Misch- und Regenwasserkanälen beabsichtigt der Zweckverband Grevesmühlen ein Kanalinspektionsfahrzeug zu beschaffen. Das Inspektionssystem soll für die Zustandsuntersuchung, Funktionsüberprüfung und Abnahmeuntersuchung von Entwässerungskanälen eingesetzt werden. Es sollen Hauptkanäle von DN 150 - DN 1 000 untersucht werden.

Weiterhin wird ein Satellitensystem benötigt, mit welchem Anschlussleitungen von DN 150 - DN 200 vom Hauptkanal aus untersucht werden können. Die angebotenen Kameraköpfe müssen mit allen angebotenen Fahrwagen kompatibel und anschließbar sein. Eine Kameraerkennung muss automatisch über die Steuereinheit erfolgen. Die Kameras und die Fahrwagen sind mit einer Innendrucküberwachung auszustatten.

Um eindringendes Fremdwasser erkennen zu können, muss das Einführen der Satellitenkamera in die Anschlussleitung ohne Wasser möglich sein.

Alle Komponenten sind mit dem nötigen Werkzeug und Wartungsmaterialien auszustatten. Neben den in der folgenden Beschreibung gemachten Anforderungen, gelten die allgemeinen anerkannten Regeln der Technik, die Vorschriften der Straßenverkehrszulassungsordnung (StVZO), sowie die geltenden EG-Richtlinien, VDE - Vorschriften, die entsprechenden Unfallverhütungs- und Arbeitsschutzvorschriften.

Sämtliche Fahrzeugteile müssen den am Tag der Lieferung geltenden Gesetzen, Vorschriften und Verordnungen entsprechen. Alle erforderlichen Bescheinigungen, wie z. B. Konformitätserklärungen sind dem Angebot beizufügen.

Alle Änderungen, Ergänzungen und weitere Erläuterungen, die sich aus dem Leistungsverzeichnis ergeben oder vom Hersteller empfohlen werden bzw. sich fabrikatsbedingt ergeben und für einen ordnungsgemäßen Betrieb erforderlich sind, sind dem Angebot beizufügen.

Die vorgesehene Ausführung der Positionen des folgenden Leistungsverzeichnisses ist vom Bieter auf gesondert beizufügenden Blättern detailliert zu beschreiben.

Die Gestaltungs-/Ausführungsart ist zeichnerisch darzustellen und mittels Bildern bereits gelieferter und vergleichbarer Kanalinspektionsfahrzeuge zu vermitteln. Eine detaillierte Gewichtsberechnung mit Angabe der Achsbelastungen ist beizufügen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2018
Ende: 18/04/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 18/01/2018
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/02/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 18/01/2018
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Landkreis Nordwestmecklenburg
Rostocker Str. 76
Wismar
23970
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Landkreis Nordwestmecklenburg
Rostocker Str. 76
Wismar
23970
Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/12/2017