Beschaffung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10 DIN 14530-26 Referenznummer der Bekanntmachung: FW-2017-HLF10

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Stadtverwaltung Rothenburg/ O.L.
Marktplatz 1
Rothenburg/O.L.
02929
Deutschland
Kontaktstelle(n): FB Allgemeine Verwaltung, Ordnung und Sicherheit
E-Mail:
NUTS-Code: DE

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.rothenburg-ol.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe.de/unterlagen
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Beschaffung eines Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10 DIN 14530-26

Referenznummer der Bekanntmachung: FW-2017-HLF10
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
34144213
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadt Rothenburg/O.L. ist gem. § 6 SächsBRKG sachlich zuständig für die Aufstellung einer leistungsfähigen Feuerwehr. Gemäß Brandschutzbedarfsplan der Stadt Rothenburg wird für die Ortsfeuerwehr ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10 DIN 14530-26 ausgeschrieben.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
34144210
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2
Hauptort der Ausführung:

Rothenburg/ O.L., DE.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 10 nach DIN 14530-26 mit Allradantrieb, einer vom Fahrzeugmotor angetriebenen FPN 10-1000, einer Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe, einem Löschwasserbehälter mit mind. 1400 l nutzbarem Inhalt und einer feuerwehrtechnischen Beladung für eine Gruppe und Hilfeleistungsausstattung. Die Besatzung besteht aus einer Gruppe (1/8). Einhaltung der DIN 14530 in der zum Zeitpunkt der Angebotsabgabe gültigen Fassung. Herstellereigene Preiskalkulation in Netto-Euro-Preisen entsprechend der Nummerierung der Leistungsbeschreibung. Es müssen Einzelpreise erkennbar sein. Eine Mischkalkulation ist ausdrücklich verboten! Weiterhin wird auf alle Vertragsbestandteile der Leistungsbeschreibung und Vorbemerkungen verwiesen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Ende: 31/03/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Siehe Leistungsbeschreibung; Die aufgeführten Positionen werden 100 % in den Gesamtpreis eingerechnet, wenn alle Bieter diese Option anbieten.

II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister: Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen: Der Nachweis zur Eignung kann ganz oder teilweise durch Eintragung in die Liste des Vereins für die Präqualifikation oder Erbringung von Einzelnachweisen geführt werden. Mit dem Angebot sind Angaben vorzulegen über: mindestens drei Referenzen in der Entwicklung und Fertigung von Löschfahrzeugen des Brandschutzes, mindestens drei Referenzen im Karosserie- und Fahrzeugbau in den Jahren ab 2014, Gesellschaftstyp (mit Handelsregister-Nummer). Bietet ein Konsortium an, sind folgende Unterlagen beizufügen:

- Angabe der Mitglieder, der vorgesehenen Aufgabenteilung im Konsortium und der Anteile der Mitglieder,

- gesamtschuldnerische Haftungserklärung der Mitglieder,

- Benennung eines Mitglieds als bevollmächtigter Vertreter des Konsortiums für den Abschluss und die Durchführung des Vertrages,

- Angaben zur Muttergesellschaft mit den Beteiligungsverhältnissen,

- Erklärung, dass sich der Bieter nicht in einem Konkurs- oder gerichtlichen Vergleichsverfahren befindet. Insofern dies nicht bereits durch die Präqualifikation des Unternehmens nachgewiesen ist.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit: Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Vor Zuschlagserteilung ist ein aktueller Auszug aus dem Gewerbezentralregister beizubringen, der nicht älter als vier Wochen ist. Mindestens fünf Referenzen in der Entwicklung und Fertigung von Einsatzfahrzeugen des Feuerwehr oder vergleichbare Fahrzeuge der Feuerwehr; mindestens drei Referenzen im Karosserie- und Fahrzeugbau in den Jahren ab 2014, insbesondere in der Serienfertigung (mindestens fünf Fahrzeuge).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien: Zertifikat Qualitätsmanagement gemäß ISO 9001

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 25/01/2018
Ortszeit: 14:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 27/02/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 25/01/2018
Ortszeit: 14:00
Ort:

Stadt Rothenburg

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Frau Hense Stadt Rothenburg

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Freistaates Schsen bei der Landesdirektion Leipzig
Leipzig
Deutschland
E-Mail:
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
05/12/2017
Werbung