Lieferung/Montage der Fahrleitungsanlagen und Beleuchtungsabspannung für die Tunnelstrecke im Stadtbahnprojekt Kombilösung Karlsruhe - Stadtbahn in der Kaiserstraße mit Südabzweig.

Bekanntmachung vergebener Aufträge - Sektoren

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
KASIG - Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft mbH
Kriegsstraße 100
Karlsruhe
76133
Deutschland
Kontaktstelle(n): KASIG Vergabestelle
Telefon: +49 721/133-5591
E-Mail:
Fax: +49 721/133-5599
NUTS-Code: DE122

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.kasig.info

Adresse des Beschafferprofils: www.kasig.info/ausschreibungenvergaben.html

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.6)Haupttätigkeit(en)
Städtische Eisenbahn-, Straßenbahn-, Oberleitungsbus- oder Busdienste

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung/Montage der Fahrleitungsanlagen und Beleuchtungsabspannung für die Tunnelstrecke im Stadtbahnprojekt Kombilösung Karlsruhe - Stadtbahn in der Kaiserstraße mit Südabzweig.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45234160
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse durch das Projekt "Kombilösung Karlsruhe" wird im Zuge des Teilprojektes "Stadtbahntunnel Kaiserstraße mit Südabzweig" ein Stadtbahntunnel mit 7 unterirdischen Haltestellen gebaut.

Die ersten Haltestellen und die Rampen werden Anfang 2017 im Rohbau fertiggestellt. Es sollen daher nun die Ausbauarbeiten beginnen.

Im Zuge der Ausführung der Ausbaugewerke sollen Fahrleitungsanlagen und die Abspannung der Beleuchtung in den Haltestellen eingebaut werden.

Die Ausschreibung umfaßt im Wesentlichen folgende Leistungen:

- Lieferung und Montage von Fahrleitungsanlagen für einen 2 gleisige, ca. 3.9 km langen Tunneltrasse mit untirdischen Gleisdreieck und Anschluss an den oberirdischen Bestand;

- Lieferung und Montage von Beleuchtungsabspannungen in 7 unteridischen Haltestellen einschl. der erforderlichen Wand- und Deckenhalter.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45234160
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE122
Hauptort der Ausführung:

Karlsruhe.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Insbesondere sind folgende Hauptleistungen Inhalt der Ausschreibung:

Erstellen der Werk- und Montageplanung sowie aller zugehörigen Berechnungen, Nachweise, Zulassungen und Genehmigungen.

Erstellung aller erforderlichen Revisionsunterlagen.

Fahrleitung:

- ca. 8 300 m Rillenfahrdraht AC 120 CuAg0,1 (RiS 120) EN 50149,

- ca. 16 300 m Tragseil Kupfer 150 mm2, DIN 48201 - E-Cu,

- ca. 200 Rohrauslegerstützpunkte,

- ca. 560 Decken und Rollenstützpunkte im Tunnel,

- ca. 6 000 m Tunnelerdung.

Abspannung Beleuchtung Haltestellen:

- ca. 12 000 m Stahlseil D = 5-8 mm mit verschiedenen Wand- und Deckenbefestigungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 178-365260
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung
Der Auftraggeber vergibt keine weiteren Aufträge auf der Grundlage der vorstehenden regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung/Montage der Fahrleitungsanlagen und Beleuchtungsabspannung für die Tunnelstrecke im Stadtbahnprojekt Kombilösung Karlsruhe - Stadtbahn in der Kaiserstraße mit Südabzweig

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: nein
V.1)Information über die Nichtvergabe
Der Auftrag/Das Los wird nicht vergeben
Sonstige Gründe (Einstellung des Verfahrens)

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Wesentliche neue Erkenntnisse im Planungsprozess führen zu erheblichen Änderungen bei den ausgeschriebenen Leistungen und machen eine vollständige Überarbeitung der Ausschreibungsplanung für das Gewerk Fahrleitungsanlagen und Beleuchtungsabspannung erforderlich. Die KASIG ist daher gezwungen, das Vergabeverfahren vorzeitig zu beenden. Nach Vorlage der überarbeiteten und korrigierten Ausführungsplanung werden die Leistungen EU-weit im Zuge eines neuen offenen Vergabeverfahrens angefragt und beauftragt. Das neuen Verfahren soll nach jetzigem Planstand im Januar 2018 eröffnet werden.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Baden-Württemberg
Kapellenstraße 17
Karlsruhe
76131
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
29/11/2017