Werbung

Neubau einer Schulsporthalle der Warnowschule in Papendorf.

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Amt-Warnow-West
Schulstraße 1A
Kritzmow
18198
Deutschland
Kontaktstelle(n): Amt Warnow-West, Fachbereich Bauverwaltung, Astrid Engel
Telefon: +49 38207/63342
E-Mail:
Fax: +49 38207/63329
NUTS-Code: DE80K

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://www.amt-warnow-west.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Neubau einer Schulsporthalle der Warnowschule in Papendorf.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71200000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Neubau eine Schulsporthalle in Papendorf. Die Sporthalle befindet sich in der Nähe der Warnowschule. Das Gesamtgebäude besteht aus einer Halle und einem Anbau mit einer Spielfläche von 24 m x 34 m = 820 m², die in 2 gleich große Einzelfelder geteilt werden kann. Ferner befinden sich im Flurbereich ein Mehrzweckraum sowie Umkleide-und Sanitäreinrichtungen. Die Sporthalle befindet sich am Ortsrand der Gemeinde Papendorf, ca. 300 Meter von der Schule entfernt. Der Neubau entsteht auf unbebautem Gelände. Freiflächen und Parkflächen sind zu errichten. Der Auftraggeber sieht eine Gesamtvergabe der Planungsleistungen vor.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 324 616.00 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80K
Hauptort der Ausführung:

18059 Papendorf.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Der Auftraggeber sieht eine Gesamtvergabe der Planungsleistungen vor für Gebäudeplanung LP 5-9, Tragwerksplanung LP 5-9, Technische Ausrüstung Anlagengruppen 1-5 LP 5-9, Verkehrsanlagen 5-9.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Qualitätskriterium - Name: Projektumsetzung, Erfahrung mit öffentlichen Auftraggebern und Fördermittelrichtlinien, Präsenz vor Ort / Gewichtung: 70
Kostenkriterium - Name: Einhaltung des Kostenrahmens / Gewichtung: 30
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: ja
Projektnummer oder -referenz: 000.
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
10/10/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
aib Bauplanung Nord GmbH
Rosa-Luxemburg-Straße 14
Rostock
18055
Deutschland
Telefon: +49 0381/49620
E-Mail:
Fax: +49 0381/4962471
NUTS-Code: DE803

Internet-Adresse:http://www.aib-bauplanung.de

Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 324 616.00 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabenachprüfstelle Mecklenburg-Vorpommern beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Soziales
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 385/5880
E-Mail:
Fax: +49 385/5885045

Internet-Adresse:http://www.regierung-mv.de/

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
20/10/2017
Werbung