Grundinstandsetzung Neue Nationalgalerie - Natursteinarbeiten - außen. Referenznummer der Bekanntmachung: 6556/2017

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung, in Vertretung für die Stiftung Preußischer Kulturbesitz
Straße des 17. Juni 112
Berlin
10623
Deutschland
Kontaktstelle(n): Referat A 4.1 – Vergabesachgebiet
Telefon: +49 30-184010
E-Mail:
Fax: +49 30-184018450
NUTS-Code: DE300

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.evergabe-online.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Grundinstandsetzung Neue Nationalgalerie - Natursteinarbeiten - außen.

Referenznummer der Bekanntmachung: 6556/2017
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45262511
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Grundinstandsetzung Neue Nationalgalerie

VE 3-27 - Natursteinarbeiten - außen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 3 664 152.62 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE300
Hauptort der Ausführung:

Potsdamer Str. 50, 10785 Berlin.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Ausschreibung umfasst den denkmalgerechten Wiedereinbau von im Vorfeld demontierten denkmalgeschützten Bauteilen aus Naturwerkstein im Außenbereich der Neuen Nationalgalerie Berlin.

Hierbei handelt es sich um Bodenbeläge aus großformatigen Platten, Stufen, Brüstungskonstruktionen, Fassadenbekleidungen und Sonderbauteile.

Darüberhinaus sind sind die wieder einzubauenden Bestandselemente aus Naturwerkstein im Rahmen der Arbeiten restauratorisch zu bearbeiten und zu reinigen.

Weiterhin sind Austausch- und Ergänzungselemente aus Naturstein zu liefern und einzubauen.

Gerüstarbeiten:

ca. 2 700 m2 Arbeitsgerüst Standgerüst

Replatzierung Beläge, Stufen, Brüstungen Naturstein:

Ca. 8 300 m2 Dränschicht aus Dränmatten/Dränplatten

Ca. 7 900 m2 Wiederverlegung Bodenbelag Naturwerkstein aus großformatigen Platten

Ca. 530 m Wiederverlegung Blockstufen Naturwerkstein

Ca. 400 m Wiedereinbau Brüstungskonstruktion Naturwerkstein

Ca. 70 St Lieferung und Einbau Austauschplatten für Bodenbelag Naturwerkstein

Ca. 8 St Lieferung und Einbau Blockstufen Naturwerkstein

Ca. 60 m2 Lieferung und Einbau Rampenbelag Naturwerkstein

Ca. 30 m Lieferung und Einbau Rampensockelbekleidung Naturwerkstein

Ca. 44 St Nachträgliche Stufenvorderkantenmarkierungen Naturwerkstein

Replatzierung Fassadenbekleidung Naturstein:

Ca. 2 500 m2 Wiedereinbau Fassadenbekleidung Naturwerkstein

Ca. 200 m Wiedereinbau Wandabdeckungen Naturwerkstein

Ca. 260 m2 Lieferung und Einbau Austauschplatten Fassadenbekleidung Naturwerkstein

Ca. 5 800 m Fugen Fassadenbekleidung füllen elast. Dichtstoff

Ca. 470 m2 Wärmedämmung Außenwand

Replatzierung sonstige Bauteile Naturstein:

Ca. 12 m Wiedereinbau Stützmauer Naturwerkstein

Ca. 4 St Wiedereinbau Sitzbank Naturwerkstein

Ca. 1 St Lieferung und Einbau Sitzbank Naturwerkstein

Reinigung Natursteinoberflächen:

Ca. 7 900 m2 Reinigen Bodenbelag Naturwerkstein Heißwasserhochdruckverfahren

Ca. 580 m Reinigen Stufen Naturwerkstein Heißwasserhochdruckverfahren

Ca. 400 m Reinigen Brüstungskonstruktion Naturwerkstein Heißwasserhochdruckverfahren

Ca. 2 500 m2 Reinigen Fassadenbekleidung Naturwerkstein Heißwasserhochdruckverfahren

Ca. 200 m Reinigen Wandabdeckungen Naturwerkstein Heißwasserhochdruckverfahren

Ca. 35 m Reinigen Stützmauer Naturwerkstein Heißwasserhochdruckverfahren

Ca. 4 St Reinigen Sitzbank Naturwerkstein Heißwasserhochdruckverfahren

Ca. 1 000 m2 Reinigen lose Platten Naturwerkstein Niederdruckpartikelstrahlverfahren

Restauratorische Steinbearbeitungen:

Ca. 260 m Klebung und Vernadelung gebrochener Platten aus Naturwerkstein

Ca. 270 m Rissverfüllungen/Rissinjektionen Naturwerkstein

Ca. 710 St Antragungen Steinersatzmörtel

Ca. 50 Stück Vierungen

Ca. 65 m2 Oberfläche überarbeiten Platte Naturwerkstein Stocken Bürsten

Ausführungsfristen:

Beginn der Ausführung:

innerhalb von 12 Werktagen nach Zugang der Aufforderung durch den AG,

die Aufforderung erfolgt voraussichtlich bis zum 31.12.2017

Fertigstellung/Dauer:

innerhalb von 330 Werktagen nach Ausführungsbeginn.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 090-176075
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 6556/2017
Bezeichnung des Auftrags:

Grundinstandsetzung Neue Nationalgalerie - Natursteinarbeiten - außen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
18/09/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 8
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Gebauer Steinmetzarbeiten GmbH
Jacobsenweg 63
Berlin
13509
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 3 664 152.62 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Bundeskartellamt - Vergabekammern des Bundes
Villemombler Str. 76
Bonn
53123
Deutschland
Fax: +49 228-9499163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Zuständig für die Nachprüfung von Vergabeverfahren ist das

Bundeskartellamt- Vergabekammern des Bundes, Villemombler Str. 76, 53123 Bonn,

Tel: +49 228/9499-0

Fax: +49 228/9499-163

Gemäß § 160 Abs. 3 Nr. 1 GWB müssen erkannte Verstöße gegen Vergabevorschriften innerhalb einer Frist von 10 Kalendertagen bei der Vergabestelle des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung, Referat A 4, Straße des 17. Juni 112 in 10623 Berlin, gerügt werden, Verstöße gegen Vergabevorschriften, die sich aus diesem Bekanntmachungstext oder aus den Vergabeunterlagen ergeben, müssen innerhalb der Angebots- bzw. Bewerbungsfrist gerügt werden, § 160 Abs. 3 Nr. 2 GWB.

Hilft die Vergabestelle der Rüge nicht ab, kann ein Antrag auf Nachprüfung beim Bundeskartellamt unter der o.g. Anschrift innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang der Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, gestellt werden. Der Nachrüftungsantrag ist unzulässig, soweit die Voraussetzungen von § 160 Abs. 3 GWB vorliegen.

Die Vergabestelle weist ferner auf die Vorschriften der §§ 134, 135 GWB hin. Insbesondere sind die Fristenregelungen in § 135 Abs. 2 GWB zur Geltendmachung der in § 134 Abs. 1 GWB genannten Verstöße zu beachten.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung - A 4.1 - Vergabe
Berlin
Deutschland
Fax: +49 30-184018450
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
10/10/2017