Fliesenarbeiten SIII + HIII + FZH VII (1641-17-B-EN-21). Referenznummer der Bekanntmachung: 1641-17-B-EN-21

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Freistaat Thüringen Landesamt für Bau und Verkehr, Abteilung 5 - Hochbau
Europaplatz 3
Erfurt
99091
Deutschland
Kontaktstelle(n): http://www.evergabe-online.de nur für weitere Auskünfte: TLBV, Dezernat 16 – Zentrale Vergabe, Europaplatz 3, 99091 Erfurt
E-Mail:
Fax: +49 361-574156570
NUTS-Code: DEG01

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.thueringen.de/th9/tlbv/

Adresse des Beschafferprofils: http://www.evergabe-online.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=171913
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Fliesenarbeiten SIII + HIII + FZH VII (1641-17-B-EN-21).

Referenznummer der Bekanntmachung: 1641-17-B-EN-21
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45216110
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Unterbringung von Polizeidienststellen und Dienststellen des Thüringer Ministeriums für Inneres und Kommunales in Erfurt Kranichfelder Straße 1

Fliesenarbeiten.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEG01
Hauptort der Ausführung:

Erfurt.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Leistungsumfang / Grobmengen:

Gebäude S III

- 70 m2 Bodenfliesen 10 x 10 bzw. 20 x 20 inkl. Verbundabdichtung,

- 800 m2 Wandfliesen 10 x 30 bzw. 20 x 20 inkl. Verbundabdichtung

Gebäude H III,

- 200 m2 Bodenfliesen 10 x 10 bzw. 20 x 20 inkl. Verbundabdichtung,

- 1 250 m2 Wandfliesen 10 x 30 bzw. 20 x 20 inkl. Verbundabdichtung

Gebäude FZH VII,

- 110 m2 Wandfliesen 10 x 30 inkl. Verbundabdichtung.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/02/2018
Ende: 14/06/2019
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.9)Angabe zur Beschränkung der Zahl der Bewerber, die zur Angebotsabgabe bzw. Teilnahme aufgefordert werden
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

D) Nachweis zur Eintragung in das Berufsregister ihres Sitzes oder Wohnsitzes,

e) Nachweis zur Mitgliedschaft in der Berufsgenossenschaft,

g) Angabe, dass nachweislich keine schwere Verfehlung begangen wurde, die die Zuverlässigkeit als Bewerber in Frage stellt (§ 123 GWB).

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

A) Nachweis über den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,

f) Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation,

h) Nachweis zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung,

i) Eigenerklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§ 10 ThürVgG) Ergänzende Vertragsbedingung - (EVB-Tariftreue und Entgeltgleichheit),

j) VS - Erklärung zum VS-NfD-Merkblatt.

Eine weitere Voraussetzung für den Erhalt der Vergabeunterlagen ist die Erklärung zum VS-NfD-Merkblatt (siehe Ziffer 3 des Teilnahmeantrages).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

A) Nachweis über den Umsatz des Unternehmens in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren, soweit er Bauleistungen und andere Leistungen betrifft, die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind unter Einschluss des Anteils bei gemeinsam mit anderen Unternehmen ausgeführten Leistungen,

f) Angabe zu Insolvenzverfahren und Liquidation,

h) Nachweis zur Zahlung von Steuern, Abgaben und Beiträgen zur gesetzlichen Sozialversicherung,

i) Eigenerklärung zur Tariftreue und Entgeltgleichheit (§ 10 ThürVgG) Ergänzende Vertragsbedingung - (EVB-Tariftreue und Entgeltgleichheit),

j) VS - Erklärung zum VS-NfD-Merkblatt.

Eine weitere Voraussetzung für den Erhalt der Vergabeunterlagen ist die Erklärung zum VS-NfD-Merkblatt (siehe Ziffer 3 des Teilnahmeantrages).

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

B) Nachweis mit Angaben zu Leistungen (mindestens ein Referenznachweis), die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind und die in den letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren ausgeführt wurden,

c) Angaben zu Arbeitskräften mit Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

B) Nachweis mit Angaben zu Leistungen (mindestens ein Referenznachweis), die mit der zu vergebenden Leistung vergleichbar sind und die in den letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren ausgeführt wurden,

c) Angaben zu Arbeitskräften mit Zahl der in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte gegliedert nach Lohngruppen mit extra ausgewiesenem Leitungspersonal.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Nichtoffenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 09/10/2017
Ortszeit: 10:40
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
Tag: 20/10/2017
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/01/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Ergänzung bzw. Einschränkung zu I.3) Kommunikation - da es sich um eine VS-Maßnahme handelt, stehen nur die Teilnahmeunterlagen uneingeschränkten und vollständigen mit direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung.

Es ist nur die schriftliche Abgabe der Teilnahmeanträge in Papierform zugelassen.

Fehlt die Unterschrift auf dem Teilnahmeantrag oder enthält der Teilnahmeantrag eine Unterschrift eines nicht Zeichnungsberechtigten der Firma, wird der Teilnehmer vom weiteren Verfahren ausgeschlossen.

Fehlende Bestätigungen/Nachweise zu den Eigenerklärungen sind auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle innerhalb von 6 Kalendertagen bei der Vergabestelle einzureichen. Der Teilnahmeantrag wird ausgeschlossen, wenn die Unterlagen nicht oder nicht vollständig innerhalb dieser Frist vorgelegt werden.

Es wird nur der Teilnahmeantrag (Formblatt - Teilnahmeantrag zum Teilnahmewettbewerb für Bauleistung gemäß Abschnitt 3 VOB/A - VS) vom Auftraggeber zur Teilnahme am Verfahren zugelassen, ansonsten erfolgt der Ausschluß des Bewerbers aus dem Verfahren.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Thüringer Landesverwaltungsamt
Weimarplatz 4
Weimar
99423
Deutschland
Telefon: +49 361-37737254
Fax: +49 361-37739354
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Für den Fall der Nichtabhilfe einer Rüge kann innerhalb von 15 Kalendertagen nach

Eingang der entsprechenden Mitteilung beantragt werden, ein

Nachprüfungsverfahren einzuleiten. Der Antrag ist zu richten an die Vergabekammer

beim Thüringer Landesverwaltungsamt, Weimarplatz 4, 99423 Weimar.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Freistaat Thüringen Landesamt für Bau und Verkehr, Abteilung 5 - Hochbau
Europaplatz 3
Erfurt
99091
Deutschland
E-Mail:
Fax: +49 361-574156570
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
08/09/2017