Lieferung von Vakuumteilen. Referenznummer der Bekanntmachung: JRC/KRU/2017/G.1/0031/OC.

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Europäische Kommission, Joint Research Centre (JRC), JRC.G - Nuclear Safety and Security (Karlsruhe), JRC.G.1 - JRC Sites, Radioprotection and Security
PO Box 2340
Karlsruhe
76125
Deutschland
Kontaktstelle(n): Abteilung Auftragsvergabe
E-Mail:
NUTS-Code: DE12

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://ec.europa.eu/jrc/

Adresse des Beschafferprofils: https://web.jrc.ec.europa.eu/callsfortender/

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschungseinrichtung.

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Vakuumteilen.

Referenznummer der Bekanntmachung: JRC/KRU/2017/G.1/0031/OC.
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
42124300
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Lieferung von verschiedenen Vakuumteilen für das Materiallager, die dann im wissenschaftlich-technischen Betrieb zum Einsatz kommen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 65 470.80 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
42500000
42900000
42955000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE12
Hauptort der Ausführung:

Europäische Kommission, Gemeinsame Forschungsstelle - JRC Karlsruhe, PO Box 2340, 76125 Karlsruhe, DEUTSCHLAND.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Siehe Abschnitt II.1.4.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 045-081825
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Bezeichnung des Auftrags:

Lieferung von Vakuumteilen an die JRC Karlsruhe

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
27/07/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von KMU: 4
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus anderen EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der eingegangenen Angebote von Bietern aus Nicht-EU-Mitgliedstaaten: 0
Anzahl der elektronisch eingegangenen Angebote: 0
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Pfeiffer Vacuum Components & Solutions GmbH
Anna-Vandenhoeck-Ring 44
Göttingen
37081
Deutschland
NUTS-Code: DE91C
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 140 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 65 470.80 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Gericht der Europäischen Union
rue du Fort Niedergrünewald
Luxembourg
2925
Luxemburg
Telefon: +352 4303-1
E-Mail:

Internet-Adresse:http://curia.europa.eu

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Jede Bemerkung im Hinblick auf das Vergabeverfahren kann dem unter Punkt I.1 genannten öffentlichen Auftraggeber mitgeteilt werden.

Wenn Sie der Auffassung sind, dass Missstände beim Verfahren vorlagen, können Sie binnen 2 Jahren ab dem Datum, zu dem Ihnen die Tatsachen, die der Beschwerde zugrunde liegen, bekannt wurden, eine Beschwerde beim Europäischen Bürgerbeauftragten einreichen (siehe http://www.ombudsman.europa.eu).

Mit einem etwaigen Auskunftsersuchen Ihrerseits und unserer Beantwortung dieses Auskunftsersuchens oder einer Beschwerde aufgrund von Missständen wird keine Aussetzung der Frist für eine Nichtigkeitsklage gegen die vorliegende Entscheidung bewirkt, die innerhalb von 2 Monaten ab Vergabeentscheidung bei der unter Punkt VI.4.1 genannten zuständigen Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren zu erheben ist.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Gericht der Europäischen Union
rue du Fort Niedergrünewald
Luxembourg
2925
Luxemburg
Telefon: +352 4303-1
E-Mail:

Internet-Adresse:http://curia.europa.eu

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
02/08/2017