Druck von Prüfungsaufgaben und elektronische Weiterverarbeitung von handgeschriebenen Prüfungsarbeiten. Referenznummer der Bekanntmachung: EPO-2017-0006

Auftragsbekanntmachung

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Europäische Patentorganisation
Bob-van-Benthem-Platz 1
München
80469
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Beschaffung
Telefon: +49 892399-0
E-Mail:
NUTS-Code: DE212

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.epo.org/tenders

Adresse des Beschafferprofils: www.epo.org/tenders

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Der Zugang zu den Auftragsunterlagen ist eingeschränkt. Weitere Auskünfte sind erhältlich unter: www.epo.org/tenders
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Europäische Institution/Agentur oder internationale Organisation
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Patente

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Druck von Prüfungsaufgaben und elektronische Weiterverarbeitung von handgeschriebenen Prüfungsarbeiten.

Referenznummer der Bekanntmachung: EPO-2017-0006
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
79823000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Druck von Prüfungsaufgaben und elektronische Weiterverarbeitung von handgeschriebenen Prüfungsarbeiten.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
79999100
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE212
Hauptort der Ausführung:

Die Arbeiten und Dienstleistungen sollen am Sitz des Auftragnehmers in München, Deutschland, erbracht werden. Der Sitz des Auftraggebers (Bob-van-Benthem-Platz 1, 80469 München, Deutschland) muss innerhalb von maximal 1 Stunde erreichbar sein.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Siehe Ausschreibungsunterlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Technische Kriterien / Gewichtung: 60
Qualitätskriterium - Name: Angebotspräsentation / Gewichtung: 10
Kostenkriterium - Name: Finanzielle Kriterien / Gewichtung: 30
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 31/05/2018
Ende: 31/05/2021
Dieser Auftrag kann verlängert werden: ja
Beschreibung der Verlängerungen:

Die Vertragsdauer beträgt 3 Jahre und verlängert sich automatisch, jedoch höchstens 2-mal um 1 weiteres Jahr, wenn er nicht 3 Monate vor Ablauf durch die EPO schriftlich gekündigt wird. Der Vertrag endet somit spätestens nach Ablauf von 5 Jahren. Die EPO gibt die Arbeit in Form von Einzelbestellungen in Auftrag.

II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: ja
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Siehe Ausschreibungsunterlagen.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Ausschreibungsunterlagen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Ausschreibungsunterlagen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Ausschreibungsunterlagen.

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Siehe Ausschreibungsunterlagen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Reichen mehrere Bieter ein gemeinsames Angebot ein, so haften sie gesamtschuldnerisch für die Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen. Zusammen mit dem Angebot ist eine entsprechende von allen Mitgliedern der Bietergemeinschaft unterzeichnete Erklärung einzureichen, in der 1 Vertreter bestimmt ist, der bevollmächtigt ist, für alle Mitglieder zu handeln.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 13/10/2017
Ortszeit: 12:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch, Französisch, Englisch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 30/05/2018
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 16/10/2017
Ortszeit: 11:35
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

entfällt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
Die elektronische Rechnungsstellung wird akzeptiert
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
entfällt
entfällt
entfällt
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
entfällt
entfällt
entfällt
Deutschland
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

entfällt.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
entfällt
entfällt
entfällt
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/08/2017