Werbung

Baufeldfreimachung - Landesaufnahmeeinrichtung Stendal für Asylsuchende des Landes Sachsen-Anhalt (NSL 331-17). Referenznummer der Bekanntmachung: NSL 331-17

Werbung

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt, Zentrale Vergabestelle, Sitz Technisches Büro Magdeburg
PF 3964
Magdeburg
39014
Deutschland
Telefon: +49 391-567
E-Mail: [removed]
Fax: [removed]
NUTS-Code: DEE03

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.blsa.sachsen-anhalt.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=168585
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://www.evergabe-online.de/tenderdetails.html?id=168585
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Wirtschaft und Finanzen
Werbung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Baufeldfreimachung - Landesaufnahmeeinrichtung Stendal für Asylsuchende des Landes Sachsen-Anhalt (NSL 331-17).

Referenznummer der Bekanntmachung: NSL 331-17
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45111200
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Das Bauvorhaben befindet sich in der Liegenschaft der geplanten Landesaufnahmeeinrichtung (LAE) in Stendal in der Gardelegener Straße. Ziel der Baumaßnahme ist die Baufeldfreimachung von Aufwuchs, Begrünung, Bäumen Sträuchern und Stubben. Bäume und Sträucher sind zu fällen und die Stubben zu roden. Bewuchs in verschiedenen Höhen ist inkl. Wurzelwerk zu beräumen. Alle anfallenden Stoffe sind fachgerecht zu entsorgen oder einer Wiederverwertung zuzuführen. Die verbleibenden Oberbodenflächen sind mit einer Vegetationsdecke bewachsen. Diese Flächen sind inkl. Bewuchs 10 bis 20 cm stark aufzunehmen zu sieben und auf Miete aufzusetzen. Nicht verwertbare Stoffe, Fremdstoffe und Unrat sind auszusortieren und zu entsorgen. Teile der Zaunanlage inkl. Tore und Tür sind zu demontieren zwischenzulagern und zu sichern. Die Zwischenlagerung der Zaunteile erfolgt in einer Halle auf dem Gelände der LAE für einen späteren Wiedereinbau.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45111320
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEE0D
Hauptort der Ausführung:

Landesaufnahmeeinrichtung Stendal,

Gardelegener Straße 120,

39576 Stendal.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Baufeldfreimachung:

- 15 000 m2 Flächen abräumen mit Bewuchs bis 5 m, Räumgut wie Bewuchs und Wurzeln entsorgen,

- 20 Stück Bäume fällen inkl. Rodung Stubben,

- 15 000 m2 Oberboden mit Grasbewuchs abtragen und auf Haufwerk lagern,

- 200 m Maschendrahtzaun mit Betonpfosten aufnehmen und entsorgen,

- 300 m Stahlmattenzaun 2 m hoch zur Wiederverwendung demontieren und einlagern,

- 300 m Übersteigschutz 3 reihig demontieren und entsorgen,

- 120 Pfosten 2 m hoch abschneiden und entsorgen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 13/11/2017
Ende: 16/03/2018
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Die Vergabeunterlagen können unentgeltlich, uneingeschränkt, vollständig und direkt unter www.evergabe-online.de abgerufen werden. Es besteht keine Pflicht zur Registrierung auf der Vergabeplattform. Über Änderungen der Vergabeunterlagen, Nachsendungen, Bieterfragen, Antwortschreiben u. ä. werden Sie jedoch nur bei vorheriger Registrierung automatisch unterrichtet.

Werbung

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Die Eignung ist mit dem Angebot durch Eintragung in die Liste des Vereins für Präqualifikation von Bauunternehmen e. V. (Präqualifikationsverzeichnis) oder Eigenerklärungen gem. Formblatt 124 (Eigenerklärungen zur Eignung) oder anhand der Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nachzuweisen. Gelangt das Angebot eines nicht präqualifizierten Bieters in die engere Wahl, sind die im Formblatt 124 angegebenen Bescheinigungen auf gesondertes Verlangen vorzulegen. Beruft sich der Bieter zur Erfüllung des Auftrages auf die Fähigkeiten anderer Unternehmen, ist die jeweilige Nummer im Präqualifikationsverzeichnis oder es sind die Erklärungen und Bescheinigungen gemäß dem Formblatt 124 auch für diese anderen Unternehmen auf Verlangen vorzulegen. Das Formblatt 124 ist Inhalt der Vergabeunterlagen. Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben gleichwertige Bescheinigungen von anerkannten Stellen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Auftraggeber wird für den Bieter, der den Zuschlag erhalten soll, einen Auszug aus dem Gewerbezentralregister (§ 150a Gewerbeordnung) beim Bundeszentralregister anfordern. Ausländische Bieter haben gleichwertige Bescheinigungen ihres Herkunftslandes vorzulegen. Der Bieter hat die Einhaltung der Mindestentgelt-Regelungen zu berücksichtigen. Einzelheiten dazu sind in den Ausschreibungsunterlagen enthalten.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Punkt III.1.1) dieser Bekanntmachung.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Siehe Punkt III.1.1) dieser Bekanntmachung.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 12/09/2017
Ortszeit: 11:30
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 10/11/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 12/09/2017
Ortszeit: 11:30
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Der Öffnungstermin findet in EU-weiten offenen Verfahren nicht mehr in Anwesenheit der Bieter statt. Eine Teilnahme am Öffnungstermin ist nicht mehr möglich.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Die Vergabestelle weist darauf hin, dass zur Gewährleistung eines zügigen Verfahrens nur rechtzeitig bei der Vergabestelle eingegangene Bieteranfragen beantwortet werden können.

Fristende: 5.9.2017.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer beim Landesverwaltungsamt Halle
Ernst- Kamieth-Str. 2
Halle
06112
Deutschland
Fax: [removed]
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA), Direktion, FB 14
PF 1962
Magdeburg
39009
Deutschland
Fax: [removed]
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
LB Bau- und Liegenschaftsmanagement Sachsen-Anhalt (BLSA), Direktion, FB 14
PF 1962
Magdeburg
39009
Deutschland
Fax: [removed]
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
07/08/2017
Werbung