Otto-Lilienthal-Kaserne Roth, Ver- und Entsorgung der Liegenschaft. Referenznummer der Bekanntmachung: 17E0220

Auftragsbekanntmachung

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Staatliches Bauamt Nürnberg
Zollhof 6
Nürnberg
90443
Deutschland
Telefon: +49 91124294-621
E-Mail:
Fax: +49 91124294-599
NUTS-Code: DE254

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: https://my.vergabe.bayern.de

Adresse des Beschafferprofils: https://my.vergabe.bayern.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.meinauftrag.rib.de/public/DetailsByPlatformIdAndTenderId/platformId/1/tenderId/140467
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: https://my.vergabe.bayern.de
Im Rahmen der elektronischen Kommunikation ist die Verwendung von Instrumenten und Vorrichtungen erforderlich, die nicht allgemein verfügbar sind. Ein uneingeschränkter und vollständiger direkter Zugang zu diesen Instrumenten und Vorrichtungen ist gebührenfrei möglich unter: https://my.vergabe.bayern.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Ministerium oder sonstige zentral- oder bundesstaatliche Behörde einschließlich regionaler oder lokaler Unterabteilungen
I.5)Haupttätigkeit(en)
Verteidigung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Otto-Lilienthal-Kaserne Roth, Ver- und Entsorgung der Liegenschaft.

Referenznummer der Bekanntmachung: 17E0220
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45315500
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

20kV-Mittelspannungsanlagen.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE25B
Hauptort der Ausführung:

Roth/Mfr.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

2 schlüsselfertige Betonfertigteil-Stationen, 4 luftisolierte Mittelspannungsschaltanlagen für den Ausbau von 4 Trafostationen (davon 2 in den Fertigteilgebäuden und 2 in den Technikbereichen von Gebäuden) mit insgesamt 35 Schaltfeldern, 6 Leistungsschaltern, 25 Lasttrennschaltern / Lasttrenn-Sicherungskombinationen und den zugehörigen Überstrom-zeitschutz- und Differentialschutzeinrichtungen. 5 ölisolierte Transformatoren in Hermetikausführung, 630 kVA. 4 Niederspannungshauptverteilungen und mehrere Gebäudeverteilungen mit insgesamt 65 Schaltfeldern und allen erforderlichen Überspannungsschutz-, Mess-, Überwachungs- und Zähleinrichtungen. Insgesamt 5 Leistungsschalter und 110 Lasttrennschalter verschiedener Größen als Abgänge für Großverbraucher. Herstellung der stationsinternen Kabel und Leitungsanlagen (sowohl mittelspannungs- als auch niederspannungsseitig) einschl. aller Endverschlüsse, Steckerverbindungen, Anschlussgarnituren und der zugehörigen Kabelanlagen. Niederspannungskabel zur Herstellung der Verbindungen zum NSHV einschließlich der erforderlichen Leitungsführungssysteme, Potentialausgleich und Brandschutzmaßnahmen. Verschiedene Außenverteiler (630 A) zur Stromversorgung von Außenbereichen einschl. Überspannungsschutz, Mess- und Überwachungseinrichtungen und aller Leistungsschalter und Lastabgangkomponenten. Demontage und Entsorgung der Altanlagen. Mit dem Leistungsverzeichnis werden auch Leistungen für Wartung und Instandhaltung mit ausgeschrieben, die in die Wertung des Angebotes mit eingehen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 25/09/2017
Ende: 30/06/2020
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Siehe Auftragsunterlagen.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 225-410519
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/08/2017
Ortszeit: 09:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 19/09/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/08/2017
Ortszeit: 09:00
Ort:

90443 Nürnberg, Zollhof 6.

Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Nur Vertreter des Auftraggebers.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

Keine.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemomblerstr. 76
Bonn
53123
Deutschland
Telefon: +49 2289499-0
E-Mail:
Fax: +49 2289499-400
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Siehe § 160 Abs. 3 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Staatliches Bauamt Nürnberg
Postfach 4757
Nürnberg
90025
Deutschland
Telefon: +49 91124294-621
E-Mail:
Fax: +49 91124294-629
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/07/2017