Hochauflösendes Massenspektrometer inkl. Flüssigchromatograph. Referenznummer der Bekanntmachung: INP-31-2017

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e. V.
Felix-Hausdorff-Str. 2
Greifswald
17489
Deutschland
Kontaktstelle(n): Einkauf
Telefon: +49 3834554353
E-Mail:
Fax: +49 3834554375
NUTS-Code: DE80N

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.leibniz-inp.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: http://www.inp-greifswald.de/web3.nsf/index?OpenPage&Eintrag=6C4830AA1FAC4743C125814D00273973
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Forschungsinstitut
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Forschung und Entwicklung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Hochauflösendes Massenspektrometer inkl. Flüssigchromatograph.

Referenznummer der Bekanntmachung: INP-31-2017
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
38433100
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Zweck der Anschaffung:

Im Rahmen der weiteren Entwicklung des Zentrums für Innovationskompetenz plasmatis (ZIK plasmatis) soll für die Gruppe Plasma-Flüssigkeitseffekte ein Hochleistungs-massenspektrometer für Lipidomics/Metabolomics-Untersuchungen angeschafft werden. Die Nutzung im Rahmen von ZIK plasmatis Forschungsprojekten stellt höchste Ansprüche bezüglich Flexibilität, Sensitivität und Probendurchsatz an das Gerätesystem, da vor allem folgende Anwendungen vorgesehen sind:

- hochsensitives, hoch reproduzierbares und umfassendes Screening von Proben aus Körperflüssigkeiten (z. B. Wundflüssigkeit, Blutplasma) oder experimentellen Proben mit dem Ziel Biomarkerscreening

- Analysen von humanen Gewebeproben, die zum Teil nur in geringen Mengen vorliegen, zur Aufklärung pathophysiologischer Vorgänge und von Mechanismen der Kaltplasma-Gewebe-Interaktion

- Absolute Quantifizierung von Proben zur Aufklärung von Mechanismen und für systembiologische Ansätze im Rahmen von Zellkultur- bzw. Tie.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
Wert ohne MwSt.: 579 000.00 EUR
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE80N
Hauptort der Ausführung:

Leibniz-Institut für Plasmaforschung

und Technologie e.V.

Felix-Hausdorff-Straße 2

17489 Greifswald

Germany.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Zweck der Anschaffung:

Im Rahmen der weiteren Entwicklung des Zentrums für Innovationskompetenz plasmatis (ZIK plasmatis) soll für die Gruppe Plasma-Flüssigkeitseffekte ein Hochleistungs-massenspektrometer für Lipidomics/Metabolomics-Untersuchungen angeschafft werden. Die Nutzung im Rahmen von ZIK plasmatis Forschungsprojekten stellt höchste Ansprüche bezüglich Flexibilität, Sensitivität und Probendurchsatz an das Gerätesystem, da vor allem folgende Anwendungen vorgesehen sind:

- hochsensitives, hoch reproduzierbares und umfassendes Screening von Proben aus Körperflüssigkeiten (z. B. Wundflüssigkeit, Blutplasma) oder experimentellen Proben mit dem Ziel Biomarkerscreening

- Analysen von humanen Gewebeproben, die zum Teil nur in geringen Mengen vorliegen, zur Aufklärung pathophysiologischer Vorgänge und von Mechanismen der Kaltplasma-Gewebe-Interaktion

- Absolute Quantifizierung von Proben zur Aufklärung von Mechanismen und für systembiologische Ansätze im Rahmen von Zellkultur- bzw. Tiermodellen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Der Preis ist nicht das einzige Zuschlagskriterium; alle Kriterien sind nur in den Beschaffungsunterlagen aufgeführt
II.2.6)Geschätzter Wert
Wert ohne MwSt.: 579 000.00 EUR
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 22/09/2017
Ende: 10/11/2017
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 08/09/2017
Ortszeit: 10:00
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 22/09/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 08/09/2017
Ortszeit: 10:00

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Mecklenburg-Vorpommern
Johannes-Stelling-Str. 14
Schwerin
19053
Deutschland
Telefon: +49 3855885160
Fax: +49 3855884855817

Internet-Adresse:www.regierung-mv.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend der Regelungen in § 160 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Leibni-Institut für Plasmaforschung und Technologie e. V.
Felix-Hausdorff-Str. 2
Greifswald
17489
Deutschland
Telefon: +49 3834554353
E-Mail:

Internet-Adresse:www.leibniz-inp.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
11/07/2017