0004-Apotheken Vitos-2017. Referenznummer der Bekanntmachung: 0004-Apotheken Vitos-2017

Auftragsbekanntmachung

Lieferauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Vitos orthopädische Klinik Kassel gemeinnützige GmbH
Wilhelmshöher Allee 345
Kassel
34131
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.1)Name und Adressen
Vitos Kurhessen gemeinnützige GmbH
Landgraf-Philipp-Straße 9
Bad Emstal
34308
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.1)Name und Adressen
Vitos Reha gemeinnützige GmbH
Emil-Sioli-Weg 1-3
Friedrichsdorf
61381
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.1)Name und Adressen
Vitos Haina gemeinnützige GmbH
Landgraf-Philipp-Platz 3
Haina (Kloster)
35114
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.1)Name und Adressen
Vitos Gießen-Marburg gemeinnützige GmbH
Licher Straße 106
Gießen
35394
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.1)Name und Adressen
Vitos Weil-Lahn gemeinnützige GmbH
Weilstraße 10
Weilmünster
35789
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.1)Name und Adressen
Vitos Hochtaunus gemeinnützige GmbH
Emil-Soli-Weg 1-3
Friedrichsdorf
61381
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.1)Name und Adressen
Vitos Rheingau gemeinnützige GmbH
Kloster-Eberbach-Straße 4
Eltville
65346
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.1)Name und Adressen
Vitos Riedstadt gemeinnützige GmbH
Philippsanlage 101
Riedstadt
64560
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.1)Name und Adressen
Vitos Heppenheim gemeinnützige GmbH
Viernheimer Straße 4
Heppenheim (Bergstraße)
64646
Deutschland
Kontaktstelle(n): Zentrale Vergabe und Zivilrecht
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung
Der Auftrag wird von einer zentralen Beschaffungsstelle vergeben
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: https://www.had.de/NetServer/TenderingProcedureDetails?function=_Details&TenderOID=54321-Tender-15d36a19c50-45c6c2004b1bca3c
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt folgende Kontaktstelle:
Vitos GmbH
Ständeplatz 2
Kassel
34117
Deutschland
E-Mail:
NUTS-Code: DE7

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.vitos.de

Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen elektronisch via: www.had.de
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Holdinggesellschaft als zentrale Beschaffungsstelle für mehrere gemeinnützige GmbH
I.5)Haupttätigkeit(en)
Gesundheit

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

0004-Apotheken Vitos-2017.

Referenznummer der Bekanntmachung: 0004-Apotheken Vitos-2017
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
33600000
II.1.3)Art des Auftrags
Lieferauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Belieferung und Versorgung von mehreren Krankenhäusern mit Medikamenten, apothekenüblichen Waren und apothekerischen Dienstleistungen, aufgeteilt in 6 Lose.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 1

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33600000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE7
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Belieferung und Versorgung von mehreren Krankenhäusern mit Medikamenten, apothekenüblichen Waren und apothekerischen Dienstleistungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 2

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33600000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE7
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Belieferung und Versorgung von mehreren Krankenhäusern mit Medikamenten, apothekenüblichen Waren und apothekerischen Dienstleistungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 3

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33600000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE7
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Belieferung und Versorgung von mehreren Krankenhäusern mit Medikamenten, apothekenüblichen Waren und apothekerischen Dienstleistungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 4

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33600000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE7
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Belieferung und Versorgung von mehreren Krankenhäusern mit Medikamenten, apothekenüblichen Waren und apothekerischen Dienstleistungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 5

Los-Nr.: 5
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33600000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE7
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Belieferung und Versorgung von mehreren Krankenhäusern mit Medikamenten, apothekenüblichen Waren und apothekerischen Dienstleistungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Los 6

Los-Nr.: 6
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
33600000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE7
II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Die Belieferung und Versorgung von mehreren Krankenhäusern mit Medikamenten, apothekenüblichen Waren und apothekerischen Dienstleistungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Preis
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Laufzeit in Monaten: 48
Dieser Auftrag kann verlängert werden: nein
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
Varianten/Alternativangebote sind zulässig: nein
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.12)Angaben zu elektronischen Katalogen
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

Zulassung als klinikversorgende Apotheke.

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

1. Zusicherung, dass wir in der Lage sind, alle Verpflichtungen des Versorgungsvertrages inkl. Anlagen dieser Ausschreibung gemäß den diesbezüglich zutreffenden gesetzlichen Vorschriften zu erbringen und diese gesetzlichen Vorschriften einhalten werden.

2. Zusicherung, dass die arzneimittelgesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung (§ 94 AMG) - oder eine vergleichbare Versicherung aus einem anderen Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder eines Vertragsstaates des europäischen Wirtschaftsraums, wenn der Bieter dort seinen Sitz hat, besteht.

3. Erklärung über den Gesamtumsatz sowie den Umsatz - bezüglich der Erbringung von Apothekenleistungen bei der Belieferung von Krankenhäusern oder ähnlichen Einrichtungen - in den letzten drei Geschäftsjahren haben wir als Anlage beigefügt.

4. Liste der wesentlichen in den letzten Jahren erbrachten Leistungen im Bereich der Arzneimittelversorgung / der Tätigkeit als krankenhausversorgende Apotheke mit Angabe des Rechnungswertes, der Leistungszeit sowie der öffentlichen oder privaten Auftraggeber haben wir als Anlage beigefügt.

5. Beschreibung der technischen Ausrüstung, der Maßnahmen zur Gewährleistung der Qualität sowie der Untersuchungsmöglichkeiten des Unternehmens haben wir als Anlage beigefügt.

6. Zusicherung, dass der Bieter Inhaber einer Erlaubnis zum Betrieb einer Apotheke nach § 1 Abs. 2 ApoG oder nach den Gesetzen eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union oder eines anderen Vertragsstaates des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum ist (§ 14 Abs. 4 ApoG).

7. Zusicherung, dass das Personal des Bieters mit auslieferungsrelevanter Tätigkeit und direkten Kontakt zum Krankenhaus (insbesondere Bestellannahme, Apotheker für die Konsultation, Personal in der Auslieferung) über _ießende deutsche Sprachkenntnisse in Wort und Schrift verfügt.

8. Zusicherung, dass eine persönliche Beratung des Personals des Krankenhauses durch den Leiter der Apotheke oder den von ihm beauftragten Apotheker der versorgenden Apotheke bedarfsgerecht und im Notfall unverzüglich erfolgt (§ 14 Abs. 5 Nr.4 ApoG).

9. Zusicherung, dass die versorgende Apotheke gewährleistet, dass das Personal des Krankenhauses im Hinblick auf eine zweckmäßige und wirtschaftliche Arzneimitteltherapie von ihr kontinuierlich beraten wird (§ 14 Abs. 5 Nr. 5 ApoG).

10. Zusicherung, dass der Leiter der versorgenden Apotheke oder der von ihm beauftragte Apotheker Mitglied der Arzneimittelkommission des Krankenhauses wird (§ 14 Abs. 5 Nr. 6 ApoG).

11. Nachweis, dass die Apotheke zur Eigenherstellung von Arzneimitteln (insbesondere Rezeptur) im apothekenüblichen Umfang nach Maßgabe des § 21 Abs. 2 Nr. 1 AMG - oder entsprechen-der Vorschriften eines anderen Mitgliedstaates der europäischen Union oder einem anderen Vertragsstaat des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum - berechtigt ist.

12. Soweit wir die Zytostatika nicht selber zubereiten, sondern diese Leistung zukaufen, muss entweder die zubereitende Apotheke ihre entsprechende Tätigkeit rechtswirksam versichern oder es müssen die Verträge zwischen der krankenhausversorgenden Apotheke und der Zy-tostatika-herstellenden Apotheke offen gelegt werden. Entsprechende Nachweise - also recht-wirksame Zusage der Tätigkeit als Zytostatika-Hersteller oder ein entsprechender Vertrag über eine Beauftragung der krankenhausversorgenden Apotheke an die Zytostatika-herstellende Apotheke - haben wir in diesem Fall dem Angebot beigefügt.

13. Wir sichern zu: Soweit die Herstellung der Zytostatika nicht am Ort der krankenhausversorgen-den Apotheke erfolgt, liegt der Ort, an dem diese produziert werden, nicht weiter als eine Kfz-Fahrtzeit von weniger 1,5 Stunden bei mittlerer Geschwindigkeit (durchschnittlich max. 70 % der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit auf der gewählten Route, auf Autobahnen max. 130 km/h) von der krankenhausversorgenden Apotheke entfernt. Eine entsprechende Situationsbeschreibung haben wir beigefügt (ist in beiden Fällen beizufügen).

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:
III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit einem einzigen Wirtschaftsteilnehmer
IV.1.4)Angaben zur Verringerung der Zahl der Wirtschaftsteilnehmer oder Lösungen im Laufe der Verhandlung bzw. des Dialogs
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
IV.2.2)Schlusstermin für den Eingang der Angebote oder Teilnahmeanträge
Tag: 20/08/2017
Ortszeit: 23:59
IV.2.3)Voraussichtlicher Tag der Absendung der Aufforderungen zur Angebotsabgabe bzw. zur Teilnahme an ausgewählte Bewerber
IV.2.4)Sprache(n), in der (denen) Angebote oder Teilnahmeanträge eingereicht werden können:
Deutsch
IV.2.6)Bindefrist des Angebots
Das Angebot muss gültig bleiben bis: 15/12/2017
IV.2.7)Bedingungen für die Öffnung der Angebote
Tag: 21/08/2017
Ortszeit: 10:10
Angaben über befugte Personen und das Öffnungsverfahren:

Entfällt.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.1)Angaben zur Wiederkehr des Auftrags
Dies ist ein wiederkehrender Auftrag: nein
VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3; Fristenbriefkasten: Luisenplatz 2
Darmstadt
64283
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Ergeht eine Mitteilung des Auftraggebers, der Rüge nicht abhelfen zu wollen, kann der Bieter wegen Nichtbeachtung der Vergabevorschriften ein Nachprüfungsverfahren nur innerhalb von 15 Kalendertagen nach Eingang vor der Vergabekammer beantragen. Nach Ablauf der Frist ist der Antrag unzulässig. (§ 160 Abs. 3 Nr. 4 GWB).

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer des Landes Hessen beim Regierungspräsidium Darmstadt
Dienstgebäude: Wilhelminenstraße 1-3
Darmstadt
64283
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/07/2017