W-0004-17-O-EU - Erdbauarbeiten Schlickdeponie Francop 2017 - 2018.

Bekanntmachung vergebener Aufträge - Sektoren

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Hamburg Port Authority, Anstalt öffentlichen Rechts
Brooktorkai 1
Hamburg
20457
Deutschland
Kontaktstelle(n): Dunja Seibert
Telefon: +49 40428472813
E-Mail:
Fax: +49 40428472612
NUTS-Code: DE6

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.hamburg-port-authority.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.6)Haupttätigkeit(en)
Hafeneinrichtungen

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

W-0004-17-O-EU - Erdbauarbeiten Schlickdeponie Francop 2017 - 2018.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45112000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Deponie Francop stellt neben der Deponie Feldhofe die Abnahme und Entsorgung von teilentwässertem, schadstoffbelastetem Baggergutes aus der Wassertiefeninstandsetzung des Hamburger Hafens sicher. Der Betrieb der Deponien erfolgt deshalb nach Erfordernis der Wassertiefeninstandsetzung.

In die Schlickdeponie Francop wird weitgehend entwässertes, schadstoffbelastetes Baggergut aus der METHA oder aus dem Zwischenlager Finkenwerder Sand eingelagert, bzw. im Dichtungsbau bei Einhaltung der erforderlichen Qualitätsanforderungen verwertet.

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Einlagerung von Baggergut im Rahmen der prognostizierten erforderlichen Annahmemengen aus der Wassertiefeninstandhaltung in zwei Bauphasen.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
44163112
45232450
45233120
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE6
Hauptort der Ausführung:

Hamburg.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Gegenstand dieser Ausschreibung ist die Einlagerung von Baggergut im Rahmen der prognostizierten erforderlichen Annahmemengen aus der Wassertiefeninstandhaltung in zwei Bauphasen.

In einer ersten Bauphase (Zeitraum ca. Anfang drittes Quartal 2017 bis Ende 2017) soll hauptsächlich die Obere Dichtung im direkten Einbau in die Schlickdeponie Francop hergestellt und mit einem Abdecksystem überbaut werden.

In der zweiten Bauphase (Zeitraum ca. Januar 2018 bis Mai 2018): soll der an der METHA anfallende Schlick sowie Böden aus den Zwischenlagern in die Mischbodenlagen eingebaut werden.

Parallel dazu sollen in beiden Bauphasen Bodenfraktionen Sand, Feindsand und Grobgut in verschiedene Zwischenlager verbracht und aufgehaldet werden.

Geplante Einbauvolumina:

- Herstellung Obere Dichtung: ca. 72 000 m3

- Einlagerung von Mischböden: ca. 64 000 m3

- Einbau von Wurzelsperren: ca. 15 000 m3

- Einlagerung von Grobgut, ca. 5 000 m3

- Herstellung von Dränagesandschichten, ca. 100 000 m3

- Umlagerung von Rekultivierungsböden ca. 30 000 m3

- Einlagerung von Oberboden: ca. 2 600 m3

- Sandtransporte aus Moorburg-Ellerholz: ca. 69 000 m3

- Herstellung von Gasdränageleitungen: ca. 510 m.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 099-196758
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

W-0004-17-O-EU - Erdbauarbeiten Schlickdeponie Francop 2017 - 2018

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
11/07/2017
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Bodo Freimuth GmbH & Co. KG
AM Kanal 1
Bülkau
21872
Deutschland
NUTS-Code: DE94
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Das Vergabeverfahren erfolgt nach der SektVO 2016.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer bei der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen
Neuenfelder Straße 19
Hamburg
21109
Deutschland
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Gemäß § 135 GWB 2016.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
12/07/2017