Werbung

Erweiterung der Aufbereitungskapazität im Wasserwerk Tettau.

Werbung

Bekanntmachung vergebener Aufträge - Sektoren

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Richtlinie 2014/25/EU

Abschnitt I: Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
WAL Wasserverband Lausitz
Am Stadthafen 1
Senftenberg
06198
Deutschland
Kontaktstelle(n): Herr Detlev Wurzler
Telefon: +49 3573803480
E-Mail:
Fax: +49 3573803469
NUTS-Code: DE40B

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.wasserverband-lausitz.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.6)Haupttätigkeit(en)
Wasser

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Erweiterung der Aufbereitungskapazität im Wasserwerk Tettau.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45232430
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Wasserwerk Tettau (Istwerk) erfolgt die Aufbereitung eines sauren eisen- und manganhaltigen Grundwassers. Zur Erweiterung der Aufbereitungskapazität um 15 000-20 000 m3/d muss ein neues Werk mit bau- und verfahrenstechnischer Verknüpfung zum Istwerk realisiert werden. Das Gebäude wird in Stahlleichtbauweise mit Unterkellerung als Massivbaukonstruktion in Stahlbeton (ca. 50 x 20 x 10 m) ausgeführt. Die Becken zur chemischen Grobaufbereitung sowie die offene Schnellfilteranlage mit 250 m2 Filterfläche werden aus Stahlbeton (WU) mit den Innenflächen in Sichtbetonqualität errichtet (Filter-/ Beckenvolumen: ca. 3 500 m3). Verrohrung St., kunststoffbeschichtet bis DN 500. Weitere Leistungen: Rohrleitungs- und Armaturentechnik; E-MSR-Technik; verfahrenstechnische Ausrüstungen; Prozessleitsysteme; Werkstatt- und Montagezeichn. Stahl- und Rohrleitungsbau; Prüfstatik Stahlbau; Pflichtenheft; Inbetriebnahme; Probebetrieb; Optimierung der Gesamtanlage; Bestandsdokumentation; Schulung.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 6 572 574.79 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Stahlleichtbauhalle mit Sandwichelementen

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45213250
45223100
45260000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B
Hauptort der Ausführung:

Wasserwerk Tettau, Frauendorfer Straße 37, 01945 Tettau.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

- Baustelleneinrichtung für Montage der Tragkonstruktion und der Gebäudehülle von außen (keine Standfläche in der Halle);

- Gebäudehülle als Stahlleichtbaukonstruktion, Außenabmessungen (LxBxH) von 48,50 x 20,50 x 10,50 m (Traufe über GOK) unmittelbar an das vorhandene Wasserwerk angebaut;

- Tragkonstruktion aus Stahlrahmen im Abstand von ca. 6 m und zusätzlichen Giebelrahmen einschl. aller erforderlichen Längs- und Queraussteifungen im Material S 235 und S 355 mit Werkszeugnis nach Euro-Norm DIN EN 10025;

- Ausführungsklasse EXC 2 (Kranbahn EXC 3) nach DIN EN 1090-2;

- Stahlkonstruktion feuerverzinkt mit zusätzlicher Duplexbeschichtung;

- Stützen auf Stahlbetonaußenwänden des Kellergeschosses aufgestellt, Stützenhöhe ca. 9,50 m an der Traufe;

- Satteldach mit Dachneigung von 5 %;

- Dachbekleidung ca. 1 050 m2 mit Alu-PUR-Alu Sandwichelementen auf gesonderter Pfettenkonstruktion sichtbar verschraubt, Oberseite trapezprofiliert;

- Wandbekleidung ca. 1 200 m2 mit Alu-PUR-Alu Sandwichelementen aus Aluminium auf gesonderter Riegelkonstruktion sichtbar verschraubt;

- Gebäudebekleidung mit allen erforderlichen Riegel- und Pfettenkonstruktionen, Anschluss- , Giebel-, Trauf- und Übergangsblechen sowie allen erforderlichen Befestigungs- und Verbindungsmitteln, Dämmung und wasserdichter Ausbildung von Stößen sowie Regenwasserentwässerung mittels Rinnen und Fallrohren;

- Kerndämmstärke der Sandwichelemente (Dach und Wand) > 80 mm;

- Einträgerbrückenkran mit Spurmittenmaß von ca. 18,90 m, Traglast 2 500 kg an Stahlstützenkonstruktion befestigt;

- Außentüren, 2 Stück zweiflüglig ca. 2,20 x 2,20; 1 Stück einflüglig ca. 1,20 x 2,20 aus Aluminium;

- Fassadengerüste und sonstige Gerüste zur Montage;

- Erarbeitung Werkstatt- und Montagezeichnung einschl. geprüfter statischer Berechnungen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Massivbau Kellergeschoss, Becken, offene Schnellfilter und sonstige bauliche Leistungen

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45223500
45231300
45233226
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B
Hauptort der Ausführung:

Wasserwerk Tettau, Frauendorfer Straße 37, 01945 Tettau.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

- Massivbaukonstruktion Bodenplatte, Kellergeschossaußenwänden und Keller- bzw. Geschossdecken, 4 Becken zur Wasseraufbereitung, 6 Filterbecken und 2 darunter liegenden Speicherbehälter aus Stahlbeton als wasserundurchlässige WU-Konstruktion im Sinne der WU-Richtlinie des Deutschen Ausschuss für Stahlbeton (DAfStb) mit Einbauteilen, Öffnungen und Rohrdurchführungen;

- Stahlbetonbauteildicken 22 bis 50 cm;

- Außenabmessungen Kellergeschossgrundriss 20,2 x 48,5 m in Altbehälter gegründet, lichte Höhe 2,50 m (3,70 m Anschlussbereich Istwerk);

- Beckengrößen (Innenmaße LxBxH): 2 Reaktionsbecken 7,35 x 5,80 x 7,75 m; 2 Sedimentationsbecken 11,20 x 5,80 x 7,75 m; 6 Filterbecken 11,40 x 3,35 x 5,80 m; 1 Erstfiltratbehälter 11,45 x 11,40 x 2,50 m; 1 Filterspülabwasserbehälter 10 x 11,40 x 2,50 m; 1 Überlaufschwelle 22,2 x 1 x 3,40 m;

- wasserundurchlässige WU-Konstruktion ca. 1 900 m3 Stahlbeton;

- alle Arbeitsfugen, Durchdringungen und Einbauteile wasserundurchlässig ausgebildet;

- Schalung mit wasserabführenden Schalungseinlagen an Innenwand- und Deckenflächen von Filtern, Becken und Behältern ca. 2 540 m2;

- Stahltreppen- und Laufstegkonstruktionen mit Gitterrosten aus feuerverzinktem Stahl, 5 Treppenanlagen mit Laufbreite 1 m mit je 16, 16, 5, 5 und 22 Steigungen (zwei mit Zwischenpodest); Laufstegfläche mit Gitterrosten ca. 180 m2;

- Kalksandsteinmauerwerk mit Fugenglattstrich ca. 190 m3;

- Fliesenlegerarbeiten ca. 860 m2;

- Stahlbetonständerkonstruktion für Entsäuerungskolonnen;

- Zulauf- und Verteilerschacht;

- erdverlegte Rohrleitungen;

- Verkehrswegebau und Außenanlagen.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Trinkwasseraufbereitungsanlage (verfahrenstechnische Anlagen) einschließlich E-MSR-Technik

Los-Nr.: 3
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45232430
45310000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B
Hauptort der Ausführung:

Wasserwerk Tettau, Frauendorfer Straße 37, 01945 Tettau.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Neubau einer Trinkwasseraufbereitungsanlage, Aufbereitungskapazität 1 000 m3/h, mit folgenden Aufbereitungsstufen:

a) mechanische Entsäuerung mittels 8 Stück Rohrgitterkaskaden,

b) chemische Entsäuerung und ph-Wert Erhöhung durch Dosierung von Kalkmilch mit Ansetzbehälter aus Edelstahl 10 m3, 3 Stück Schlauchpumpen bis 2,5 m3/h,

c) 2 Stück Reaktionsbecken Kapazität 2 x 250 m3 mit einer mit Dosierung von Flockungshilfsmittel und Rührwerk, automatische Ansetzanlage für Pulver-Flockungsmittel und Dosieranlage mit 3 Dosierpumpen,

d) 2 Stück Sedimentationsbecken mit Lamellenabscheider Fläche 2 x 65 m2 und Schlammwasserabzug,

e) offene Schnellfilteranlage Fläche 228 m2, Anlagen zur Spülung der Filter mit Luft und Wasser, Rohrleitungen, u.a. Filterverrohrung mit Armaturen und Messtechnik der Nennweite bis DN 500 aus Stahl mit Polyamid-Kunststoffbeschichtung und Edelstahl, Erarbeitung Werkstatt- und Montagezeichnungen, Durchführung 10-wöchiger Probebetrieb zur Einhaltung der Grenzwerte der Wasserbeschaffenheit nach Trinkwasserverordnung und Optimierungen der Einstellwerte, Schulung des Betreibers.

Hinweis: Die Stahlbetonarbeiten zur Herstellung der Becken und Filter sind Bestandteil von Los 2.

EMSR-Technik bestehend aus: Erweiterungen in vorhandener Trafo-Station, ca. 18 Schalt- und Steuerschränke, vor Ort Bedientableaus und -Schalter, Messtechnik (Druck, Füllstände, Durchfluss, chemisch-physikalische Wasserbeschaffenheit), Beleuchtungs- und Steckdosenanlagen (innen und außen), Installations- und Verlegesysteme, Brand- und Einbruchmeldeanlagen mit Zertifizierung, Doppelbodensystem, USV-

Anlagen, LWL-Netzwerk, Lüftungsanlage, dezentrale Peripherie mit ET200SP, Erdungsanlage, Blitzschutz, Überspannungsschutz, Potentialausgleich, Kabel, Leitungen, Montage- und Werkstattplanung mit Stromlauf- und Schaltschrankkonstruktionsplänen, Erarbeitung Pflichtenheft.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Prozessleitsysteme

Los-Nr.: 4
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45300000
32581000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B
Hauptort der Ausführung:

Wasserwerk Tettau, Frauendorfer Straße 37, 01945 Tettau.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Teil 1: Migration Istwerk.

Migration der Automatisierungs- und Prozessleittechnik, bestehend aus 10 Haupt-SPSn Typ S5-135U und S7400 ca. 2 000 Datenpunkte. Zu ersetzende leittechnische Einrichtungen sind zwei SCADA Datenserver mit Visualsierungssystemen Siemens LSX mit Protokolllierung und Archivierung. Das neu zu erstellende System basiert auf S7400/PCS7 i. V. m ET200SP, Archivierung mit Videc Acron. Systemintegration in bestehende Leittechnik PCS7, Umschluss im laufenden Betrieb

Teil 2: Errichtung Neuwerk Errichtung der Automatisierungs- und Prozessleittechnik, bestehend aus 2 Haupt- SPSn S7400, 2 Terminals, Ankopplung von ca. 100 Busteilnehmern über ProfiNet, redundant ausgeführte Leittechnik PCS7 mit 2 Servern, 2 Arbeitsplätzen, Warteneinrichtung.

Teil 3: Zusammenführung beider PLS-Systeme zu einem Hot-Stand-By-System, ca. 6 000 Datenpunkte, Wartenumbau Istwerk mit Neugestaltung Warte inkl. Trockenbau, Doppelboden, Rasterdecke, Beleuchtung, Demontage Mosaik, Wartenmöblierung.

Erarbeitung Pflichtenheft für Teil 1 bis 3.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
Werbung

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Verhandlungsverfahren mit vorherigem Aufruf zum Wettbewerb
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: nein
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2016/S 225-410418
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer regelmäßigen nichtverbindlichen Bekanntmachung

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 1
Bezeichnung des Auftrags:

Stahlleichtbauhalle mit Sandwichelementen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
31/05/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Züblin Stahlbau GmbH
Bahnhofstraße 13
Hosena
01996
Deutschland
NUTS-Code: DE40B
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.) (Sind Sie mit der Veröffentlichung einverstanden? ja)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 700 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 524 954.18 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 2
Bezeichnung des Auftrags:

Massivbau Kellergeschoss, Becken, offene Schnellfilter und sonstige bauliche Leistungen

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
31/05/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 4
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
WBB Bau & Betonbau GmbH
Safransgarten 3
Umpferstedt
99441
Deutschland
NUTS-Code: DEG0G
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.) (Sind Sie mit der Veröffentlichung einverstanden? ja)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 2 400 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 2 359 568.43 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 3
Bezeichnung des Auftrags:

Trinkwasseraufbereitungsanlage (verfahrenstechnische Anlagen) einschließlich E-MSR-Technik

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
31/05/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 2
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
wks Technik GmbH
Gasanstaltstraße 10
Dresden
01237
Deutschland
NUTS-Code: DED21
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.) (Sind Sie mit der Veröffentlichung einverstanden? ja)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 3 000 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 2 903 277.11 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 4
Bezeichnung des Auftrags:

Prozessleitsysteme

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
07/06/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 3
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Siemens AG
Nonnendammallee 101
Berlin
13629
Deutschland
NUTS-Code: DE300
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.) (Sind Sie mit der Veröffentlichung einverstanden? ja)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 1 200 000.00 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 784 775.07 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
V.2.6)Für Gelegenheitskäufe gezahlter Preis

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Landes Brandenburg beim Ministerium für Wirtschaft und Energie
Heinrich-Mann-Allee 107
Potsdam
14473
Deutschland
Telefon: +49 3318661719
Fax: +49 3318661652

Internet-Adresse:http://www.mwe.brandenburg.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
21/06/2017
Werbung