Sanierung und Erweiterung der Pestalozzi-Oberschule - Los 3: Tiefbau für Medien, 1.BA Referenznummer der Bekanntmachung: B-68.1/17/06-3

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Bauauftrag

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Große Kreisstadt Pirna
Am Markt 1/2
Pirna
01796
Deutschland
Kontaktstelle(n): Fachdienst Förderung & Vergabe
Telefon: +49 3501556-356
E-Mail:
Fax: +49 3501556-12356
NUTS-Code: DED2F

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.pirna.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Sanierung und Erweiterung der Pestalozzi-Oberschule - Los 3: Tiefbau für Medien, 1.BA

Referenznummer der Bekanntmachung: B-68.1/17/06-3
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45214200
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Die Stadtverwaltung Pirna plant die Sanierung und Erweiterung der Pestalozzi-Oberschule im Stadtteil Copitz. Die Maßnahme umfasst den Neubau eines Schulgebäudes mit integrierter Sporthalle und Fachunterrichtsräumen als Verbindungsgebäude zwischen bestehenden Bauten. Im Anschluss erfolgt die Sanierung der Bestandsgebäude.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 123 033.07 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
45200000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2F
Hauptort der Ausführung:

01796 Pirna

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Los 3 - Tiefbau für Medien, 1.BA: ca. 480 m3 Grabenaushub bis 2,5 m Tiefe für Medienleitungen und Kabeltrassen, ca. 225 m Abwasserleitungen und -kanäle DN 100 bis DN 250 aus PP, ca. 250 m3 Einsandungen von Leitungen und Kabeln, 10 Stück Schächte aus Betonfertigteilen DN 1000 bzw. Kunststoff DN 600, 1 Stück Fettabscheider NG 4 aus Kunststoff, 1 Stück Probenahmeschacht aus Kunststoff, ca. 350 m2 Aufbrüche von Oberflächenbefestigungen aus Pflaster, Platten und Asphalt, ca. 350 m2 provisorische Oberflächenbefestigung aus Mineralgemisch, ca. 150 m Heizleitungen aus flexiblen Mantelrohren DA 160 mm, ca. 25 m Trinkwasserleitung aus PE, DN 40

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 092-181254
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Los-Nr.: 3
Bezeichnung des Auftrags:

Tiefbau für Medien, 1.BA

Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
08/06/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Tief- und Ökobau GmbH
Bischofswerda
01877
Deutschland
NUTS-Code: DED2C
Der Auftragnehmer ist ein KMU: ja
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 123 033.07 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:
VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
1. Vergabekammer des Freistaates Sachsen bei der Landesdirektion Sachsen
Braustraße 2
Leipzig
04107
Deutschland
Telefon: +49 3419773800
E-Mail:
Fax: +49 3419771049

Internet-Adresse:www.lds.sachsen.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
Genaue Angaben zu den Fristen für die Einlegung von Rechtsbehelfen:

Entsprechend der Regelung in § 160 GWB.

VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
siehe VI.4.1)
Leipzig
Deutschland
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/06/2017