405-G36 Nutzerspezifische Anlagen: Zentralspüle+Nassmüllentsorgung für das Projekt VZ; Verpflegungskonzept (Cook & Chill); Erneuerung Zentralküche.

Berichtigung

Bekanntmachung über Änderungen oder zusätzliche Angaben

Bauauftrag

(Supplement zum Amtsblatt der Europäischen Union, 2017/S 097-190941)

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber/Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Universitätsklinikum Münster - Anstalt des öffentlichen Rechts
Albert-Schweitzer-Campus 1, Gebäude D5
Münster
48149
Deutschland
Kontaktstelle(n): UKM Infrastruktur Management GmbH
E-Mail:
Fax: +49 2518346262
NUTS-Code: DEA33

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.klinikum.uni-muenster.de

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

405-G36 Nutzerspezifische Anlagen: Zentralspüle+Nassmüllentsorgung für das Projekt VZ; Verpflegungskonzept (Cook & Chill); Erneuerung Zentralküche.

II.1.2)CPV-Code Hauptteil
45351000
II.1.3)Art des Auftrags
Bauauftrag
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Im Zuge der Modernisierung der Speiseversorgung im Versorgungszentrum des Universitätsklinikum Münster werden die Zentralspüle sowie die Nassmüllentsorgung ausgeschrieben. Die Küche mit der Spülküche befindet sich in Ebene 5 des Versorgungszentrums in ca. 12 m Höhe. Im Zuge der Maßnahme wird ein Baustellenzugang mittels Treppenturm und Bauaufzug gewährleistet. Weitere Informationen sind den Vergabeunterlagen zu entnehmen.

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
13/06/2017
VI.6)Referenz der ursprünglichen Bekanntmachung
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 097-190941

Abschnitt VII: Änderungen

VII.1)Zu ändernde oder zusätzliche Angaben
VII.1.2)In der ursprünglichen Bekanntmachung zu berichtigender Text
Abschnitt Nummer: IV.2.2
Anstatt:
Tag: 22/06/2017
Ortszeit: 12:00
muss es heißen:
Tag: 20/07/2017
Ortszeit: 12:00
VII.2)Weitere zusätzliche Informationen:

Entsprechend der Angebotsfrist wird auch die Frist für die Einreichung von Bieterfragen verlängert. Etwaige Rückfragen des Bieters sind schriftlich per E-Mail oder Fax bis zum 6.7.2017 zu stellen.