Luftbildbefliegung, photogrammetrische Auswertung und Erstellung von Orthofotos und NIR (Nahe Infrarot) Orthofotos im Sanierungsgebiet der LMBV (BB und OS) für 2018/2019 (Option 2020/2021) Referenznummer der Bekanntmachung: 1803300101

Vorinformation

Diese Bekanntmachung dient der Verkürzung der Frist für den Eingang der Angebote

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
LMBV Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH
Knappenstraße 1; Einkauf Lausitz KE2
Senftenberg
01968
Deutschland
Telefon: +49 3573844277
E-Mail:
Fax: +49 3573844643
NUTS-Code: DE40B

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: http://www.lmbv.de

Adresse des Beschafferprofils: http://www.lmbv-einkauf.de

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.3)Kommunikation
Die Auftragsunterlagen stehen für einen uneingeschränkten und vollständigen direkten Zugang gebührenfrei zur Verfügung unter: www.lmbv-einkauf.de
Weitere Auskünfte erteilen/erteilt die oben genannten Kontaktstellen
Angebote oder Teilnahmeanträge sind einzureichen an die oben genannten Kontaktstellen
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Andere: Unternehmen des Bundes
I.5)Haupttätigkeit(en)
Andere Tätigkeit: Bergbausanierung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Luftbildbefliegung, photogrammetrische Auswertung und Erstellung von Orthofotos und NIR (Nahe Infrarot) Orthofotos im Sanierungsgebiet der LMBV (BB und OS) für 2018/2019 (Option 2020/2021)

Referenznummer der Bekanntmachung: 1803300101
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
71354200
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Luftbildbefliegung, photogrammetrische Auswertung und Erstellung von Orthofotos und NIR Orthofotos (nur 2018) in den Sanierungsgebieten Brandenburg und Ostsachsen der LMBV.

II.1.5)Geschätzter Gesamtwert
II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: ja
Angebote sind möglich für alle Lose
Maximale Anzahl an Losen, die an einen Bieter vergeben werden können: 1
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Luftbildbefliegung, photogrammetrische Auswertung und Erstellung von Orthofotos und NIR Orthofotos im Sanierungsgebiet Brandenburg der LMBV

Los-Nr.: 1
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100
71354200
71355000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DE40B
NUTS-Code: DE406
NUTS-Code: DE40G
NUTS-Code: DE407
Hauptort der Ausführung:

ehemalige Tagebaue: Jänschwalde, Cottbus-Nord, Seese, Schlabendorf, Gräbendorf, Greifenhain, Welzow, Meuro, Meuro- Süd, Restlochkette, Restlöcher und Halden Lauchhammer, Klettwitz, Plessa, Tröbitz, Heide.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Aerophotogrammetrische Befliegungen,

-Auswertungen als 3D- Geländemodell-dgn und als 3D- dgn Risswerksdatei (nach der Zeichenvorschrift der LMBV mbH),

-Befliegungs- u. Auswertemanagement, Passpunktmanagement, incl. Passpunktmessungen, -bau, -kontrolle, -sichtfreihaltung,

-Erstellung von Orthobildkarten in Color, in NIR (NIR nur 2018),

-Erstellung DTM als 1 m ASCII- Datei.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Abgabe 1 digitales Orthophoto; Bebauung 20%; Wasser-20%; Wald-20%; Tgb-40%; Fl: 400ha, M: 1:2000; itiff, tif, ecw; Bodenauflösung ≤ 10 cm; 24 bit RGB data, georeferenziert, max. Flughöhe 1000 m / Gewichtung: 10%
Qualitätskriterium - Name: Abgabe 1 digitalen NIR (Nahe Infrarot) Orthofoto; Mischwald mind. 50%, Wasser max. 40%, Schilff max.10%; Fl: 400 ha, M: 1:2000; itiff, tif, ecw; Bodenaufl. ≤ 10 cm, NIR Darst., georef., max. Flughöhe 1000 m / Gewichtung: 10%
Qualitätskriterium - Name: Risswerksauswertung des unter Punkt 1 gelieferten Orthofotos. (3D-Auswertung in Microstation V8i, 3D, 1:2000 nach Markscheider-Bergverordnung und DIN21901 bzw des LMBV- Zeichenkataloges / Gewichtung: 10%
Qualitätskriterium - Name: Digitale Auswertung des unter Punkt 1 gelieferten Orthofotos als 3d-Geländemodell (3D-Auswertung der Geländeoberfläche als Dreiecksvermaschung in Microstation V8i) / Gewichtung: 10%
Qualitätskriterium - Name: DTM der unter Punkt 3 gelieferten Luftbildauswertung als ASCII-Datei im 1 m Raster. (X; Y; Z) / Gewichtung: 5%
Qualitätskriterium - Name: Dokumentation der abgegebenen Musterdateien nach Markscheider-Bergverordnung. (Abgabe der Passpunktmessungen, Flugprotokolle, Triangulation, Genauigkeitsbetrachtung, Prüfzertifikate) / Gewichtung: 5%
Preis - Gewichtung: 50%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2018
Ende: 31/12/2019
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option für 2020: wird beauftragt bis zum 31.1.2020;

Option für 2021: wird beauftragt bis zum 31.1.2021;

Aerophotogrammetrische Befliegungen,

-Auswertungen als 3D- Geländemodell-dgn und als 3D- dgn Risswerksdatei (nach der Zeichenvorschrift der LMBV mbH),

-Befliegungs- u. Auswertemanagement, Passpunktmanagement, incl. Passpunktmessungen, -bau, -kontrolle, -sichtfreihaltung,

-Erstellung von Orthobildkarten in Color, in NIR (NIR nur 2018),

-Erstellung DTM als 1 m ASCII- Datei.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:

Luftbildbefliegung, photogrammetrische Auswertung und Erstellung von Orthofotos und NIR Orthofotos im Sanierungsgebiet Ostsachsen der LMBV

Los-Nr.: 2
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
71355100
71354200
71355000
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DED2D
NUTS-Code: DED2C
Hauptort der Ausführung:

ehemalige Tagebaufelder: Laubusch, Spreetal, Burghammer, Scheibe, Terpe, Zerre, Zeißholz, Lohsa, RL D/F, Bärwalde, Trebendorf, Reichwalde, Nochten, Berzdorf.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Aerophotogrammetrische Befliegungen,

-Auswertungen als 3D- Geländemodell-dgn und als 3D- dgn Risswerksdatei (nach der Zeichenvorschrift der LMBV mbH),

-Befliegungs- u. Auswertemanagement, Passpunktmanagement, incl. Passpunktmessungen, -bau, -kontrolle, -sichtfreihaltung,

-Erstellung von Orthobildkarten in Color, in NIR (NIR nur 2018),

-Erstellung DTM als 1 m ASCII- Datei

II.2.5)Zuschlagskriterien
Die nachstehenden Kriterien
Qualitätskriterium - Name: Abgabe 1 digitales Orthophoto; Bebauung 20%; Wasser-20%; Wald-20%; Tgb-40%; Fl: 400 ha, M: 1:2000; itiff, tif, ecw; Bodenauflösung ≤ 10 cm; 24 bit RGB data, georeferenziert, max. Flughöhe 1000 m / Gewichtung: 10%
Qualitätskriterium - Name: Abgabe 1 digitalen NIR (Nahe Infrarot) Orthofoto; Mischwald mind. 50%, Wasser max. 40%, Schilff max. 10%; Fl: 400 ha, M: 1:2000; itiff, tif, ecw; Bodenaufl. ≤ 10 cm, NIR Darst., georef., max. Flughöhe 1000 m / Gewichtung: 10%
Qualitätskriterium - Name: Risswerksauswertung des unter Punkt 1 gelieferten Orthofotos. (3D-Auswertung in Microstation V8i, 3D, 1:2000 nach Markscheider-Bergverordnung und DIN21901 bzw. des LMBV- Zeichenkataloges / Gewichtung: 10%
Qualitätskriterium - Name: Digitale Auswertung des unter Punkt 1 gelieferten Orthofotos als 3d-Geländemodell. (3D-Auswertung der Geländeoberfläche als Dreiecksvermaschung in Microstation V8i) / Gewichtung: 10%
Qualitätskriterium - Name: DTM der unter Punkt 3 gelieferten Luftbildauswertung als ASCII-Datei im 1 m Raster. (X; Y; Z) / Gewichtung: 5%
Qualitätskriterium - Name: Dokumentation der abgegebenen Musterdateien nach Markscheider-Bergverordnung. (Abgabe der Passpunktmessungen, Flugprotokolle, Triangulation, Genauigkeitsbetrachtung, Prüfzertifikate) / Gewichtung: 5%
Preis - Gewichtung: 50%
II.2.6)Geschätzter Wert
II.2.7)Laufzeit des Vertrags, der Rahmenvereinbarung oder des dynamischen Beschaffungssystems
Beginn: 01/01/2018
Ende: 31/12/2019
II.2.10)Angaben über Varianten/Alternativangebote
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: ja
Beschreibung der Optionen:

Option für 2020: wird beauftragt bis zum 31.1.2020;

Option für 2021: wird beauftragt bis zum 31.1.2021

für die Jahresscheiben 2020 und 2021:

-Aerophotogrammetrische Befliegungen,

-Auswertungen als 3D- Geländemodell-dgn und als 3D- dgn Risswerksdatei (nach der Zeichenvorschrift der LMBV mbH),

-Befliegungs- u. Auswertemanagement, Passpunktmanagement, incl. Passpunktmessungen, -bau, -kontrolle, -sichtfreihaltung,

-Erstellung von Orthobildkarten in Color und in NIR,

-Erstellung DTM als 1 m ASCII- Datei.

II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben
II.3)Voraussichtlicher Tag der Veröffentlichung der Auftragsbekanntmachung:
20/07/2017

Abschnitt III: Rechtliche, wirtschaftliche, finanzielle und technische Angaben

III.1)Teilnahmebedingungen
III.1.1)Befähigung zur Berufsausübung einschließlich Auflagen hinsichtlich der Eintragung in einem Berufs- oder Handelsregister
Auflistung und kurze Beschreibung der Bedingungen:

-Eintragung in ein Berufsregister oder das Register der Industrie- und Handelskammer seines Sitzes oder Wohnsitzes,

-Vorlage Bescheinigung der Berufsgenossenschaft.

Bieter, die ihren Sitz nicht in der Bundesrepublik Deutschland haben, haben eine Bescheinigung des für sie zuständigen Versicherungsträgers vorzulegen

III.1.2)Wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

Folgende Nachweise/Angaben/Unterlagen hat der Bieter mit dem Angebot einzureichen (631EU - Punkt 3.1):

- Erklärung über den Gesamtumsatz des Unternehmens für die letzten 3 Geschäftsjahre;

- Erklärung über den Umsatz des Unternehmens in dem Tätigkeitsbereich des Auftrages für die letzten 3 Geschäftsjahre;

- Nachweis über die Zahl der bei ihm in den letzten 3 abgeschlossenen Geschäftsjahren jahresdurchschnittlich beschäftigten Arbeitskräfte. Anzahl und Zusammensetzung der für die Erfüllung der Leistung zur Verfügung stehenden Messtrupps.

Allgemeine Angabe des Wirtschaftsteilnehmers zur KMU: Ja / Nein (Kleinstunternehmen, kleineres Unternehmen oder mittleres Unternehmen gemäß der Definition in Empfehlung 2003/361/EG der Kommission).

Als Nachweis gilt auch die Vorlage:

- einer Einheitlichen Europäischen Eigenerklärung (EEE) nach § 50 VgV. bzw.;

- die jeweilige Nummer des Bewerbers/Bieters in den allgemein zugänglichen Listen z. B. Präqualifikationsdatenbank für den Liefer- und Dienstleistungsbereich der DIHK e. V.(Präqualifikationsverzeichnis).

Möglicherweise geforderte Mindeststandards:

Erklärung, dass keine Ausschlusstatbestände gemäß §§ 123 und 124 GWB bestehen.

III.1.3)Technische und berufliche Leistungsfähigkeit
Auflistung und kurze Beschreibung der Eignungskriterien:

-Angaben über die von ihm ausgeführten Leistungen in den letzten 5 abgeschlossenen Geschäftsjahren die mit der zu vergebenen Leistung vergleichbar sind.

-Angaben von mindestens 3 ausgeführten Leistung in der Größenordnung von 1000 ha: Angaben über Art (Angabe der durchgeführten Leistung), Umfang in ha, Angabe der Überdeckung, der Flughöhe, der Auswertegenauigkeit, der erreichten Bodenpixelgröße im Orthofoto, Angabe der verwendeten Luftbildkamera, Nennung des Ansprechpartners des AG mit Telefonnummer.

-Nachweis des von ihm für die Leitung und Aufsicht vorgesehenen Personals. Mindestens 1 Kopie des Abschlusszeugnisses der Diplomingenieure/ Master für Markscheidewesen bzw. Vermessung oder Geodäsie ist beizulegen.

-Nachweis der mindestens 1- jährigen Erfahrung des für die Auftragsbearbeitung vorgesehenen Personals in der Luftbildauswertung im Sanierungsbergbau oder Braunkohlentagebauen oder vergleichbare. Mindestens die Namen und den beruflichen Abschluss von 2 Auswertern sowie von diesen Auswertern bearbeitete Aufträge, Zeitraum und Ansprechpartner des AG mit Telefonnummer ist beizulegen.

-Nachweis der Anzahl und Zusammensetzung der für die Erfüllung der Leistung zur Verfügung stehenden Auswerteplätze und Messtrupps. Mindestens 2 CAD-Auswerteplätze mit Nennung der Software und mindestens 1 Außendienstmesstrupp.

-Angaben zum Qualitätsmanagement. Mindestens Zertifizierung nach ISO 9001.

-Nachweis der für die Ausführung der zu vergebenden Leistung zur Verfügung stehenden technischen Ausrüstung (incl. photogrammetrischer Mess- u. Auswertetechnik). Mindestens Geräteliste mit Angabe von Seriennummern und 2- jährlichen Prüfzertifikaten, Kalibrier- und Justierprotokolle der zum Einsatz kommenden Messgeräte, Kameras. Angaben von Gerätegenauigkeiten, Angaben zur Digitalkamera (Hersteller, Typbezeichnung, Parameter), Nachweis der verwendeten Auswerteprogramme.

-Nachweis der Verwendung der Microstation V8.i.

Folgende Nachweise/Angaben/Unterlagen hat der Bieter auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle ausgefüllt einzureichen (631EU - Punkt 3.2):

- Eignungsnachweise/Referenzen Nachunternehmer.

Anlagen: die, soweit erforderlich, ausgefüllt mit dem Angebot einzureichen sind (631EU - Punkt C):

- Formblatt 234 - Erklärung Bieter-/Arbeitsgemeinschaft (soweit zutreffend);

- Formblatt 235 - Verzeichnis der Leistungen/Kapazitäten anderer Unternehmen;

- Formblatt 221/222 - Angaben zur Preisermittlung;

- Formblatt LMBV_Aufsicht_Personal_VgV - Personal für Leitung und Aufsicht.

Anlagen: die ausgefüllt auf gesondertes Verlangen der Vergabestelle einzureichen sind (631EU - Punkt D):

- Formblatt 223 - Aufgliederung der Einheitspreise;

- Formblatt 236 - Verpflichtungserklärung anderer Unternehmen.

Fremdsprachigen Dokumenten ist eine beglaubigte Übersetzung beizulegen.

III.1.5)Angaben zu vorbehaltenen Aufträgen
III.2)Bedingungen für den Auftrag
III.2.1)Angaben zu einem besonderen Berufsstand
Die Erbringung der Dienstleistung ist einem besonderen Berufsstand vorbehalten
Verweis auf die einschlägige Rechts- oder Verwaltungsvorschrift:

- Markscheider-Bergverordnung - MarkschBergV.

- Bundesberggesetz - BBergG.

III.2.2)Bedingungen für die Ausführung des Auftrags:

Diplom Ingenieur/ Master für Markscheidewesen oder Geodäsie bzw. gleichwertig.

III.2.3)Für die Ausführung des Auftrags verantwortliches Personal
Verpflichtung zur Angabe der Namen und beruflichen Qualifikationen der Personen, die für die Ausführung des Auftrags verantwortlich sind

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
Die Bekanntmachung betrifft den Abschluss einer Rahmenvereinbarung
Rahmenvereinbarung mit mehreren Wirtschaftsteilnehmern
Geplante Höchstanzahl an Beteiligten an der Rahmenvereinbarung: 2
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.5)Voraussichtlicher Beginn der Vergabeverfahren:
20/07/2017

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.2)Angaben zu elektronischen Arbeitsabläufen
VI.3)Zusätzliche Angaben:

- Die Fläche, auf der die Leistungen erbracht werden, stehen unter Bergaufsicht: ja;

- Die Angebote sind jeweils in einem verschlossenen Umschlag und als solche unter Angabe der Vergabenummer entsprechend zu kennzeichnen.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Fax: +49 2289499-163
VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
Vergabekammer des Bundes
Villemombler Straße 76
Bonn
53123
Deutschland
Fax: +49 2289499-163
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
LMBV mbH
Lausitzer und Mitteldeutsche Bergbau-Verwaltungsgesellschaft mbH
Senftenberg
01968
Deutschland
Fax: +49 3573844643
VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
15/06/2017