Bundesstadt Bonn, bnor-242159, Verwertung von Straßenkehricht aus dem Stadtgebiet der Bundesstadt Bonn. Referenznummer der Bekanntmachung: bnor-242159

Bekanntmachung vergebener Aufträge

Ergebnisse des Vergabeverfahrens

Dienstleistungen

Richtlinie 2014/24/EU

Abschnitt I: Öffentlicher Auftraggeber

I.1)Name und Adressen
Bundesstadt Bonn, Referat Vergabedienste
Berliner Platz 2
Bonn
53111
Deutschland
Kontaktstelle(n): Referat Vergabedienste
Telefon: +49 228-773564
E-Mail:
Fax: +49 228-773602
NUTS-Code: DEA22

Internet-Adresse(n):

Hauptadresse: www.bonn.de

Adresse des Beschafferprofils: www.bonn.de/ausschreibungen

I.2)Gemeinsame Beschaffung
I.4)Art des öffentlichen Auftraggebers
Regional- oder Kommunalbehörde
I.5)Haupttätigkeit(en)
Allgemeine öffentliche Verwaltung

Abschnitt II: Gegenstand

II.1)Umfang der Beschaffung
II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:

Bundesstadt Bonn, bnor-242159, Verwertung von Straßenkehricht aus dem Stadtgebiet der Bundesstadt Bonn.

Referenznummer der Bekanntmachung: bnor-242159
II.1.2)CPV-Code Hauptteil
90500000
II.1.3)Art des Auftrags
Dienstleistungen
II.1.4)Kurze Beschreibung:

Verwertung von Straßenkehricht aus dem Stadtgebiet der Bundesstadt Bonn. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, den Straßenkehricht zu mindestens 90 Gewichtsprozent nach entsprechender Aufbereitung wiederzuverwerten und die dabei erzeugten Sekundärrohstoffe zu vermarkten.

II.1.6)Angaben zu den Losen
Aufteilung des Auftrags in Lose: nein
II.1.7)Gesamtwert der Beschaffung (ohne MwSt.)
Wert ohne MwSt.: 0.01 EUR
II.2)Beschreibung
II.2.1)Bezeichnung des Auftrags:
II.2.2)Weitere(r) CPV-Code(s)
II.2.3)Erfüllungsort
NUTS-Code: DEA22
Hauptort der Ausführung:

53111; Bonn.

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:

Im Stadtgebiet Bonn fallen jährlich etwa 1.800 t Straßenkehricht an. Der Auftragnehmer verpflichtet sich, den Straßenkehricht zu mindestens 90 Gewichtsprozent nach entsprechender Aufbereitung wiederzuverwerten und die dabei erzeugten Sekundärrohstoffe zu vermarkten.

II.2.5)Zuschlagskriterien
Preis
II.2.11)Angaben zu Optionen
Optionen: nein
II.2.13)Angaben zu Mitteln der Europäischen Union
Der Auftrag steht in Verbindung mit einem Vorhaben und/oder Programm, das aus Mitteln der EU finanziert wird: nein
II.2.14)Zusätzliche Angaben

Abschnitt IV: Verfahren

IV.1)Beschreibung
IV.1.1)Verfahrensart
Offenes Verfahren
IV.1.3)Angaben zur Rahmenvereinbarung oder zum dynamischen Beschaffungssystem
IV.1.6)Angaben zur elektronischen Auktion
IV.1.8)Angaben zum Beschaffungsübereinkommen (GPA)
Der Auftrag fällt unter das Beschaffungsübereinkommen: ja
IV.2)Verwaltungsangaben
IV.2.1)Frühere Bekanntmachung zu diesem Verfahren
Bekanntmachungsnummer im ABl.: 2017/S 078-150752
IV.2.8)Angaben zur Beendigung des dynamischen Beschaffungssystems
IV.2.9)Angaben zur Beendigung des Aufrufs zum Wettbewerb in Form einer Vorinformation

Abschnitt V: Auftragsvergabe

Auftrags-Nr.: 1
Ein Auftrag/Los wurde vergeben: ja
V.2)Auftragsvergabe
V.2.1)Tag des Vertragsabschlusses:
13/06/2017
V.2.2)Angaben zu den Angeboten
Anzahl der eingegangenen Angebote: 1
Der Auftrag wurde an einen Zusammenschluss aus Wirtschaftsteilnehmern vergeben: nein
V.2.3)Name und Anschrift des Wirtschaftsteilnehmers, zu dessen Gunsten der Zuschlag erteilt wurde
Remondis GmbH
Robert-Bosch-Straße 20-22
Köln
50769
Deutschland
NUTS-Code: DEA23
Der Auftragnehmer ist ein KMU: nein
V.2.4)Angaben zum Wert des Auftrags/Loses (ohne MwSt.)
Ursprünglich veranschlagter Gesamtwert des Auftrags/des Loses: 0.01 EUR
Gesamtwert des Auftrags/Loses: 0.01 EUR
V.2.5)Angaben zur Vergabe von Unteraufträgen
Es können Unteraufträge vergeben werden

Abschnitt VI: Weitere Angaben

VI.3)Zusätzliche Angaben:

Mit Angebotsabgabe sind neben den schon an anderer Stelle geforderten Unterlagen auch vorzulegen:

- Bietergemeinschaftserklärung (nur für Bietergemeinschaften)

Auf Verlangen der Vergabestelle sind neben den schon an anderer Stelle geforderten Unterlagen auch vorzulegen:

- Preisermittlung bei Zuschlagskalkulation oder bei Kalkulation über die Endsumme oder Urkalkulation

Mit Angebotsabgabe sind das Formular Angebot, die Preisliste oder das Leistungsverzeichnis und ggf. eine Angebotsdatei im GAEB-Format mit den jeweils geforderten Preisen und Eintragungen (Bieterangabenverzeichnis) vorzulegen.

Weiteres siehe Vergabeunterlagen.

Die Unterlagen stehen ausschließlich unter www.vmp-rheinland.de kostenlos zur Verfügung.

Sollten Sie die elektronische Angebotsabgabe nutzen wollen und haben Fragen zur Angebotsabgabe oder zum Bietertool, können Sie sich unter folgendem Link entsprechend informieren:

https://support.cosinex.de/unternehmen/pages/viewpage.action?

Bekanntmachungs-ID: CXPTYYFYFVV.

VI.4)Rechtsbehelfsverfahren/Nachprüfungsverfahren
VI.4.1)Zuständige Stelle für Rechtsbehelfs-/Nachprüfungsverfahren
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 2211473116
E-Mail:
Fax: +49 2211472889

Internet-Adresse:www.bezreg-koeln.nrw.de

VI.4.2)Zuständige Stelle für Schlichtungsverfahren
VI.4.3)Einlegung von Rechtsbehelfen
VI.4.4)Stelle, die Auskünfte über die Einlegung von Rechtsbehelfen erteilt
Vergabekammer Rheinland
Zeughausstraße 2-10
Köln
50667
Deutschland
Telefon: +49 2211473116
E-Mail:
Fax: +49 2211472889

Internet-Adresse:www.bezreg-koeln.nrw.de

VI.5)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
16/06/2017